Familienküche Familienrezepte Juni Saisonal kochen

Typisch italienisch: Gefüllte und frittierte Zucchini-Blüten

Typisch italienisch: Gefüllte und frittierte Zucchiniblüten

Zucchini-Blüten: Italienische Spezialität

Zucchiniblüten sind eine sommerliche Delikatesse der ganz besonderen Art! Die grossen, gelben Blüten der Zucchini – die es von Mai bis September gibt – eignen sich perfekt zum Füllen und zum anschliessenden Ausbacken im Teig. Und auch wenn es anders aussehen und tönen mag: das Kochen mit Zucchiniblüten ist halb so schwer wie es aussieht. Drum: Es lohnt sich, diese Delikatesse ins eigene Kochrepertoire aufzunehmen!

Typisch italienisch: Gefüllte und frittierte Zucchiniblüten

So bereitet ihr die Zucchini-Blüten zu

Die Blüten werden vorsichtig gewaschen und trocken getupft. Dann entfernt man den Stempel und schneidet die Staubgefässe heraus. Für die Füllung haben wir Schinken und Käse klein gewürfelt und damit die Blüten vorsichtig gefüllt. Zum Schluss können die Blüten leicht zusammengedreht werden.

Typisch italienisch: Gefüllte und frittierte Zucchiniblüten

Für den Ausbackteig haben wir folgende Zutaten gewählt:

  • 100 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 dl Bier (man kann auch Wein wählen oder auch nur Wasser)
  • 1 dl Wasser
  • 1 Ei
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • Öl zum Frittieren

Zuerst Mehl, Bier und Wasser mischern, dann das Ei unter den Teig rühren, zuletzt Öl und Parmesan beifügen und den Teig rund 30 Minuten quellen lassen.

Typisch italienisch: Gefüllte und frittierte Zucchiniblüten

In einer Pfanne reichlich Öl heiss werden lassen (es ist heiss genug, wenn an einem Holzlöffelstiel, den man hineinhält, viele kleine Bläschen aufsteigen). Die Blüten nacheinander durch den Teig ziehen, dabei die Blüten vorsichtig zudrehen und portionsweise im Öl goldbraun frittieren. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen und möglichst noch warm servieren. Die Zucchiniblüten sind aber auch kalt und am nächsten Tag sehr fein!

Typisch italienisch: Gefüllte und frittierte Zucchiniblüten

Egal, ob als Apéro, Vorspeise oder als Hauptgang mit Salat – die gefüllten und frittierten Zucchiniblüten sind einfach fabelhaft und währschaft fein! Wer es nicht ganz so üppig mag, kann sie auch ohne Füllung einfach nur im Teig ausbacken!

Das Rezept haben wir übrigens bei kuechengoetter.de gefunden. Viele weitere Rezepte für Zucchiniblüten findet Ihr, wenn Ihr danach googelt – die Auswahl ist enorm!

Habt Ihr auch schon Zucchiniblüten gegessen? Selber zurbereitet? Auf welche Art denn?

Ihr könnt das Rezept auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Gefüllte Zucchin Blüten im Teig

Weitere feine Rezepte rund um Zucchetti findet ihr nachfolgend:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • rewow
    25. April 2015 at 03:02

    woooow! das sieht so unwirklich toll aus 🙂 da inspirierst du mich abermals etwas nachzukochen. dann muss ich wohl nur noch bis zum mai warten, bis die blüten erhältlich sind. und wo? :/

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.