Basteln, handwerken und dekorieren

Papier falten: Unsere ersten Origami-Versuche

Papier falten fasziniert Kinder

Papierfalten ist eine traditionelle Technik. Sie begeistert Kinder seit eh und je, weil durch das Falten eines flachen Papiers ein dreidimensionaler Gegenstand entsteht.

Kürzlich haben wir bei Aldi buntes, quadratisch zugeschnittenes Origami-Papier gekauft und zu Hause gemeinsam unsere ersten Faltformen ausprobiert!

Papier falten fördert Kompetenzen bei Kindern

Papier falten und Formen schaffen macht nicht nur viel Spass, sondern soll so ganz nebenbei auch sehr gut tun. Die neuste Hirnforschung soll nämlich folgendes festgestellt haben:

  • geschickte Finger machen Kinder intelligent
  • falten fördert nicht nur die motorische Geschicklichkeit der Hände, sondern auch die Augen-Hand-Koordination
  • Kinder entwickeln im Falten ausserdem Ausdauer, Geduld, Sinn für exaktes Arbeiten und – wie wir selber festgestellt haben! – Lust auf Wiederholung
  • sie verfeinern dabei ihre mathematische Kompetenz und die Fähigkeit, geometrische Figuren zu erfassen.

Von der hohen japanischen Origami-Kunst sind wir zwar noch weit entfernt, aber die Dampfschiffe und Salzfässer (bzw. auch Himmel und Hölle genannt), die wir gefaltet haben, sind trotzdem sehr hübsch, nicht wahr?

Und: Wir üben weiter!

Spielt und arbeitet Ihr auch so gerne mit Papier? Faltet Ihr auch? Habt Ihr vielleicht schon Erfahrung mit der Origami-Technik?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Papier falten macht Kindern Spass. Aus der Hirnforschung weiss man, dass Papier falten

Die Bastel- bzw. Spielidee haben wir aus dem Buch „Spielen, Bewegen, Selbermachen“!

Weitere Bastel-Ideen mit Papier findet ihr nachfolgend:

Weitere Bastel- und Deko-Tipps findet Ihr in unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

2 Kommentare

  • Nadja W.
    2. September 2014 at 08:19

    Tristan hat das papierflieger und schifflifalten für sich entdeckt……ich werde sie dann im winter fürs anfeuern brauchen 🙂 himmel und hölle wird das nächste sein aber da braucht die mutter hilfe aus dem internet

  • schwiegermutterinklusive
    3. September 2014 at 07:09

    Wenn ich mir die Ergebnisse der Hirnforscher anschaue, weiß ich endlich, warum aus mir nichts vernünftiges geworden ist: Meine Eltern haben mich nie Origami machen lassen…;-). Gott sei Dank falten meine Kinder mit großer Begeisterung ebenfalls Schiffe und „Himmel und Hölle“…;-)

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.