Ausflüge in der Schweiz Ferien und Reisen in der Schweiz Unterwegs als Familie

Unsere Ferien im Tessin: Genuss pur

Jeden Morgen startet das Frühstücksbuffet im Palmensaal wie ein Fest: mit allen erdenklichen Köstlichkeiten, dies für ein Frühstück so braucht  – ein Glas Sekt und etwas Lachs gehören genau so dazu wie feinste Tessiner Spezialitäten. Das Schönste: man muss keine Angst haben, zu spät zu kommen, denn das Frühstück wird bis sage und schreibe mittags serviert!

Und da es gestern endlich nicht mehr regnete, sind wir gegen Mittag nach Locarno gefahren, wo wir am See einen feinen Picknick genossen: Ciabatte con Mortadella, con Salame e con Pomodori e Mozzarella!

Nach einer kurzen Siesta haben wir das weitläufige Hotelareal auskundschaftet: Kinderspielplatz mit Dampflokomotive und Eisenbahnwagen, kleiner Bauernhof mit Ziegen und Eseln, Gärten, Velopark, Golf- und Tennisplatz und sogar ein grosser Knie-Zirkuswagen gehören zu den zahlreichen weiteren Angeboten des Hotels.

Gestern Abend bot das Kinderland ein ganz spezielles Programm: Die Kinder bereiteten ihr Nachtessen – Pizza und Glacé – selber vor und genossen ihre Kochkünste dann gleich alle zusammen. Bis 22 Uhr konnten das Familienoberhaupt und ich tun und lassen, was wir wollten!

Kaum waren die Buben weg, standen wir schon im schön gemachten Tepidarium – was für ein Vorabend-Genuss auf den heissen Steinen der Maggia!

Und weil sich gestern Abend die Sonne endlich wieder zeigte, sprangen wir anschliessend noch in den Trilogy eigenen Whirlpool und genossen einen feinen Apéritiv: der weisse Merlot aus dem Tessin passte da besonders gut dazu!

Als Krönung des kinderfreien Abends genossen wir ein sehr feines Nachtessen im hoteleigenen Restaurant!

Gestern haben wir keine grossen Sprünge gemacht. Weshalb auch? Heute scheint aber die Sonne wieder! Und heute werden wir einen schönen Ausflug machen – morgen erfährt Ihr, wohin!

Was wir in Losone und Umgebung alles erleben, erfahrt ihr nachfolgend:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

3 Kommentare

  • Katharina
    3. Mai 2012 at 09:23

    Aaaah, die Zehennägel! Hüpsch sind sie geworden 🙂

  • Gaby
    3. Mai 2012 at 10:12

    die Zehennägeli sind mir auch als erstes aufgefallen. Haben wir uns doch darüber schon letzte Woche schön darüber unterhalten. Gut sehen sie aus!

  • Bionic Hobbit
    3. Mai 2012 at 18:53

    Also mir gefielen die Bilder vom Dauerregen besser, har har 😉
    Bei diesen Luxusbildern nagt mir der blanke Neid an der Leber. Und meine Zehennägel sind auch noch ohne Farbe!! Heul.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.