Familienleben

Traditionelles und beliebtes Spielzeug: Das Steckenpferd

Gestern kam der Kleine auf einem Steckenpferd geritten von der Pfadi zurück!

Als Kinderspielzeug war das Steckenpferd bereits im Mittelalter gebräuchlich und sehr beliebt: kleine Kinder konnten auf diese Weise das Reiten nachahmen, indem sie einen Stab mit Pferdekopf zwischen die Beine nahmen, den Zaum am Kopf ergriffen und so mit ihren eigenen Füssen – in der Einbildung, auf einem echten Pferd zu sitzen – damit herum galloppierten.

Ein Steckenpferd zu basteln, ist ganz einfach. Dazu braucht man:

  • Holzstecken
  • alte, grosse Socke
  • Füllmaterial, z. B. Stroh oder Papier
  • zwei Ohren, z. B. aus Moosgummi
  • zwei Augen, z. B. zwei Holzperlen mit Löchern
  • etwas Bast oder Schnur

Zuerst füllt man den Fussteil der Socke mit dem Füllmaterial und stülpt die Socke dann über den Stecken. Mit etwas Bast oder Schnur bindet man die Socke am Stecken fest. Aus Moosgummi schneidet man zwei Ohren zu und befestigt diese an die Socke (mit Bostitch, mit einer Sicherheitsnadel oder man näht sie an). Zum Schluss näht man noch die zwei Holzperlen als Augen an die Socke.

Wie gefällt Euch das Steckenpferd, das der Kleine selber gemacht hat?

Weitere Bastel- und Deko-Tipps findet Ihr uter der Rubrik Basteln und Dekorieren, die in regelmässigen Abständen auch auf der Familienplattform “familienleben erscheinen!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Katharina B.
    30. Juni 2013 at 09:04

    Eine herzige Idee mit der Socke!

  • TheSwissMiss
    30. Juni 2013 at 09:18

    Ich finde es immer wieder schön zu sehen, wenn Kinder neben Nintendos und Furbies von so einfachen Spielsachen fasziniert sind:)

  • TAWY
    30. Juni 2013 at 12:29

    Coole Idee! Muss ich morgen gleich mit Junior basteln… das wird ein Spass! 🙂

  • Nicole Bertsch
    1. Juli 2013 at 21:36

    Herzig!

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.