Ausflüge in der Schweiz Ferien und Reisen in der Schweiz Unterwegs als Familie

Schlittelplausch für die ganze Familie in Braunwald

Am Dienstag haben wir dem autofreien Ferienort Braunwald auf 1’300 Meter Höhe einen Besuch abgestattet. Alleine die Fahrt mit dem Braunwald-Bähnli ist ein Abenteuer für sich!

Von der Bergstation Braunwald marschiert man ein paar wenige Minuten in Richtung Niederschlacht und fährt von da mit der Gruppenumlaufbahn in Richtung Mittelstation Hüttenberg und von da gleich weiter Richtung Grotzenbüel.

Übrigens: Die Gruppenumlaufbahn in Braunwald ist die erste Bahn dieses eher raren Bahntyps.

Die Schlittelbahn startet beim Grotzenbüel und zieht sich 3 km lang bis zur Mittelstation der Gondelbahn auf dem Hüttenberg. Im Gegensatz zum ebenfalls 3 km langen Schlittelweg vom Grotzenbüel zum Schwettiberg-Dorf ist die  Schlittelbahn nur den Schlittlern reserviert. Auf dem Schlittelweg ist mit Gegenverkehr zu rechnen.

Die Schlittelbahn ist schön breit, nicht zu steil und weist keine ausserordentlich gefährlichen Stellen auf.

Zmittag haben wir dann auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants Chämistube auf dem Grotzenbüel gegessen. Eine Besonderheit: „Pierino“ bietet da oben auch Pizza und Pasta an!

Eine Tageskarte für Erwachsene kostet CHF 43.- und berechtigt zur Hin- und Rückfahrt mit dem Braunwaldbähnli sowie zur unbeschränkten Benützung der Bahnen. Kinder unter 6 Jahren bezahlen nichts. Schlitten können bei Bedarf an der Begstation Grotzenbüel gemietet werden.

Wir finden: Um mit kleineren Kindern sicher und vergnügt zu schlitteln, eignet sich die Schlittelbahn in Braunwald sehr gut! Die Aussicht und die überdurschnittliche Besonnung der „Sonnenterrasse Braunwald“ sind ein weiterer Pluspunkt!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • Nicole
    29. Dezember 2011 at 08:08

    Soso, das FOH ohne Helm….. 😉
    Ich war noch nie in Braunwald. Tönt schön! GG meint gerade, dass wir da mal hinmüssen, bevor der Ort verschwindet…. Das tönt ja schon noch krass:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/ein_dorf_rutscht_ab_1.5720661.html

  • Tanja
    29. Dezember 2011 at 08:37

    Tönt toll! Danke für den Bericht! Wir waren früher auch in Brauwald, meint mein Mami…kann mich aber nicht mehr erinnern 😉

  • Rita Angelone
    29. Dezember 2011 at 11:57

    @Tanja: Ja, das glaube ich gerne, dass ihr früher mal da wart. Braunwald war immer schon ein angesagtes Ferienziel. Im Ernst!

  • Rita Angelone
    29. Dezember 2011 at 11:58

    @Nicole: Vorbildfunktion ist, wenn Kinder auch dann folgen, wenn man selber keinen Helm anhat! 😉 Im Ernst jetzt: zum Velofahren und Skifahren tragen wir Eltern die Helme IMMER. Zum Schlittschulaufen und zum Schlitteln (gerade auf der lieblichen Schlittelbahn in Braunwald) hingegen nicht. Wenn wir – irgendwann mal – alle auf einem eigenen Schlitten unterwegs sein werden und viel schneller und vielleicht auch auf einer rasanteren Bahn,ja, dann kommt die Helmpflicht aber auch für uns!

    Und ja, liebe Nicole, Braunwald rutscht langsam aber stetig davon. Drum: geniessen wir dieses wunderschöne Ferienzeil OHNE Autos dafür mit Pferdekutschen jetzt, wos noch geht! Viel Spass noch in Davos übrigens!

  • Rösli
    29. Dezember 2011 at 20:39

    wir waren als kind öfters in braunwald und es waren immer so schöne tage..
    tolle fotos hast du wieder gemacht!
    Lg

  • Rita Angelone
    29. Dezember 2011 at 20:41

    Danke, Rösli! Es ist verhältnismässig einfach, schöne Fotos zu machen, wenn die Kulisse für sich spricht!

  • Oriana
    8. Februar 2017 at 16:42

    Rita, Rita…..und schon wieder komm ich nicht aus dem Staunen…suche auf Google Infos zu Schlitteln in Braunwald und siehe da…Rita sa tutto…und dann bin ich auch noch auf Deine Riesenauswahl an Photos/Infos auf Flickr gestossen, die ich noch nicht kannte…da gibts ja wieder eine Menge an Ideen und Tipps!…Grazie!

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.