Bücher Experimente

Chemie mit Globi

Chemie mit Globi
Der Traum aller Kinder: Geheimbotschaften mit Zaubertinte schreiben

Je älter unsere Jungs werden, umso mehr verlagern sich unsere Bastelaktivitäten zu Tätigkeiten, bei denen „etwas passieren muss“ – also in Richtung kleine Experimente mit Überraschungseffekt!

Kürzlich haben wir entdeckt, dass der Globi Verlag nebst den bekannten und beliebten Globi-Klassikern auch einige Sachbücher zu verschiedenen Wissensthemen im Sortiment hat. Als Erstes ist uns Chemie mit Globi ins Auge gestochen, weil darin verschiedene Experimente mit „Knall- oder Überraschungseffekt“ beschrieben werden, die leicht selber ausprobiert werden können. Manchmal spritzt oder blubbert es oder es raucht oder verfärbt sich … Zum Start haben wir uns allerdings für drei Experimente der eher harmloseren Art entschieden – steigern können wir uns ja immer noch!

Chemie mit Globi
Mit Zitronensaft oder Milch unsichtbar schreiben

Die Geheimtinte

Auf weissem Papier haben die Jungs mit Zitronensaft eine Geheimbotschaft geschrieben.

Chemie mit Globi
Geheimbotschaft

Nachdem die Schrift getrocknet war, erhitzten wir das Papier im Backofen (auch mit dem Bügeleisen möglich).

Chemie mit Globi
Liebesbrief (noch!) für Papi

Beim Erwärmen wird die Botschaft als braune, angebrannte Schrift sichtbar, weil der Zitronensaft (oder die Milch) schneller verkohlt als das Papier!

Chemie mit Globi
Geheimbotschaft für ein Mädchen?

Das Riesengummibärchen

Die Jungs haben dann auch Gummibärchen in Gläser gelegt, …

Chemie mit Globi
Noch ist es klein, das Gummibärchen

diese mit Wasser gefüllt und …

Chemie mit Globi

alles über Nacht stehen gelassen.

Chemie mit Globi

Die Gummibärchen lagern Wasser ein und werden dadurch immer grösser!

Chemie mit Globi
Es wächst und wächst
Chemie mit Globi
Chemie mit Globi
Nach einer Nacht ist es bereits doppelt so gross

Das Schlabber-Essig-Ei

Zum Abschluss der ersten Chemie-Experimentier-Runde haben die Jungs ein Ei in Essig gelegt und ebenfalls über Nacht stehen gelassen.

Chemie mit Globi
Ei im Essig
Chemie mit Globi
Der Essig knabbert am Ei

Der Essig löst die Schale aus Kalk auf.

Chemie mit Globi
Chemie mit Globi
Chemie mit Globi

Nachdem sich die Kalkschale aufgelöst hat, wird der rohe, flüssige Inhalt vom Ei nur noch durch das dünne Eihäutchen zusammengehalten. Man kann das Schlabber-Ei nun vorsichtig drücken und verformen!

Chemie mit Globi
Weich wie ein Gummiball

Sticht man das hauchdünne Eihäutchen auf, kommt der bekannte Ei-Inhalt  zum Vorschein!

Chemie mit Globi
Kennt Ihr das Globi-Chemie-Forschbuch schon? Und habt Ihr eines der vorerwähnten Experimente auch schon selber ausprobiert?

Weitere Buchtipps findet Ihr hier. Und weitere Experimentiertipps findet Ihr unter unserer Rubrik Lernen und Experimentieren.

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.