Familienleben Spiel und Sport

Skischule ja oder nein? Ein Erfahrungsbericht

Skischule ja oder nein? Ein Erfahrungsbericht

Noch vor wenigen Tagen wussten wir nicht so recht: Sollen wir unseren Buben das Skifahren selber beibringen oder sollen sie besser eine Skischule besuchen?

Nun – wir haben in drei Tagen Kurz-Sportferien beides kombiniert und dabei wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Am ersten Tag auf den Skis haben wir mit den Buben zusammen das Stehen und Laufen, das Täppelen, ein wenig Fahren, den Stemmbogen und das an- und ausziehen der Skis geübt. Nicht mehr und nicht weniger.

Am zweiten Tag konnten wir sie kurzfristig für zwei Tage für die Skischule in Elm anmelden. Die Erfahrungen waren sehr gut:

  • In der Skischule werden viele Bewegungsabläufe mit gemeinsamen Spielen eingeübt. Dies erleichtert den Kindern nicht nur das Lernen, sondern nimmt ihnen die Hemmungen und macht Spass.
  • Die Skilehrer kennen sich bestens aus, wie man Kinder motiviert, ihnen die Angst nimmt und die richtigen Bewegungsabläufe beibringt.
  • Gerade weil die Skilehrer nicht immer ihre ganze Aufmerksamkeit auf nur ein Kind richten können, müssen sich die Kinder mit der Zeit irgendwie selber weiter zu helfen wissen, wo sie bei den Eltern wahrscheinlich einfach mal losweinen würden. Das ist zwar für Eltern und Kind anfänglich schwer auszuhalten, aber mit der Zeit sehen die Eltern, dass sich ihre Kinder schon irgendwie durschlagen. Und die Kinder realisieren, dass es auch ohne Eltern irgendwie gehen muss.
  • Die Skilehrer können dennoch die einzelne Kinder gezielt genau da abholen, wo sie gerade stehen. Während sie mit dem einen bereits das Slalomfahren einüben können, rutschen sie mit dem anderen rückwärts den Hang herunter und zeigen, wie man im Stemmbogen fährt.
  • In der Gruppe können sich die Kinder gegenseitig etwas abschauen und auch helfen, wobei dies erst bei den etwas Älteren der Fall ist (Kleinere ignorieren sich einfach…). Auch erfahren Kinder in der Gruppe, wie nervig es ist, wenn einzelne nicht folgen oder nur rumbrüllen.
  • Kinder geben nicht so schnell auf, wenn sie sehen, dass andere auch beissen (müssen).
  • Über den eigenen Schatten zu springen – zum Beispiel anlässlich der Teilnahme am Skirennen – macht die Kinder stolz und selbstsicher und fördert die Lust, immer besser zu werden und weiter dazu zu lernen.
  • Und nicht zuletzt: Während der Zeit, die die Kinder in der Skischule verbringen, können die Eltern für sich Skifahren gehen!

Wir sind wirklich sehr froh, haben die Kinder zwei Tage lang die Skischule besuchen können. Alleine in diesen beiden Tagen haben sie gelernt, sich den Hang hinauf schleppen zu lassen, im Stemmbogen sicher und ruhig nach unten zu fahren, Bögli zu machen und am Ziel bewusst zu bremsen. Der Grosse war am Nachmittag des zweiten Tages bereits in der Lage, alleine am Übungshang mit dem Tellerlilift nach oben und dann ruhig und bewusst den Hang im Slalom hinunter zu fahren!

Weitere Beiträge passend zum Thema:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

5 Kommentare

  • Nicole
    27. Februar 2012 at 11:47

    Jö, herzig! Nando hatte am Freitag auch sein erstes Skirennen! Leider hat GG aber nicht daran gedacht, sein iPhone hervorzuholen und zu filmen…… Ich war egoistischerweise auf dem Berg und bin selber Ski gefahren in dieser Zeit……
    Nando ist Dritter geworden und war ganz stolz!

  • Leiser Walter
    27. Februar 2012 at 11:57

    Wunderbar, schon bald gehen sie mit Grossmami und Grosspapi auf die Piste.

  • Rita Angelone
    27. Februar 2012 at 12:12

    @Nicole: diese GGs…. nie denken sie an etwas :-))))) Schön, dass du für dich geschaut hast, und selber auf dem Berg warst. Bei uns wars am Donnerstag eben nicht ganz so schön, so dass es mir nichts ausmachte, nur so rumzustehen. Und wow, ihr habt ein RICHTIGES Rennen gemacht, mit Plätzen? Weil bei uns haben ja alle gewonnen… (dazu kommt am Mittwoch dann noch eine Kolumne).

  • Rita Angelone
    27. Februar 2012 at 12:12

    @Wali: Ja, genau. Und schon bald gehen Mamma und Papi in dem Fall auch mal wieder ALLEINE Skifahren… ! 🙂

  • Rösli
    27. Februar 2012 at 17:47

    tönt wirklich schön und da meine auch schon begeistert und angsfrei ski gefahren ist, aber gerne über schanzen springen würde, werde ich sie nächste saison mal in die skischule bringen und auch ich wieder mal skifahren versuchen 😉
    Süss eure Jungs, Lg

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.