Familienküche Familienrezepte

Was lange währt, wird endlich gut – Die Erdbeeren sind da!

Was gibt es Schöneres, als die eigenen Erdbeeren aus dem eigenen Garten zu pflücken? Viel zu fein sind sie, als dass sie es bis zu Mammas Küche schaffen!

Zum Glück gibt es in den Läden endlich Schweizer Erdbeeren! Und nach einem unendlich langen Ignorieren ihrer ausländischen Artgenossinnen, geniessen wir die einheimischen Erdbeeren umso mehr!

Für Pfingsten habe ich ein besonders feines Erdbeer-Dessert gewählt:

Gebackener Erdbeerquark

Zutaten

  • 1 Päckli ungefüllte Hüppen (z.B. von Kambly)
  • 80 Gramm Erdbeeren, in Stücken
  • 4 Esslöffel  Zucker
  • 200 Gramm Doppelrahmfrischkäse (z.B. Philadelphia)
  • 150 Gramm Rahmquark
  • 2 Eier, verklopft
  • 1/2 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale und 1/2 Esslöffel Saft
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 8 Erdbeeren

Zubereitung

Hüppen auf Cakeformboden (ca. 24 cm, mit Backpapier ausgelegt) verteilen. Erdbeeren mit Zucker pürieren, Frischkäse und alle Zutaten bis und mit Mehl beigeben, gut verrühren, Masse auf den Hüppen verteilen. Ganze Erdbeeren mit der Spitze nach oben in die Masse drücken. Ca. 1 Stunde in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens backen. Anschliessend im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Ofentür ca. 1 Stunde abkühlen. Herausnehmen, auskühlen, aus der Form nehmen, zugedeckt kühl stellen.

Rezept: Betty Bossi Zeitung, August 2008

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.