Familienrezepte Medienkompetenz Teenager und Pubertät

Rezepte und Kochen – TikTok ist das neue Tiptopf

Analog oder digital – Tiptopf oder TikTok?
Werbung in Zusammenarbeit mit Farmy

Vom Tiptopf zu TikTok

Kaum jemand, der Tiptopf nicht kennt – das Schweizer Kochbuch, mit dem hierzulande gefühlt alle Jugendlichen das Kochen lernen! Doch Tiptopf bekommt nun Konkurrenz. Allerdings nicht von einem anderen Kochbuch, sondern – wen wunderts? – von TikTok. Wir verraten euch, wie TikTok in Sachen Rezepte und Kochen auch unsere Familienküche beeinflusst, welche Trend-Rezepte wir über unsere Jungs aus TikTok in die Cucina Angelone integriert und welche Regeln wir im Umgang mit TikTok-Rezepten aufgestellt haben sowie welche Rolle unser Lieblings-Online-Hofladen Farmy dabei spielt.

Von analog zu digital

Tiptopf wurde 1986 für den Schweizer Hauswirtschaftsunterricht in der Oberstufe entwickelt. Es ist über 400 Seiten dick und enthält nebst Rezepten viele Tipps zum Kochen und Backen, praktische Ratschläge zur Menüplanung und leicht verständliche Informationen rund um die Ernährungslehre. Unsere beiden Jungs haben in der Schule sehr gerne damit gearbeitet und einige Rezepte dann auch zu Hause nachgekocht oder nachgebacken. Das Erfolgsgeheimnis des Buches sind gelingsichere Rezepte, welche die Freude am Kochen und Backen wecken. Deshalb wundert es nicht, dass das Buch über die allermeisten Jugendlichen von der Schulküche zuerst den Weg nach Hause in die Familienküche und später dann in die erste WG oder die erste eigene Wohnung findet und das meistverkaufte Lehrmittel der Schweiz ist!

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Doch Rezepte gibt es längst nicht mehr nur in Büchern, sondern seit eh und je im Netz und je länger je mehr auch auf den Sozialen Medien. Für den Betrieb unserer Cucina Angelone bedienen wir uns schon lange des riesigen Rezeptangebots im Internet oder der immer wieder neuen Ideen, die wir auf Instagram entdecken. Und stossen wir ab und zu auf Herausforderungen bei der Zubereitung, finden wir via YouTube rasch ein hilfreiches How-to-Video, das uns zeigt, wie man Tomaten häutet, Mangos schält oder pochierte Eier zubereitet. Deshalb liegen bei uns zu Hause beim Kochen und Backen immer auch Notebooks und Handys auf der Kochinsel griffbereit.

TikTok – tolle Inspirationsquelle auch für ältere Generationen

Dass also auch unsere Jungs immer öfter zum Handy greifen, wenn es ums Kochen und Backen geht und sie online nach passenden Rezepten suchen, wundert uns ganz und gar nicht. Genauso wenig wie die Tatsache, dass sie dies hauptsächlich über TikTok machen. Schliesslich ist diese Plattform die weitaus beliebteste Social Media Plattform bei Jugendlichen.

Und so haben unsere Jungs ein cleveres Tortilla-Rezept entdeckt, das unter dem Hashtag #tortillahack viral gegangen ist und die ganze Welt erobert hat!

Die gefalteten Wraps sind schnell in vielfältigen Varianten gemacht und schmecken Gross und Klein gleichermassen. Das absolut Clevere an diesem Hack ist: Die gefalteten Wraps fallen beim Essen nicht auseinander! Seit uns die Jungs dieses Rezept „aufgebrummt“ haben, bereiten wir die Tortillas nur noch so zu.

Nebst dem genialen Tortilla-Rezept haben unsere Jungs weitere – meist amerikanisch angehauchte – Ideen auf TikTok entdeckt, die wir unterdessen in unsere Cucina Angelone integriert haben. Von #cinnamonroll über #waffles bis hin zu #bakedoats, #frenchtoast und #dutchbaby – gemeinsam kochen und backen wir heute Köstlichkeiten, die wir ohne unsere Jungs und ohne TikTok wohl nie ausprobiert hätten!

Gerade das French Toast Rezept ist toll. Denn es ist nicht nur fein, sondern auch eine ideale Brot-Resten-Verwertungs-Idee:

Auch die coole Kombination aus Riesen-Pancake und Riesen-Omelette vom Blech à la Dutch Baby ist ein Riesenhit in unserer Familie!

Riesen-Pancake-Omelette vom Blech à la Dutch Baby
Rezept drucken
5 from 3 votes

Riesen-Pancake-Omelette vom Blech à la Dutch Baby

Die Kombination zwischen Riesen-Pancake und Riesen-Omelette aus dem Backofen ist super schnell gemacht und schmeckt einfach nur herrlich!
Gericht: Dessert, Frühstück
Küche: Amerikanisch, Schweizer Küche
Keyword: einfach, schnell

Kochutensilien

  • 3 dl Milch
  • 4 Eier
  • 160 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 200 Gramm frische oder tiefgekühlte und aufgetaute Früchte nach eigenem Gusto
  • 10 Gramm Vanillezucker
  • 1 Becher Crème fraîche, allenfalls etwas gezuckert
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen inklusive Backblech auf 220 Grad vorheizen.
  • Milch und Eier verquirlen. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Eiermilch nach und nach einrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Rund 10 Minuten quellen lassen.
  • Das heisse Blech mit dem Öl bestreichen und nochmals 2 Minuten im Ofen erhitzen. Dann herausnehmen und den Teig zügig auf dem Blech verteilen, sofort wieder in den Ofen schieben und auf der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten goldgelb backen.
  • In der Zwischenzeit die Früchte mit Vanillezucker mischen und mit einer Gabel leicht zerdrücken. Crème fraîche allenfalls mit etwas Zucker verrühren.
  • Omelette aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und mit Crème fraîche und Früchten servieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

Clever kochen und backen mit TikTok-Hacks

Auf TikTok gibt es nicht nur Rezepte, sondern – und das ist das Besondere an diesem Kanal – auch sehr viele clevere Tipps und Tricks zum Einkaufen, Lagern von Früchten und Gemüse sowie rund um die Restenverwertung. Über die Hashtags #KitchenHacks haben wir so manchen hilfreichen Tipp im Umgang mit Lebensmitteln gefunden. Zum Beispiel:

  • Wir müssen keine schrumpeligen Rüebli mehr in den Salat raffeln, weil wir solche zuvor in kaltes Wasser einlegen und sie nach kurzer Zeit ihre Spannkraft zurückgewinnen und wieder schön knackig werden.
  • Wir pressen heute eine Zitrone völlig einfach und elegant und vor allem ganz ohne anschliessend die Kerne aus dem Saft herauspflücken zu müssen, indem wir zuerst mit einem Spiess ein Loch in die Zitronen-Spitze stechen.
  • Angeschnittene Avocado-Hälften werden bei uns nicht mehr braun, weil wir nun wissen, dass man sie in einer mit Wasser gefüllten Schale im Kühlschrank aufbewahren kann!
Trendige TikTok-Ideen möglichst mit regionalen und saisonalen Produkten umgesetzt

Regeln im Umgang mit TikTok-Rezepten

Wir sind sehr offen für die Ideen, die unsere Jungs auf TikTok entdecken und kochen oder backen diese gerne zusammen nach. Das Experimentieren à la TikTok-Manier macht nicht nur Spass, sondern erweitert auch das Repertoire unserer Familienküche mit Rezepten, die wir so noch nicht kannten. Dennoch haben wir im Umgang mit Ideen aus TikTok ein paar Grundsätze aufgestellt:

  • Wir prüfen die TikTok-Ideen auf Fehlinformationen und setzen dabei gesunden Menschenverstand ein.
  • Wir setzen nur Ideen um, die grundsätzlich mit regionalen und saisonalen Zutaten umgesetzt werden und die wir nach Möglichkeit über Farmy beziehen können.
  • Wir kochen und backen zusammen, den Lead übernehmen dabei die Jungs.
  • Wir tragen die Verantwortung für das Resultat ebenfalls alle zusammen. Mundet uns die umgesetzte TikTok-Idee nicht wirklich, wird das Gericht nach Möglichkeit trotzdem gegessen, um Foodwaste zu verhindern.

Man kann von TikTok halten was man will, doch in Sachen Koch- und Backinspiration stellt dieser Social Media Kanal ein riesiger Fundus an Ideen dar. Wir finden es cool, dass uns unsere Jungs ab und zu mit neuen Rezepten konfrontieren und wir gemeinsam auch einmal unsere Comfortzone verlassen und Neues ausprobieren müssen dürfen 🙂 So bereitet das gemeinsame Kochen und Backen noch mehr Freude!

Mehr über unsere Erfahrungen als Familie mit TikTok & Co. könnt ihr im spannenden Beitrag im Helsana Blog lesen: Gesund surfen.

Habt ihr jetzt vielleicht auch Lust bekommen, ein TikTok-Rezept auszuprobieren? Für welches ihr euch auch immer entscheidet: Bei Farmy findet ihr eine riesige Auswahl handverlesener Produkte von authentischen Produzentinnen und Produzenten.

Weitere gelingsichere Familienrezepte findet ihr hier und viele weitere Blogbeiträge in Zusammenarbeit mit Farmy da!

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Und so haben unsere Jungs ein cleveres Tortilla-Rezept entdeckt, das unter dem Hashtag #tortillahack viral gegangen ist und die ganze Welt erobert hat! Die gefalteten Wraps sind schnell in vielfältigen Varianten gemacht und schmecken Gross und Klein gleichermassen. Das absolut Clevere an diesem Hack ist: Die gefalteten Wraps fallen beim Essen nicht auseinander! Seit uns die Jungs dieses Rezept "aufgebrummt" haben, bereiten wir die Tortillas nur noch so zu.

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Maddie Calcicia
    7. Juli 2023 at 16:25

    5 Sterne
    diese headline hat schwere depressionen in mir erzeugt, „tiktok ist das neue tiptopf“ – geht noch mehr boomer? die rezepte waren aber sehr lecker! dafür 5 sterne und es hat mir geholfen aus meinem emotionalen tief wieder rauszukommen, besonders das riesen pancake hat mir wieder die motivation gegeben, in meine küche zu steppen und für einen moment meine einsamkeit zu vergessen

    bless und liebe grüsse

    maddie the baddie

Hinterlasse eine Nachricht

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.