Experimente

Zaubern mit Neocolor!

Kein Kind, das die Neocolor-Wachsmalstifte nicht kennen würde – kein Familienhaushalt, der nicht irgendwo noch eine Schachtel davon hätte!

Mit Neocolor kann man ganz spezielle Zeichen- und Maleffekte erzielen, so wie zum Beispiel einen Neocolor-Transferdruck, den wir kürzlich ausprobiert haben:

Als Erstes bemalt man ein weisses Blatt Papier regenbogenartig mit bunten und satten Neocolorfarben. Anschliessend nimmt man ein zweites Blatt Papier, legt es bündig auf das bunt bemalte Blatt und zeichnet mit einem eher stumpfen Farb- oder Bleistift nach Lust und Laune. Wichtig: möglichst fest drücken beim Zeichnen, was am besten geht, wenn der Stift nicht zu fest gespitzt ist.

Trennt man anschliessend die beiden Blätter, so erkennt man auf der Hinterseite des oberen Blattes die bunten Konturen der gezeichneten Formen, da durch den Druck beim Zeichnen die Neocolor-Farben von einen Blatt zum anderen übertragen wurden.

Mit dieser einfachen Technik können Kinder bunte Kunstwerke zaubern, die ganz speziell märchenhaft wirken!

Malen Eure Kinder gerne mit Neocolor? Kennt Ihr diese Technik?

Weitere Beiträge passend zum Thema „Malen und Zeichnen mit Kindern“:

Weitere allgemeine Bastel- und Deko-Tipps findet Ihr in unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr!

Weitere Lern- und Experimentier-Tipps findet Ihr in unserer Rubrik Lernen und Experimentieren und weitere Bastel- und Deko-Tipps in unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • erica
    17. April 2015 at 08:06

    sehr schön, kannte ich nicht aber die „kratzbilder“ mit neocolor haben mir immer sehr gut gefallen – auch heute noch 😉

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.