Familienküche Familienrezepte

Zerstampft und ungekocht: Die legendäre Pesto-Sauce

Pesto ist eine „zerstampfte“ und ungekochte Sauce, die in der italienischen Küche zu Pasta serviert wird. Die bekannteste Pesto-Sauce ist der Pesto alla genovese und wird aus Basilikum gemacht. Beliebt sind aber auch Bärlauch-Pesto oder Rucola-Pesto.

Folgende Zutaten benötigt man für einen Pesto al basilico:

  • ca. 50 Gramm Pinienkerne
  • ca. 100 Gramm Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 1 dl Olivenöl
  • ca. 50 Gramm geriebener Parmesan
  • Salz

Und so wirds gemacht: Die Pinienkerne im Mörser zerstossen, Knoblauch pressen und etwas salzen, Basilikum klein schneiden. Alles vermengen, weiter zerstossen und nach und nach das Olivenöl und den Parmesan darunter mischen.

Frisch gemachter Pesto gehört zum Feinsten, was es zu Pasta geben kann!

Habt Ihr Pesto auch schon selber gemacht? Mit Basilikum, Bärlauch, Rucola oder sonst was?

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet Ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • wohlfarth manuela
    20. Juni 2015 at 06:28

    Danke, danke für deinen Beitrag! 🙂 Genau das mache ich auch am Wochenende. Jetzt muss ich das Rezept nicht mehr hervorkramen. 😉
    Ich wünsche euch en Guete! 🙂

  • Daniela Wälchli
    20. Juni 2015 at 08:04

    Tönt ja eigentlich ganz einfach!! Muss ich nächst Woche unbedingt versuchen auch wen’s mein Mann nicht gerne mag… Danke für das Rezept Rita!

  • Katharina (Mama hat jetzt keine Zeit)
    20. Juni 2015 at 09:28

    Mmmmh, ich habe gestern einen Bund roten Basilikum geschenkt bekommen. Danke für das Rezept, das wird heute gleich ausprobiert!

  • Nadja W.
    20. Juni 2015 at 16:18

    stimmt eigentlich wirklich ganz einfach! Tristan mag diese Pesto sehr gerne 🙂 mhhh bekomm gleich lust drauf!

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.