Desserts & Süsses Familienküche Familienrezepte Juli Juni Pizza, Wähen & Flammkuchen Saisonal kochen

Wähe mit Johannisbeeren – wie damals Grosis Trübeli-Chueche

Wähe mit Johannisbeeren: Wie Grosis Trübeli-Chueche damals
Sommerlich frisch: Eine Johannisbeer-Wähe

Sommerlich frisch: Die Johannisbeeren

Wer kennt sie nicht? Diese kleinen, traubenförmigen roten Sommerfrüchte, die leicht säuerlich schmecken und so herrlich erfrischend sind? Johannisbeeren schmecken frisch einfach am besten – direkt von Hand vom Stiel abgezupft oder aber als fruchtige Zugabe in einem Müesli. Mit Johannisbeeren kann man zahlreiche Köstlichkeiten zubereiten – wie zum Beispiel einen „Trübeli-Chueche“ backen, wie Grosi früher die Johannisbeer-Wähe nannte!

Johannisbeeren: Vielseitig, gesund und ideal für die Familienküche

Johannisbeeren sind sehr vielseitig verwendbar. Man kann mit den Trübeli nicht nur Wähen backen, sondern auch herrliche Desserts, Kuchen, Gebäck, Gelee oder auch Sirup machen. Da Johannisbeeren wertvolle Mineralstoffe, viel Vitamin C und Pektin, Fruchtsäure und wichtige Ballaststoffe enthalten, sind sie sehr gesund und eignen sich perfekt für die Familienküche.

Trübeli: Ein Naturgeschenk für kurze Zeit

Wir lieben Johannisbeeren und vertilgen während des Sommers kiloweise Trübeli. Da Johannisbeeren nur gerade zwischen Mitte Juni und Mitte August Saison haben, mussten wir die Chance sofort nutzen und – nebst unserem täglichen Frischkonsum – eine Johannisbeer-Wähe backen. Das einfache und feine Rezept haben wir bei Migusto gefunden.

Johannisbeer-Wähe

Gericht: Dessert, Hauptgericht
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach, saisonal
Portionen: 5

Zutaten

  • 1 Blätter-, Kuchen- oder Dinkelteig (wir nehmen meistens Dinkelteig)
  • 2 – 3 EL gemahlene Mandeln
  • ca. 350 Gramm Johannisbeeren
  • 2 Eier
  • 2 1/2 dl Halbrahm
  • ca. 40 Gramm Zucker (wir nehmen etwas weniger)
  • 2 EL Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • nochmals etwas Rahm für die Garnitur

Anleitungen

  • Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  • Johannisbeeren von den Stielen zupfen. Eier mit Rahm, Zucker und Puddingpulver verrühren.
  • Beeren auf dem Teigboden verteilen, Guss darüber giessen.
  • Wähe auf der untersten Ofenrille ca. 30 Minuten backen, dabei letzte 10 Minuten mit Unterhitze. Herausnehmen. Rahm steif schlagen und dazu servieren.
Wähe mit Johannisbeeren: Wie Grosis Trübeli-Chueche damals
Johannisbeeren: Nicht nur fein, sondern auch schön!
Wähe mit Johannisbeeren: Wie Grosis Trübeli-Chueche damals
Johannisbeer-Wähe: Ein Highlight im Sommer

Die Johannisbeer-Wähe ist so fein geworden, dass wir sie diesen Sommer auf jeden Fall noch einmal backen werden!

Mögt ihr Johannisbeeren auch so sehr? Wie am liebsten?

Hat euch dieses Rezept gefallen? Ihr könnt es auch auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Wähe mit Johannisbeeren: Wie Grosis Trübeli-Chueche damals

Und hier findet ihr weitere, superfeine Wähen-, Kuchen-, Tartes- und Quiches-Rezepte, die wir schon gebacken haben:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.