Familienaktivitäten Familienleben Lesen und Lernen

6 Tipps für die Leseförderung bei Kindern

6 Tipps für die Leseförderung bei Kindern
Keiner zu klein, ein Bücherwurm zu sein!

Babys und Kinder in die Welt der Bücher einführen

Schon Babys und Kleinkinder können wir an die faszinierende Welt der Bücher heran führen. Damit schaffen wir die beste Grundlage für die spätere Entwicklung von Lust und Freude am Lesen.

Lesen macht glücklich und erfolgreich

Das Lesen beschäftigt unsere Kinder ab dem ersten Schultag und bleibt während der ganzen Schulzeit aktuell. Das Lesen fördert die Sprachfähigkeit und gehört damit zu den Schlüsselkompetenzen. In unserer Gesellschaft ist das Lesen – und damit das Schreiben – nicht nur ein Vergnügen, sondern eine wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungs- und Berufslaufbahn.

Wie wir Kinder auf spielerische Art und Weise in die Welt der Bücher einführen und ihnen die Freude am Lesen vermitteln können, könnt ihr in unserem aktuellen Beitrag für den Felicitas Table lesen: Keiner zu klein, ein Bücherwurm zu sein

Lesen eure Kinder gerne? Was lesen sie derzeit?

Weitere spannende Beiträge zum Thema lesen findet ihr nachfolgend:

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Schon Babys und Kleinkinder können spielerisch an die faszinierende Welt der Bücher heran geführt werden, damit sie Freude am Lesen bekommen. Wir haben die besten Tipps zur Leseförderung bei Kindern zusammen getragen.

Vom Alltag über Familienabenteuer bis hin zu Problemchen und Problemen sprechen wir am «Felicitas-Table» gemeinsam mit weiteren BloggerInnen über alles rund um das Leben mit Kindern .

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.