Desserts & Süsses Familienküche Familienrezepte

Apfelmus: Der Liebling aus Kindertagen

Apfelmus

Habt ihr (zu) viele Äpfel? Wie wärs mit einem feinen Apfelmus?

Süsses Apfelmus: Kindheitserinnerungen pur

Es gibt kaum ein Kind, das Apfelmus nicht mag. Das verwundert auch nicht, denn Kinder kennen und mögen den Geschmack von Apfelmus bereits vom Babybrei her. Ob heute im Joghurt, zu Milchreis oder zu Älplermagronen: Apfelmus schmeckt auch älteren Kindern und Erwachsenen am besten, wenn es selbst gemacht ist. Apfelmus sollte deshalb unbedingt aus frischen, reifen und süssen Äpfeln zubereitet werden!

Rezept Apfelmus

Apfelmus: So schmeckt die Kindheit

Apfelmus passt zu so vielem

Auch wir lieben Apfelmus. Sehr sogar! Und meistens kombinieren wir Apfelmus mit Glarner Älplermagronen. Das feine Rezept für Älplermagronen findet ihr in unserem Beitrag Älplermagronen: Mittagsklassiker auf der Skipiste . Apfelmus passt aber auch wunderbar als Zugabe in Joghurts oder Müesli oder als Topping von Crèpes, Pancakes oder Milchreis.

Diese Zutaten braucht ihr für das Apfelmus

  • 1,5 dl Apfelsaft
  • 1-2 EL Zucker (wir nehmen jeweils nur einen knappen Esslöffel, man kann den Zucker auch ganz weglassen)
  • 1 Stück abgeschälte Schale sowie 1 EL Saft einer Zitrone
  • wenn man mag: ½ Zimtstängel
  • 800 Gramm Äpfel

Und so bereitet ihr das Apfelmus zu

Den Apfelsaft kocht ihr mit Zucker, Zitronenschale und -saft sowie Zimt auf. Anschliessend gebt ihr die Äpfel dazu und köchelt alles zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 bis 15 Minuten. Zum Schluss nehmt ihr die Zitronenschale und den Zimtstängel heraus und püriert das Ganze.

Das feine, gelingsichere und rasch nachkochbare Rezept, das wir für unseren Apfelmus immer verwenden, haben wir bei Swissmilk gefunden. Dieses tolle Rezept eignet sich auch sehr gut, um Äpfel zu verwerten oder haltbar zu machen.

Habt ihr Apfelmus auch so gern? Wie macht ihr Apfelmus? Zu was serviert ihr Apfelmus?

Weitere feine Rezepte rund um Äpfel findet ihr hier:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.