Familienaktivitäten Spiel und Sport

Shut the Box: Würfeln und rechnen

Würfelspiele sind bei Kindern sehr beliebt

Mögt ihr euch an unseren Beitrag zum Thema Lustige und sinnvolle Geschenke für Kinder erinnern? Beim Verfassen dieses Artikels sind wir auf das Würfelspiel Shut the Box neugierig geworden, das wir bis zu jenem Zeitpunkt nicht kannten.

Klappbox wird in englischen Pubs gespielt

Das traditionelle Spiel wird auch Klappbox genannt und soll offenbar im 19. Jahrhundert besonders unter französischen Seeleuten sehr verbreitet gewesen sein. Später gelangte es nach England, wo es heute noch in Pubs gespielt wird.

Die Box verfügt über die Zahlen 1-9. Das Ziel des Spiels ist es, alle Klappen umzuklappen. Zu Beginn werden alle Klappen der Box aufgestellt. Der erste Spieler würfelt mit zwei Würfeln. Er kann nun die Klappe mit der Gesamtaugenzahl oder jede beliebige Kombination, die die Gesamtaugenzahl ergibt, umlegen. Wenn beispielsweise mit beiden Würfeln die Augenzahl 7 gewürfelt wird, so kann man entweder die 7 umlegen oder jede mögliche Zahlenkombination wie 1 und 6, 2 und 5 oder 3 und 4.

Der Spieler darf solange würfeln, bis er mit seinem Ergebnis keine Zahlen mehr umklappen kann. Die Restzahlen, die nicht umgeklappt wurden stellen die Minuspunkte dar. Diese müssen addiert werden. Stehen zum Beispiel 1,3 und 7 noch, sind dies 11 Minuspunkte. Der Spieler, der zuerst 45 Minuspunkte hat, verliert das Spiel. Der Spieler mit den wenigsten Minuspunkten gewinnt.

Shut the box ist auch für kleinere Kinder geeignet

Ab einem Alter von 4-5 Jahren können Kinder mitspielen. Je nach Alter können die Spielvarianten angepasst werden, für kleinere Kinder kann das Spiel auch vereinfacht werden, indem zum Beispiel nur 1 Würfel verwendet wird.

Shut the box fördert das Kopfrechnen

Wir spielen es nun auch und den Buben gefällt es sehr. Dabei trainieren sie wunderabar auch das Kopfrechnen und die Kombination von Zahlen und Ziffern!

Unseren sozusagen neuen Shut the Box-Kasten haben wir per Zufall im Brockenhaus gefunden. Beziehen kann man das Spiel aber zum Beispiel auch online. Wer Lust hat, kann sich ein Shut the Box-Spiel auch selber aus Papier basteln – bei www.familiothek.de haben wir eine gute Vorlage gefunden!

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Kennt ihr Shut the Box?

Shut the box ist ein traditionelles Würfelspiel aus dem 19. Jahrhundert. Das Spiel ist auch für Kinder geeignet. Dabei trainieren sie das Kopfrechnen und die Kombination von Zahlen und Ziffern!

Weitere Beiträge passend zum Thema:

Links zu (mathematischen) Spielen:

Links zu weiteren Kinderspielklassikern:

Links zu Kartenspielen:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

2 Kommentare

  • Schneider
    8. Juli 2020 at 08:31

    Sie schreiben: „Die Box verfügt über die Zahlen 1-9. Das Ziel des Spiels ist es, alle zehn Klappen umzuklappen.“ Wie bitte soll das gehen? Und wie war das mit dem Kopfrechnen?

  • Rita Angelone
    8. Juli 2020 at 11:04

    Hahaha, lieber Herr Schneider – offenbar habe ich viel zu wenig Shut the box gespielt 🙂 Danke vielmals für Ihr aufmerksames Lesen – ich habe die Korrektur bereits getätigt! Lieber Gruss, Rita

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.