Spiel und Sport

Famigros Ski Day: Familienskitag alles inclusive

Ambitionierter Nachwuchs

Nachdem wir erst grad unsere Skiferien in Braunwald verbracht hatten, war unsere erstmalige Teilnahme am Famigros Ski Day* wie ein nach Hause kommen: Alles fühlte sich so an, wie wir es während der Ferien erlebt hatten, das Wetter war genau so schön und die Pistenverhältnisse ebenso gut wie Mitte Februar bei unserem letzten Besuch der Sonnenstube des Glarnerlandes!

Und doch: Bei allen heimeligen Gefühlen waren wir sehr gespannt, was dieser besondere Familienskitag alles an Überraschungen bereit halten würde, vor allem in Bezug auf das Plauschrennen, das uns alle – wenn auch aus verschiedenen Gründen – ziemlich chribbelig machte: Die Jungs überlegten sich schon, wie sie am rasantesten die ihnen bestens bekannte Rennstrecke hinunter flitzen könnten, das Familienoberhaupt spielte jede mögliche Fahr-Reihenfolge mit all ihren Vor- und Nachteilen mental durch und auf mir lastete der Druck, als schwächstes Team-Mitglied die Verantwortung für eine langsame Zeit übernehmen zu müssen: Denn, wer auch immer von uns als erstes durch das Ziel sausen würde – die Zeit würde dasjenige Familienmitglied bestimmen, das als letztes die Ziellinie passiert.

Bereit fürs Warm-up zum Skirennen

Die Zeit bis zu unserem Start nutzten wir einerseits als Warm-up zum Rennen, andererseits aber auch, um gemeinsam als Familie einen perfekten Frühlings-Skitag zu geniessen! Anders als in den Skiferien, als die Jungs die meiste Zeit mit ihren Skischul-Grüppchen unterwegs waren, konnten wir heute alles gemeinsam unternehmen: Mal fuhr der eine mit dem anderen im Sessellift hoch, mal übernahm der eine oder der andere die Spitze oder das Schlusslicht in unserer Familien-Karavane beim Skifahren. Das war genau der Familien-Skitag, den sich die Kinder nach den Skiferien so gewünscht hatten!

Zweisamkeit in luftiger Höhe: Der Kleine mit Mamma auf dem Sessellift

Kurz nach zwölf fiel dann der Startschuss zu unserem Rennen: Der Grosse übernahm den Lead und fuhr „sein“ Rennen. Der Kleine gliederte sich in die dritte Startposition ein und folgte dem Familienoberhaupt wie ein Schatten. Und ich versuchte – angespornt vom vor mir fahrenden Zwerg – den Anschluss an die drei Männer nicht zu verpassen…!

Das FOH als Coach: Fördern und fordern

Die vom Familienoberhaupt gewählte „Fördern und Fordern-Taktik“ erwies sich als sehr gut: Er schaffte es, dem Können und dem Ehrgeiz des Grossen entgegen zu kommen, dem Kleinen richtungs- und tempoweisend als Vorbild zu dienen und meine viel zu lange brachliegenden Ressourcen zu aktivieren. Unsere Familienleistung durfte sich zeigen lassen: Von 175 teilnehmenden Familien mit zum Teil deutlich älteren Kindern schlossen wir das Rennen auf dem soliden und ehrenhaften 91. Platz!

Mittagessen à la façon der Glarner

Das wohlverdiente Mittagessen schmeckte hervorragend und stärkte uns für die weiteren Attraktionen und Aktivitäten im Sponsoren Village sowie für ein paar weitere herrliche Stunden Skifahren!

Skifahren im Frühling

Nach einem perfekt organisierten Ski Day nahmen wir nicht nur ganz viele schöne und witzige Erinnerungen mit nach Hause, sondern auch noch cke und Hände voller Geschenke!

Stärkung für die Heimfahrt

Schöne Erinnerungsstücke: Die Ski Day Goldmedaillen

Das war ganz bestimmt nicht das letzte Mal, das wir an einem Famigros Ski Day teilgenommen haben!

Habt Ihr auch schon einmal daran teilgenommen? Wo denn? Wie hat Euch der Famigros Ski Day gefallen?

*Famigros Ski Day: Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 110.- pro Familie bzw. CHF 85.- für Famigros- oder Swiss-Ski-Mitglieder. Im Preis sind Tageskarten, Mittagessen, Plauschrennen, Medaille, Überraschungsgeschenk und vieles mehr enthalten. Weitere Infos findet Ihr entweder direkt auf der Webseite von Famigros Ski Day oder auf der Facebook-Seite. Diesen Frühling werden übrigens noch zwei Famigros Ski Days durchgeführt: 22.03.2015 Meiringen-Hasliberg, 29.03.2015 Morgins

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

3 Kommentare

  • Rahel
    15. März 2015 at 19:22

    liebe Rita! Jetzt ist mir alles klar. Ich habe euch unseren mittagsplatz überlassen 😉 schade, dass es nicht sofort Klick gemacht hat…
    Für uns war das bereits die vierte Teilnahme. Wir finden die Tage immer sehr lässig und hatten bis jetzt auch immer wetterglück. Für uns als fünfköpfige Familie sind die skidays sehr attraktiv!
    Ihr ward noch ein paar Sekunden schneller

  • Rahel
    15. März 2015 at 19:24

    als wir

  • riekje schmid
    15. März 2015 at 20:33

    noch nicht, hoffentlich nächstes oder übernächstes jahr 🙂

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.