Ausflüge in der Schweiz Familienaktivitäten Ferien und Reisen in der Schweiz Spiel und Sport Unterwegs als Familie

Unsere Skiferien 2017: Wenn alle über sich hinauswachsen

Braunwald: Ausgezeichneter Ferienort für Familien

Ja, wir sind Wiederholungstäter – und so haben wir unsere Skiferien auch dieses Jahr in Braunwald verbracht. Zum fünften Mal nun!

Als Heimweh-Glarner sind wir mit diesem schönen, überschaubaren und traditionsreichen Skiort natürlich von Haus aus eng verbunden.

Ein energiegeladener Kraftort auf einer fabelhaften Sonnenterrasse

Habt ihr zum Beispiel gewusst, dass Braunwald einst ein Magnet für reiche Touristen aus ganz Europa war? Dass es seit des 1897 eröffneten Lungensanatoriums als heilklimatischer Kur- und Kraftort äusserst beliebt ist? Und dass es damals mit dem „Train de Neige“ einen Zug von Paris direkt nach Braunwald gab? Oder dass der Schweizer Arzt, Ernährungs-Wissenschaftler und Pionier der Vollwertkost Maximilian Bircher-Benner das legendäre Frühstück „Birchermüesli“ in Braunwald erfunden hat?

Braunwald ist auch alpin- und sporthistorisch wichtig: Hier stand die erste Hütte des Schweizerischen Alpen-Clubs (SAC) und der erste Skiclub wurde ebenfalls in Braunwald gegründet.

Imposante Bergwelt ohnegleichen
Traditionsreicher Tourismusort

Als Familie schätzen wir es zudem sehr, dass Braunwald mit dem Gütesiegel “Familien willkommen” des Schweizer Tourismusverbandes ausgezeichnet ist. Dieses Siegel erhalten nur Schweizer Ferienorte, die sich besonders gut für Familienferien eignen und ihr Angebot gezielt auf die Bedürfnisse und Wünsche von Kindern und Eltern ausrichten.

Als frischgebackene Ovo Friends haben wir uns dieses Jahr ganz besonders auf unsere Skiferien gefreut, denn: Ovomaltine unterstützt mit dem Ovo-Track zahlreiche Schweizer Skischulen bei der Förderung des Skisports. Selbstverständlich wollten wir diesen Track, den auch die Braunwalder Skischule anbietet, ausprobieren und – als richtige Ovo-Cracks – den ehemaligen Schweizer Skirennfahrer Didier Cuche herausfordern.

Bereits an unserem Ankunftstag haben wir erste Spuren des ominösen Ovo-Tracks entdeckt, zusammen mit ersten wichtigen Tipps, wie man selber „O-V-O“ in den Schnee stampfen, trampeln oder fahren kann. Wir mussten also nur noch darauf warten, dass unsere Skischule den Parcours an einem passenden Tag aufstellen und mit den verschiedenen Skischulklassen befahren würde!

Ovo-Track: Wer kann es mindestens so gut wie Didier Cuche?

Doch die letzte Woche brachte mit dem Ausfall einer Sesselbahn eine unerwartete Wende in den Skiferien-Wochenablauf, was nicht nur die Skischule vor eine grosse organisatorische und planerische Herausforderung stellte, sondern auch uns. Ganz besonders mich …

Der Ovo-Track geriet von einem Augenblick auf den anderen in den Hintergrund, dafür lag der Panoramaweg in aller Munde, der die Skifahrer auch ohne plötzlich ausgefallenen Sessellift vom Gumen zum Seblengrat und ins Bächital führen sollte – eine für mich furchterregende und unüberwindbar scheinende Traverse vom einen Gipfel zum anderen …

Natürlich bearbeiteten mich die Buben, die bereits am frühen Morgen des Ausfalltages mit ihrem Skilehrer die Traverse in Angriff nahmen sowie das Familienoberhaupt, das den Panoramaweg ebenfalls sofort tollkühn unter die Skis nahm, so lange und so eindringlich, bis ich mich schliesslich dazu überwand (überwinden musste), diese Fahrt auch zu wagen:

Stolz, einmal mehr dank meinen Männern über mich hinausgewachsen zu sein, wurde ich dann schon fast etwas übermütig: Dem Cuche, dem würde ich es schon zeigen, denn: Wer diesen einzigartigen Braunwald-Track schafft, bezwingt auch problemlos den Ovo-Track!

Geschafft – mit etwas familiären Druck zwar, aber auch mit viel eigenem Mut!

Der Rest der Woche stand dann aber unter dem Zeichen des Abschluss-Skirennens und so kam die Skischule weiterhin nicht dazu, sich dem Ovo-Track zu widmen und ihn für den geplanten „Wettkampf“ auszustecken. Den Buben war dies allerdings ziemlich egal, denn sie sahen das Skirennen als nächsten Ovo-Track bzw. als nächste Challenge an!

Egal was – unsere Buben drehen derzeit ALLES in eine Challenge!

Zur Zeit ist für unsere Buben alles, aber auch wirklich alles eine Challenge, die man gegen den Bruder gewinnen muss! Die kleineren und grösseren Konkurrenzkämpfe, welche die beiden tagein, tagaus austragen, fallen immerhin recht ausgeglichen aus.

Doch im Falle des Abschluss-Skirennens hatte der Grosse die Nase vorn. Schliesslich hat er dieses in den Jahren zuvor doch schon zwei Mal gewonnen und wusste drum auch haargenau, worauf es ankommt:

Des Grossen goldenen Sieges-Regeln aus dem Jahr 2014

Angefangen bei einem Power-Zmorgen bis hin zu einer süssen Energieladung und etwas mentaler Auflockerung kurz vor dem Einsatz – …

Auflockerung vor dem Einsatz: „Drei gewinnt“ mit Ovo-Rocks

… der Grosse, wusste bestens, worauf es ankommt, um im richtigen Moment eine Bestleistung erbringen zu können!

Kein Wunder, dass viele Skischulen ihren Schülern feine Ovo-Energie in verschiedenster Form verteilen. Damit können es vielleicht nicht alle wirklich besser, aber definitiv länger!

Wir verbrachten jedenfalls nicht zuletzt dank Ovomaltine eine tolle Skiferienwoche in Braunwald mit allerhand Highlights! Auch haben wir alle auf unsere Weise erlebt, wie man über sich selber hinauswachsen kann, wenn man zuversichtlich und positiv in die Welt hinausschaut! Selbst ein ausgefallener Skilift kann einem nichts anhaben, wenn man dem vermeintlich Negativen etwas Positives abgewinnen und aus der Not eine Tugend machen kann!

Jeder ein Gewinner!

Und ja, den eigentlichen Ovo-Track bezwingen wir dann eben nächstes Jahr, wenn es heisst: Braunwald, wir kommen wieder! An dieser Stelle ein grosses Danke für die grosszügige Entschädigung eines Ausfalltages, der für uns zum besonderen Erlebnis wurde!

We’ll be back!

Wer von Euch kennt Braunwald? Wer war schon in den Skiferien da? Und: Hat jemand den Ovo-Track an einer Schweizer Skischule gesehen und ist ihn schon gefahren? Erzählt uns oder schickt uns Bilder oder Filme davon!

Als Ovo Friends berichten wir gemeinsam mit Ovomaltine in regelmässigen Abständen über unser aktives und gesundes Familienleben voller Bewegung, Energie und Lebenslust! Dieser Beitrag ist gesponsert und durch Produktplatzierung unterstützt. Mehr zu den vorgestellten, brandneuen Produkten erfahrt ihr auf der Ovomaltine-Webseite!

Und hier findet ihr weitere Beiträge zu unseren Ferien und Aufenthalten in Braunwald:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

8 Kommentare

  • Monika
    22. Februar 2017 at 07:42

    Nein ich kenne Braunwald noch nicht! Wäre aber auch mal interessiert ins Glarnerland zu fahren! In welchem Ortsteil wäre es praktisch ein Häuschen zu mieten? Oder ist dort alles sehr nahe? Ich müsste nämlich etwas für 6 Personen haben… Hast du Empfehlungen?

  • Ma Lisa
    22. Februar 2017 at 08:00

    Da ich im schönen Glarnerland lebe kenne ich Braunwald. Jedoch gehe ich als Schwandner schon seit Kindheitstagen nach Elm. Aber im Sommer, ja da gejts auch mal nach Braunwald

  • Nadja W.
    22. Februar 2017 at 17:36

    Wir kennen es bisher nur im Sommer… zum Skifahren gehen wir im moment noch ins Wallis die Frage ist nur wie lange noch. Es ist leider schon der zweite Winter mit fast keinem Schnee 🙁

  • Frick Angela
    22. Februar 2017 at 21:18

    Ich kenne Braunwald auch war schon mehre malle da in den Ferien, und ich gehe jetzt am Freitag 24.2.17 mit meinem Sohn 1 Woche hin

  • Rita Angelone
    22. Februar 2017 at 23:02

    Liebe Monika, ja, schau dir das Ganze doch mal näher an. Am besten gehst du z.B. im Sommer mal rauf und schaust dich etwas um. Es ist alles so nah und man kann mit den Skis sozusagen überall hin fahren! Empfehlungen sind schwierig zu machen, weil die Bedürfnisse so unterschiedlich sind. Schau doch mal da nach: http://www.braunwald.ch/de/unterkunft Auf der Webseite findest du sonst auch die Telefonnummer des Tourismusbüros – die helfen dir auch gerne weiter.

  • Rita Angelone
    22. Februar 2017 at 23:04

    Liebe Nadja, die Schneefrage wird uns alle noch weiter beschäftigen in der Zukunft…. Trotz der eher „unsicheren“ Lage von Braunwald, haben wir bisher trotzallem jedes Jahr Glück gehabt.

  • Rita Angelone
    22. Februar 2017 at 23:05

    Liebe Angela, was bedeutet, dass es einfach schön ist, gell! Ich wünsche euch einen ganz schönen Aufenthalt!

  • Schuler
    15. Februar 2018 at 11:54

    Liebe Freunde der Von Roll Sesselbahnen

    Nun bin ich schon bei der Planung für meinen nächsten „Frondienst“ Einsatz bei der weltweit letzten von Roll Sesselbahn VR101 in Tschechien.
    Die Jahresrevision im April 18 steht an!
    Ich konnte mir bei der letzten Revision gleich selbst ein Bild machen, was sinnvollerweise an Werkzeug gebraucht wird, um sowohl einfacher, als auch unfallfrei zu arbeiten!
    Ich habe nun 60 T – Shirt, 20 Küchentücher und 15 Frottiertücher in einer Schweizer Stickerei mit meinem persönlichen Sesseli „Stickerei“ Motiv herstellen lassen!

    Diese sollen zu Gunsten der weltweit letzten funktionsfähigen, quersitzenden Sesselbahn vom System Von Roll in Krupka in Tschechien verwendet werden.
    Gleichzeitig soll an“70 Jahre Sesselbahn Gumen“ ( 1948 – 2018 ) als Werbung für Braunwald erinnert werden.

    Der Verkaufserlös wird zum Kauf von Werkzeug und Unterhaltsmaterial für die Sesselbahn in Krupka eingesetzt.
    Das investierte Geld kommt somit auf direktem Weg dieser Bahn zugute.
    Falls ihr auch einen kleinen Beitrag beisteuern möchtet, nutzt bitte mein Angebot an Textilien.
    Je nach Anklang und Bedarf werde ich ein zweites Mal Textilien herstellen lassen!

    Spenden sind natürlich auch immer gerne willkommen!

    Vermerk: Revision Sesselbahn Krupka 2018.

    Bankdaten E-Bank:

    IBAN/Konto- Nr.: CH49 8086 2000 0058 5347 9
    Kontoinhaber: Jakob Schuler Skilift & Seilbahnmuseum
    Raiffeisenbank- Konto/Währung: Mitgliedersparkonto / CH

    Swift / BIC Code: Raiffeisenbank Seeland: Raifch22

    Textilien
    Das Ideale Geschenk das es nicht im Grossmarkt zu kaufen gibt, und auch nicht in Massen hergestellt wurde!

    Zur Zeit Verfügbar:
    T–Shirt Gelb Grössen: S, M, L, XL / Stk. 35.- Fr.
    Küchentücher Weiss mit grünen streifen / Stk. 16.- Fr.
    Gelbe Frottiertücher 50x 100 mit gelbem Waschlappen 30×30 / Stk. 35.- Fr.
    Gelbe Duschtücher 70 x 140 / Stk. 45.- Fr.
    Versand 8.- Fr.

    Nach Erhalt kommen dann die Gumen Bilder! Nur für dich zum Zeigen wie es dann etwa aussieht mit den Krupka!
    Freundliche Grüsse

    Skilift & Seilbahnmuseum
    Jakob Schuler
    Rosenweg 6
    CH- 2552 Orpund

    Tel. 079 / 894 51 01
    E-Mail: skilift@bluewin.ch

    Website: Skilift & Seilbahn Museum /
    Site web de mon téléski Collection
    http://www.skilift-nostalgie.ch

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.