Ausflüge in der Schweiz Experimentieren Familienaktivitäten Ferien und Reisen in der Schweiz Unterwegs als Familie

Ferien in der Schweiz – auf Entdeckungsreise im Technorama

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise im Technorama
Mit der Familie zu Besuch im Technorama

Technorama – erfahren und lernen mit allen Sinnen

Das Technorama gehört zu den grössten Science Centern der Welt! Auf 6’500 m2 Ausstellungsfläche stehen hunderte von Experimentierstationen bereit, an denen Gross und Klein Phänomene aus Natur und Technik spielerisch entdecken und mit allen Sinnen erfahren und regelrecht begreifen können. Im Technorama darf man nämlich alles berühren und damit spielen und experimentieren. Wir haben das Technorama mehrere Male mit unseren Jungs besucht. Diesen Sommer ist es wieder an der Zeit, denn: Das Technorama begeistert immer wieder aufs Neue und man könnte – besser: man muss! – mehrere Tage dafür einsetzen, um sich auf Entdeckungstour durch das riesige Experimentierfeld zu begeben. Nach einer Corona bedingten Ruhepause hat das Technorama seine Tore wieder geöffnet und wartet mit neuen Attraktionen auf neugierige Besucherinnen und Besucher.

Neu im Technorama – der Biocampus

Was macht die Biologie so spannend? Im neuen Biocampus kann man hautnah erleben, wie trickreich, anpassungsfähig, erbarmungslos und auch unvorhersehbar die Natur und das Leben sind. Die Exponate des Biocampus fokussieren auf das Entstehen und Vergehen von Leben, einem der aufregendsten Themen in der Biologie. Naturgesetze aus der Tier- und Pflanzenwelt bleiben im Biocampus nicht abstrakt, sondern können unmittelbar erfahren werden. Beispielsweise wie eine Mimose unglaublich empfindlich auf Berührungen reagiert – ein beeindruckendes Experiment, das wir übrigens auch schon zu Hause umgesetzt haben. Mehr dazu in unserem Beitrag Achtung, Mimose! Nicht berühren, sonst fällt sie in Ohnmacht

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Anhand der Mimose erkennt man deutlich, dass Pflanzen leben! Bild: Technorama

Sinnestäuschung im Vortex-Tunnel

Den Bereich „Kopfwelten“ sollte man sich beim Besuch im Technorama auf keinen Fall entgehen lassen. Es ist witzig und lehrreich zu erfahren, wie wir unsere eigenen Sinne täuschen können. Der drehende Vortex-Tunnel mit seinen aufgemalten Mustern erzeugt eine optische Wahrnehmung, die im Widerspruch zu den Informationen der Körperwahrnehmung und des Gleichgewichtssinns steht. Der Sehsinn übersteuert dabei die beiden anderen Sinnessysteme und lässt das Gehirn glauben, dass sich der Steg bewegt. Diese widersprüchlichen Informationen können Schwindel verursachen. Deshalb gilt im Tunnel: Unbedingt gut festhalten!

Denken durch bauen in der Erfinderwerkstatt

Seit unserem letzten Besuch hat sich die Erfinderwerkstatt zu einem völlig neu gestalteten Sektor mit einer Vielzahl von Arbeitsplätzen und Experimentierstationen entwickelt. Getreu dem Motto „denken durch bauen“ können hier Besucherinnen und Besucher selber kreativ werden. Für die Erfinderwerkstatt muss man unbedingt genügend Zeit einplanen, denn hier können grosse und kleine Erfinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich grenzenlos entfalten!

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
In der Erfinderwerkstatt haben grosse und kleine Erfinder unendlich viel zu tun! Bild: Technorama

Technorama-Park und Wunderbrücke

Auch ausserhalb des Technoramas hat sich seit unserem letzten Besuch einiges getan: Zahlreiche neue Exponate wurden eigens für den Technorama-Park entwickelt. Herzstück des neuen Parks, der im Frühling 2021 eröffnet wird, wird die 130 Meter lange und 17 Meter hohe Wunderbrücke, auf die man bereits einen ersten Blick werfen kann. Die neue Brücke bietet Platz für viele spannende Experimente inmitten von Baumwipfeln und ermöglicht sensationelle Ausblicke bis zum Alpstein und den Glarner Alpen!

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Ein erster Blick auf die neue Wunderbrücke im Technorama-Park

Immer wieder Technorama

Es ist schlicht unmöglich, an einem einzigen Tag alles zu sehen, was das Technorama alles zu bieten hat. Deshalb unser Tipp: Geht einfach vorbei und lasst euch von eurer Neugier und Freude am Experimentieren und Spielen leiten. Der Rest kommt von selbst – was heisst: Ihr werdet vermutlich so wie wir zu Wiederholungstätern. Denn selbst, wenn man irgendwann einmal alles gesehen haben sollte, kann man locker wieder von vorne beginnen! Nachfolgend zeigen wir euch, welche Experimentierstationen unsere Jungs bei unseren letzten Besuchen besonders spannend gefunden haben:

Die Seilschleuder

Weshalb schwebt ein Seil in der Luft, wenn es mit hoher Geschwindigkeit zwischen zwei Rollen angetrieben wird? Wie kann man die Form des schwebenden Seilbogens beeinflussen? Die Seilschleuder zeigt auf eindrückliche Weise, wie die mechanischen Gesetze von Newton funktionieren.

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Die Seilschleuder

Maxwell’sches Rad

Ein grosses und sehr schweres Rad ist an der Nabe auf beiden Seiten an je einem Textilband befestigt. Dreht man das Rad, wickelt sich das Textilband um die Nabe, verkürzt sich dabei und zieht das Rad nach oben. Lässt man das Rad los, rollt sich das Rad über das Textilband ab und gewinnt mehr und mehr Rotations-Geschwindigkeit, die ausreicht, um – unten angekommen – sich selbst wieder wie ein Jojo am Textilband hochzurollen.

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Das Maxwell’sche Rad im Technorama – eine Art Riesen-Jojo

Federwellen

Ein leichter Impuls an der 12 Meter langen Federwelle – und schon pflanzt sich eine Longitudinalwelle wie beim Steinwurf auf einer ruhigen Wasseroberfläche fort, um am Ende aufzuprallen und wieder zurückzulaufen. Beim seitlichen Aufschaukeln kommt es dann zu Transversalwellen. Und mit etwas Übung gelingt sogar eine stehende Welle!

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Federwellen im Technorama

Tintenfraktale

Tinten-Kleckse lassen sich nicht nur tiefenpsychologisch analysieren, sondern auch mathematisch. Durch Zusammenpressen zweier Acrylplatten verteilt sich die Tinte regelmässig dazwischen. Beim Auseinanderziehen entstehen wunderbare fraktale Muster!

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Tintenfraktale im Technorama

Der Wasserfalleffekt

Beim Drehen dieser Scheibe scheinen sich die Spiral-Muster sowohl ein- wie auch auszustülpen. Ein verblüffender Effekt tritt ein, wenn man den Blick nach einiger Zeit des Betrachtens dieser Scheinbewegungen auf einen ruhenden Gegenstand richtet. Dieser scheint sich nun ebenfalls zu bewegen – und zwar genau entgegengesetzt!

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Der Wasserfall-Effekt im Technorama

Luftblasen

Mit einer Pumpe kann Luft in ein wassergefülltes Glasrohr gepresst werden. Nicht alle Luftbläschen steigen jedoch senkrecht nach oben. Einige tun dies, andere wählen eher einen Zickzack- oder Spiralweg. Dies hat offenbar etwas mit der Grösse der Bläschen zu tun. Besonders Geschickte schaffen eine besondere Form von Luftblasen: geschlossene Luftringe, die sich erstaunlich stabil ihren Weg nach oben suchen.

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Luftblasen im Technorama

Das Seifenblasen-Bassin

Auch grosse Kinder folgen hier gerne ihrem Spieltrieb. Mit unterschiedlich grossen, in geheimrezeptige Seifenlösung getauchten Stahlreifen lassen sich Seifenblasen von mehreren Metern Länge erzeugen. Man kann sogar eine Person vollständig in einen Seifenblasen-Schlauch einhüllen!

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Das Seifenblasen-Bassin im Technorama

Farbige Schatten

Drei Lampen in den Farben rot, grün und blau beleuchten den weissen Hintergrund, doch es gibt sechs verschiedenfarbige Schatten: Wunder der Farbaddition. Um herauszufinden, wie zum Beispiel der gelbe Schatten entsteht, kann man mit einer langen Kelle eine der drei Lampen abdecken, aber welche?

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Farbige Schatten im Technorama

Die Naturgeschichte eines Blitzes

Beim Van-de-Graaf-Generator, einem Highlight des Technoramas, kann am eigenen Leib erlebt werden, wie Hochspannung entsteht. Den Besuchern stehen im wahrsten Sinne des Wortes die Haare zu Berge.

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Die Naturgeschichte der Blitze im Technorama

Die geheimnisvolle Zahl Pi

Die geheimnisvolle Zahl Pi – auf 20’000 Stellen nach dem Komma genau gerechnet – in Form einer Ziffernspirale auf einem Poster dargestellt. Schön, oder?

Ferien in der Schweiz: Auf Entdeckungsreise durch das Technorama
Die geheimnisvolle Zahl Pi im Technorama

Natürlich werden wir auch beim nächsten Besuch nicht (wieder) alles sehen und entdecken können – doch macht nicht genau das den Reiz des Technoramas aus und lädt dazu ein, immer wieder zu kommen?

Wenn ihr das Technorama besuchen möchtet, haben wir ein tolles Geschenk für euch bereit: Wir dürfen nämlich folgende Preise verlosen:

  • 1 x Gratiseintritt ins Technorama für 2 Erwachsene und 3 Kinder im Wert von CHF 97.-
  • 3 x Technorama-Shop-Gutschein à je CHF 50.-
  • 2 x Technorama-Shop-Gutschein à CHF 20.-

Wer einen der tollen Preise gewinnen möchte, teilt uns bis am 26. Juni 2020 um 20 Uhr mittels Kommentar direkt auf dem Blog mit, welche Sektoren euch und euren Kindern im Technorama am meisten interessieren. Die allgemeinen Wettbewerbs-Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Und wenn ihr gleich ein Online-Ticket kaufen wollt, so könnt ihr dies über folgenden Link machen und bei eurem Besuch die Warteschlange vor Ort gleich überspringen: Ticket kaufen

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Das Wissen wird im Technorama auf spielerische Art als Erfahrungswissen vermittelt. Diese mit allen Sinnen gemachten Erfahrungen sind die Voraussetzung für echtes Verständnis und wecken die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik.

Hier findet ihr den Beitrag und die Bilder zu einem unserer früheren Besuche:

Dieser Beitrag ist mit der freundlichen Unterstützung des Technoramas entstanden!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

36 Kommentare

  • Jie Leng
    19. Juni 2020 at 05:58

    Das Seifenblasen-Bassin würde uns am meisten interessieren. Merci für den tollen Wettbewerb.

  • Corinne W.
    19. Juni 2020 at 06:01

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ich war selber erst einmal im Technorama und das ist viele Jahre her (als ich noch selbst ein Kind war).
    Ich habe den Ausflug ins Technorama auf übernächste Woche geplant mit meinem 5-jährigen Sohn. Da es für ihn das erste Mal ist wo er dorthin geht und für mich nach dieser langen Zeit quasi auch, gibt es keinen Sektor, den uns besonders interessiert, wir freuen uns darauf, alles zu entdecken. Und da wir mittlerweile in der Nähe wohnen, werden wir nun bestimmt öfters gehen.

  • Remo
    19. Juni 2020 at 06:02

    Ich war noch nie da. Alles direkt interessant aus, z.B die Erfinderwerkstatt. Danke!

  • Jessica
    19. Juni 2020 at 06:04

    Die Erfinderwerkstatt würde uns super gefallen, da meine 3 Jungs Experimente lieben!
    Dane für den tollen Wettbewerb🧡

  • Branka
    19. Juni 2020 at 06:44

    Sicher der Blitz. Ein Naturereignis seifenblasen. Farbige Schatten. So viel Interessantes. Und Spannendes😍😃wir würden uns freuen🐞🍀

  • Marina
    19. Juni 2020 at 07:49

    Das Seifenblasen Bassin klingt toll für Gross und Klein!
    Ich und der Kleine waren noch nie im Technorama,der Grosse war schon mal mit seinem Götti und mein Mann in der Schulzeit. Jetzt wo der Kleine auch genug alt ist,steht einem Ausflug dorthin nichts im Weg und ist sowieso geplant 😊

  • Deborah
    19. Juni 2020 at 08:05

    Alles wäre super interessant! Speziell würde uns aber das Seifenblasenbassin faszinieren.

  • Esther
    19. Juni 2020 at 09:44

    Meine Kinder würden gerne den neuen bio campus erforschen 🙂

  • Marina
    19. Juni 2020 at 09:57

    Wir waren noch nie als Familie dort und darum würde uns einfach alles interessieren!

  • Franca Mäder
    19. Juni 2020 at 09:59

    Oh was für ein toller Gewinn. Wir waren noch nie da mit unseren Kindern.

  • Yvonne
    19. Juni 2020 at 11:47

    Wir waren noch nie im Technorama, da es für uns doch sehr teuer ist. Meine Jungs fänden wohl alles mega spannend, aber besonders das Seifenblasen-Bassin, dass wäre sowohl für den grossen als auch den kleinen sehr faszinierend.
    Danke für den tollen Beitrag, da will man sofort einen Ausflug planen 🙂

  • Claudia
    19. Juni 2020 at 12:06

    Wir waren noch nie dort! Würden uns über einen Gutschein freuen und wären ganz gespannt das Technorama zu entdecken!

  • Nicole F.
    19. Juni 2020 at 12:35

    Uns begeistern immer wieder die Show. Blitze und die Gase. Aber auch dort wo mann selber bauen kann oder die Grossen Murmelbahnen. Der Tag im Technorama ist immer zu schnell vorbei und wie konnten nie alles machen was uns intressiert hat.

  • Siri
    19. Juni 2020 at 16:11

    Mein Sohn findet alles mit Strom sehr faszinierend, mir würde sicher der Teil mit den Blitzen gefallen. Oder auch noch viel anderes das ich noch nicht gesehen habe (online). Ich war noch nie dort. 🙂

  • Jasmin
    19. Juni 2020 at 18:41

    Das Seifenblasen Bassin, würde meinem Seifenblasen Fan sicher gut gefallen 🍀

  • Micaela
    19. Juni 2020 at 22:23

    Uns würde das Seifenblasen-Bassin interessieren. Vielen Dank.

  • Rahel
    19. Juni 2020 at 23:25

    Mit meinem Gottenmeitli war ich im Technorama. Wir hatten viel zu wenig Zeit, es war alles soooo spannend. Uns beide hat vor allem die Erfinderwerkstadt fasziniert. Sehr gerne würden wir den Besuch im Technorama fortsetzen und vertiefen 🙂

  • Eva
    20. Juni 2020 at 08:44

    Da wir noch nie im Technorama waren, weiss ich nicht was die Kids am coolsten fänden, aber ich denke die Erfinderwerkstatt fänden sie mega.

  • KARL ROTHFUSS
    20. Juni 2020 at 09:00

    endlich kann ich dir, liebe Rita, wieder einmal danken für deine immer spannenden und lehrreichen beiträge sowohl im Tagblatt der Stadt Zürich als auch hier.
    leider bin ich seit jahrzehnten nicht mehr im Technorama gewesen. du gibst mir die idee für ein geburtstagsgeschenk zum 5. meines enkels Levi. er ist der geborene handwerker und forscher.
    herzlichen dank nochmals und liebe grüsse Karl

  • Kathi Keinstein
    23. Juni 2020 at 10:59

    Zugegeben, ich war schon viiieel zu lange nicht mehr im Technorama. Dabei fühle ich mich dort doch wie ein Fisch im Wasser ;). Und so schwer mir die Auswahl zwischen all den spannenden Experimenten und Bereichen doch fällt: Seit damals am eindrücklichsten hängengeblieben ist mir die Wilson’sche Nebelkammer im Bereich um Radioaktivität (in dieser speziellen gläsernen Kiste hinterlassen Partikel der allgegenwärtigen Hintergrundstrahlung sichtbare „Kondensstreifen“ – und zwar jede Menge!).

    Und aktuell bin ich natürlich besonders neugierig auf den neuen Technorama-Park :).

    Liebe Grüsse,
    Kathi „Keinstein“

  • Désirée Noémie Auderset
    23. Juni 2020 at 13:10

    Der Wasserfalleffekt und die Luftblasen finden wir super 😀 Viele Grüsse

  • Michelle Quarenghi
    26. Juni 2020 at 16:52

    Meine Jungs können sich ewig bei den Seifenblasen verweilen und auch die Spiegelausstellung fanden sie mega toll.
    Auch der Shop ist mega toll, wir planen meistens noch genug Zeit ein um diesen zu erkunden, und sogar als Mutter wird man wieder zum Kind. 🙂
    Das Labor mit den Mikroskopen fanden meine Jungs das letze Mal auch besonders toll.
    Es ist imer wieder ein Besuch wert das Technorama.

  • Giger Franziska
    26. Juni 2020 at 17:02

    Wir waren leider noch nie im Technorama. Dies steht aber ganz oben auf meiner Wunschliste. Ein Eintritt zu gewinnen würde unser Patchwork-Budget sehr entlasten. Drum hüpfen wir gerne in den Lostopf.

  • Moni
    26. Juni 2020 at 17:17

    Eigentlich gefällt immer alles, was man ausprobieren kann. Ich finde den Blitz super. Sehr eindrücklich.

  • silvia
    26. Juni 2020 at 17:59

    och finde alles super meinem son gefällt es super

  • Isabelle
    26. Juni 2020 at 18:19

    Das Seifenblasen-Bassin käme bestimmt sehr gut an bei unseren Jungs. Da wir mit ihnen aber noch nie im Technorama waren, wäre bestimmt alles umso spannender (und für uns Eltern auch). Vielen Dank!

  • Hösli Priska
    26. Juni 2020 at 18:48

    Wir waren schon sehr lange nicht mehr im Technorama, ein Besuch mit der ganzen Family wäre daher ein toller Ausflug. Der Sektor Strom und Magnete wäre bestimmt sehr interessant, aber auch im Sektor Mechanikum könnten wir bestimmt viel ausprobieren und entdecken. Eine Vorführung in det Blitzarena wäre dann der krönende Abschluss. Wir würden uns sehr freuen über diesen tollen Gewinn.

  • Andrea
    26. Juni 2020 at 18:49

    Wir finden die Gas Show super und die Seifenblasenwand.

  • Yvonne
    26. Juni 2020 at 19:22

    Ganz groß favorisiert sind Kopfwelten und die Erfinderwerkstatt 🙂
    Nach der Corona-geschichte wäre der Besuch ein absolutes Highlight

  • ruthruth junker
    26. Juni 2020 at 19:59

    das seifenblasen-bassin ist super was ich gerne mal ausprobieren möchte, jedoch die federn sehen auch spannend aus, ja ich denke ich müsste mal hin, hat mich so richtig gluschtig gemacht

  • Cornelia
    26. Juni 2020 at 21:00

    Wir waren vor bald einem Jahr im Technorama. Die Kinder fanden sehr vieles toll. Sie konnten nicht sagen was am besten war.

  • Gabathuler Daniela
    26. Juni 2020 at 21:06

    Alls tönt sehr interessant. Besonders interessieren würden uns der Techno-Park und die Erfinderwerkstatt.

  • Michaela
    26. Juni 2020 at 21:43

    Wir waren noch nie dort und darum würde uns einfach alles interessieren. Junior fand heute besonders die Blitze in der freien Natur spannend.

  • Jeanine
    27. Juni 2020 at 06:17

    Das Blize Thema :)))) 🍀🍀🍀🍀

  • Daniela
    27. Juni 2020 at 10:20

    Meinen Kindern gefallen vor allem die Seifenblasen. Die Erfinderwerkstatt ist auch ein Highlight!

  • Gal
    28. Juni 2020 at 08:58

    Seifenblasen Bassin 🐞🍀

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.