Aufläufe, Gratins & One-Pots Familienküche Familienrezepte

Ultraschnell und mega einfach: One Pot Pasta im Backofen

One Pot Pasta im Backofen

Es gibt kaum etwas einfacheres und schnelleres, als ungekochte Pasta in einen Topf oder aber in eine Backform zu geben, passende Zutaten und die richtige Menge an Flüssigkeit zu ergänzen und damit ohne viel weiteres Zutun ein feines Pasta-Gericht zu kochen bzw. zu backen! Hat man erst einmal ein One Pot Pasta-Gericht erfolgreich ausprobiert, so will man immer wieder neue Varianten ausprobieren.

Wir sind einmal mehr in der Betty Bossi Zeitung (Ausgabe 5/17) fündig geworden und weil das Rezept so fein war, stellen wir euch unsere Umsetzung gerne vor. Dazu brauchts:

  • 350 Gramm Pasta (wir haben Conchiglie gewählt)
  • 80 Gramm Sbrinz oder Parmesan
  • 800 Gramm gehackte Tomaten
  • 2 1/2 dl Vollrahm
  • 1 1/2 dl Gemüsebouillon
  • 3/4 TL Salz
  • Rucola nach Gutdünken
  • 1 EL Olivenöl
  • die im Rezept vorgeschlagene Chili haben wir weggelassen

Und so gehts: Die Pasta roh in eine gefettete ofenfeste Form von ca. 3 Litern verteilen. Die Hälfte des Käses gerieben dazu mischen, die andere Hälfte als gehobelte Späne für das Finish auf die Seite legen. Tomaten, Rahm, Bouillon und Salz ebenfalls unter die Teigwaren mischen. In der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens 20 Minuten backen. Nachher einmal durchmischen und fertig backen. Herausnehmen, Rucola und Käsespäne darauf verteilen, Öl darüber träufeln und servieren!

Habt ihr auch schon One Pot Pasta-Gerichte gekocht? Wie gefällt euch das vorgestellte Rezept?

Weitere One-Pot-Pasta Gerichte bzw. Rezepte mit ungekochten Teigwaren:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.