Desserts & Süsses Familienküche Familienrezepte Pizza, Wähen & Flammkuchen

Familienhit – Zwetschgen- oder Pflaumen-Wähe

Zwetschgen Wähe
Familienhit: Zwetschgenwähe

Pflaume oder Zwetschge?

Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaumen.

Die Pflaumen sind eher kugelförmig und verfügen über eine ausgeprägte Furche. Das Fruchtfleisch schmeckt süss, saftig und hat eine weiche Konsistenz – es lässt sich aber meist nur schwer vom Stein lösen. Die Farbe von Pflaumen variiert von Blau, Rot, Lila bis Schwarz. Auch rote und gelbe Sorten sind im Handel erhältlich. 

Zwetschgen hingegen sind etwas dunkler, bläulich-violett gefärbt. Ihre Form ist kleiner, eher länglich und an den Enden spitz zulaufend. Das gelbe Fruchtfleisch ist fester, trockener und hat einen süss-sauren Geschmack. Es lässt sich sehr leicht vom Kern lösen. Die Furche ist weitaus weniger ausgeprägt und bei einigen Früchten kaum zu erkennen. 

Kochen und backen mit Zwetschgen und Pflaume

Pflaumen haben ein weiches Fruchtfleisch. Sie eignen sich daher gut für Marmelade und Gelees. Zum Wähenbacken nimmt man besser Zwetschgen. Die Früchte haben weniger Wasser als Pflaumen. Sie behalten im Ofen dadurch besser ihre Form und weichen den Boden nicht auf.

Sommerzeit ist Pflaumen- und Zwetschgenzeit

Wir haben ein kleines Zwetschen-Bäumchen im Garten. Mit den Früchten backen wir gerne Wähen! Das einfache Rezept, nach welchem wir auch die sommerliche Aprikosen-Wähe machen, ist ein Grundrezept, das wir bei Betty Bossi entdeckt haben. Damit kann man alle Arten von Fruchtwähen machen:

Fruchtige Pflaumen-Wähe

Gericht: Dessert, Hauptgericht
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach, saisonal

Zutaten

  • 1 runder Kuchenteig, zum Beispiel Dinkel

für den Belag

  • 3 EL gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 10 – 12 Pflaumen, je nach Grösse
  • 2 EL Zucker (wir nehmen etwas weniger)

für den Guss

  • 1 dl Milch
  • 1 dl Halbrahm
  • 1 Ei
  • 1 TL Maizena
  • 2 EL Zucker

Anleitungen

  • Gemahlene Mandeln oder Haselnüsse auf dem eingestochenen Teigboden verteilen.
  • Pflaumenhälften oder -schnitze ziegelartig auf den Teig schichten, mit Zucker bestreuen.
  • Alle Zutaten für den Guss gut verrühren und über die Pflaumen giessen.
  • Rund 35- 40 Min. auf der untersten Rille des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens backen.

Notizen

Mit diesem Basis-Rezept könnt ihr alle Arten von Früchte-Wähen machen.

Et voilà!

Zwetschgen Wähe
Zwetschgen-Wähe
Habt ihr selber gemachte Zwetschgen-Wähen auch so gern!

Hat euch dieses Rezept gefallen? Ihr könnt es auf Pinterest pinnen und zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Die Zwetschgen-Wähe ist im Sommer ein Schweizer Klassiker auf dem Familientisch. Unser Rezet ist gelingsicher und kann für jede Art von Früchten eingesetzt werden.

Und selbstverständlich gelingt das Rezept auch mit Aprikosen:

Weitere gelingsichere Rezepte für die Familienküche findet ihr in unserer Rubrik Familienrezepte!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.