Go Back
+ servings
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Gesunde Spinat-Omeletten

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach, saisonal, schnell
Portionen: 4

Zutaten

  • 100 Gramm Weissmehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 1/2 dl Milchwasser (d.h. Hälfte Milch, Hälfte Wasser)
  • 4 Eier
  • 40 Gramm gehackter Spinat (geht auch mit tiefgekühltem Spinat, der aufgetaut ist)
  • 1 Rüebli
  • ca. 1/2 Gurke
  • 1/2 Bund Peterli
  • 200 Gramm Frischkäse
  • Bratbutter
  • ein paar Basilikumblätter

Anleitungen

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken.
  • Milchwasser, Eier und Spinat pürieren, nach und nach unter Rühren mit dem Schwingbesen in die Mulde giessen, weiterrühren, bis der Teig glatt ist. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 15 Minunten quellen lassen.
  • In dieser Zeit Rüebli schälen, mit der Gurke an der Röstiraffel reiben. Vom Peterli die Blätter abzupfen. Gemüse und Peterli mit dem Frischkäse verrühren.
  • Wenig Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. 1/4 des Teiges in die Pfanne geben, 2-3 Basilikumblätter darauflegen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 5 Min. fest werden lassen, herausnehmen, im Ofen warm stellen. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren. Omeletten auf vorgewärmte Teller legen, Füllung darauf verteilen, anrichten.

Notizen

Für einen kleinen Zmittag reichen die Mengenangaben. Für gute Esser wie wir es sind, muss man die Mengen eher verdoppeln :-)