Familienleben

Smart Living im Alter: Alternative Wohnmodelle für moderne Senioren

Der Anteil der älter werdenden Personen in der Schweiz nimmt laufend zu. Bis im Jahr 2020 wird jede fünfte Person über 65 Jahre alt sein, bis im Jahr 2030 gar jede vierte. Knapp 700‘000 Personen werden dann 80-jährig oder älter sein. Wie diese Menschen ihren letzten Lebensabschnitt verbringen, ob sie alleine leben oder eingebunden in ein soziales Netz, wie sie betreut und gepflegt werden, sind zentrale Herausforderungen einer alternden Gesellschaft.

Mehr zu diesem spannenden Thema erfährt ihr in unserem Beitrag Alternative Wohnmodelle für moderne Senioren, den wir für homegate.ch verfasst haben. Dieser Beitrag ist Teil der Serie „Megatrend Smart Living“, in welcher wir in den nächsten Monaten laufend auf verschiedene Aspekte des Intelligenten Wohnen und Lebens in der Zukunft eingehen.

Helft uns, diese Artikelserie mitzugestalten und berichtet uns, ob und wie ihr heute schon smart lebt und wohnt, welche Konzepte ihr schon verinnerlicht habt oder anvisieren möchtet und welches eure ganz persönlichen Zukunftsvisionen und eure Wünsche und Anforderungen an euer Zuhause der Zukunft sind!

Dies sind die Beiträge, die in der Serie „Megatrend Smart Living“ bereits erschienen sind:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Theodor
    17. Oktober 2016 at 06:29

    Hallo!
    Ich finde den blog über alternative Wohnmodelle für Senioren hoch interessant. Habe mich erst vergangenes Jahr ebenfalls dafür interessieren müssen, da ich für meine Großeltern eine Wohnmöglichkeit, wenn möglich, mit Betreuung finden musste. Für Betreuungen gibt es ja bereits die verschiedensten Möglichkeiten. Eine Bekannte hatte meinen Großeltern auch vom Residenz-Wohnen erzählt und ihnen vorgeschwärmt wie toll dass nicht wäre und so habe ich mich dann aufgemacht und die verschiedensten Anbieter aufgesucht aber das Angebot von Residenz Josefstadt hat ihnen am besten gefallen.
    Da die Entscheidung damit gefallen war habe ich mich natürlich gleich darum gekümmert dass meine Großeltern so bald wie möglich dort hin ziehen konnten.

    liebe Grüße Theodor

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.