Schnelle Kleinmahlzeiten

Zucchetti-Bruschetta vom Grill

Zucchetti-Bruschetta vom Grill

Bruschetta – italienischer Klassiker

Bruschetta zählt zu den klassischen italienischen Antipasti. Das ursprüngliche „Arme-Leute-Essen“ stammt aus Mittel- und Süditalien. Frisch geröstetes Brot, wie zum Beispiel Pane Pugliese mit harter Kruste, wird noch warm mit einer halbierten Knoblauchzehe eingerieben und dann mit Olivenöl beträufelt, nach Belieben gepfeffert und gesalzen und sofort genossen. Oft kommen aber auch noch gehackte Tomaten und Basilikum obendrauf! Für die Juli-Challenge von foodblogsschweiz haben wir als Grundlage für die Bruschette für einmal gegrillte Zucchetti verwendet. Eine schmackhafte Sommer-Variante, die eine feine Grill-Beilage darstellt und ihr unbedingt einmal ausprobieren solltet!

Perfekte Grillbeilage

Zucchetti sind ein vielseitig zubereitbares Sommergemüse. Mit einem Tomaten-Topping à la Bruschetta kommen sie noch schmackhafter und gesünder daher! Das Rezept ist einfach und blitzschnell gemacht und schmeckt der ganzen Familie.

Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Zucchetti-Bruschetta vom Grill

Mit dem Tomaten-Topping à la Bruschetta kommen Zucchetti auf dem Grill noch schmackhafter und gesünder daher!
Gericht: Beilage
Land & Region: Italienisch
Keyword: einfach, saisonal

Zutaten

  • 2 Zucchetti
  • 2 EL Olivenöl
  • 3/4 TL Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • 200 Gramm Cherry-Tomaten oder Fleischtomaten
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • Oregano, Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zucchetti längs in ca. 1/2 cm dicke Streifen schneiden.
  • Die erste Menge Olivenöl mit Paprika, Salz und Pfeffer mischen und die Zucchetti damit bepinseln.
  • Die Tomaten in Würfel schneiden, mit gepresstem Knoblauch, Oregano, Salz und Pfeffer mischen. Zweite Menge Olivenöl und Aceto Balsamico mischen dazu geben und alles mischen.
  • Die Zucchettistreifen 5 Minuten auf beide Seiten auf dem Grill goldbraun braten. In eine Schale legen und sofort mit der Tomatenmischung belegen und servieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone
Mögt ihr Bruschetta auch so gern? Wie macht ihr sie? Wie gefällt euch die Variante mit Zucchetti?

Nachfolgend findet ihr ein verwandtes Rezept aus Apulien, das besonders schmackhaft ist und eine spannende Geschichte hat:

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt das Rezept auch auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Bruschetta gehört zu den klassischen italienischen Antipasti. Das ursprüngliche „Arme-Leute-Essen“ stammt aus Mittel- und Süditalien. Frisch geröstetes Brot, wie zum Beispiel Pane Pugliese mit harter Kruste, wird noch warm mit einer halbierten Knoblauchzehe eingerieben und dann mit Olivenöl beträufelt, nach Belieben gepfeffert und gesalzen und sofort genossen. Oft kommen aber auch noch gehackte Tomaten und Basilikum obendrauf! Für einmal haben wir als Grundlage für die Bruschette gegrillte Zucchetti verwendet. Eine schmackhafte Sommer-Variante, die eine feine Grill-Beilage darstellt.

Weitere schmackhafte Rezepte mit Zucchetti findet ihr nachfolgend:

Die Juli-Rezepte der weiteren Challenge-Initiatorinnen von foodblogsschweiz findet ihr nachfolgend:

Alle Rezepte der gesamten Juli-Foodblogsschweiz-Challenge findet ihr hier.

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.