Experimentieren Familienaktivitäten

Zweiter Versuch: Experiment Tulpen färben

Nichts. Mit Lebensmittelfarbe passierte rein gar nichts…

Vielleicht mögt Ihr Euch erinnern: Vor einiger Zeit wollten wir versuchen, weisse Blumen bunt zu färben. Leider misslang das Experiment kläglich. Vermutlich, weil Lebensmittelfarben einfach nicht stark genug sind.

Natürlich gab uns das Ganze keine Ruhe und so haben wir das Experiment kürzlich noch einmal umgesetzt:

Weisse Tulpen

Als Blumen haben wir dieses Mal weisse Tulpen gewählt.

Tinte als Färbemittel

Statt Lebensmittelfarbe kam Tinte zum Einsatz.

Bunter Tulpenstrauss

Das Resultat war dieses Mal beeindruckend: Im Nu färbten sich die Blütenblätter in den verschiedenen Farben – als erstes die Blütenränder, nachher die ganze Blüte!

Die Kinder konnten beobachten, wie die Tulpen das farbige Wasser regelrecht „trinken“. Pflanzen transportieren über den Stängel ihre Nahrung in die Blüten und Blätter. In den dünnen Kapillaren wird das Wasser und auch die Tintenlösung emporgesaugt. Durch die Tinte kann dieser Vorgang sichtbar gemacht werden

Habt Ihr auch schon Blumen gefärbt?

Link zum Beitrag: Missglückt – Experiment Blumen färben

Weitere Beiträge zum Thema Lernen und Experimentieren findet Ihr hier! Weitere allgemeine Bastel- und Deko-Tipps, die wir bisher schon realisiert haben, findet Ihr in unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.