Desserts und Süsses Familienrezepte

Ovomaltine: für einmal als Cookies

Meine Kochinspirationen hole ich mir vorwiegend bei Betty Bossi, das ist so und das habt Ihr auch längst festgestellt. Es gibt allerdings zwei Back- und Küchenblogs, die ich verfolge und die mich immer wieder dazu bewegen, Neues auszuprobieren. Ein Blog ist derjenige von Tamara, Cakes, Cookies and more und der andere ist derjenige von Irene Widmatt!

Dieses Mal war es Irene, die mich gluschtig gemacht hat auf eine neue Variante, Ovomaltine in der Backstube einzusetzen – und zwar in Form von Ovo-Cookies! Lustig ist, dass Irene ihre Inspiration dazu auch von einem Blog geschöpft hat…!

Zutaten für rund 60 – 80 Stück (je nach Grösse)

  • 160 Gramm Butter
  • 80 Gramm Rohrzucker
  • 60 Gramm Rohrzucker gemahlen (ich habe überall „normalen“ Zucker verwendet…)
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillezucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 50 Gramm Ovomaltine
  • 125 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 60 Gramm Schokoladenstreusel
  • 70 Gramm Haferflocken
  • 60 Gramm dunkle Schokolade (z.B. Ovomaltine Noir)

Zubereitung

Die dunkle Schokolade grob hacken. Die zimmerwarme Butter mit den drei Zuckersorten während etwa 2 Minuten gut schaumig rühren. Das Ei dazugeben und nochmals schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver, den Kakao, das Salz, den Haferflocken und die Ovomaltine vermischen und unter die Buttermischung rühren. Beide Schokoladensorten einrühren und den Teig für eine Stunde kalt stellen. Den Ofen auf 175 Grad Heissluft/Umluft vorheizen. Ich habe mit dem Kugelausstecher (Pariserlöffel) vom gekühlten Teig abgestochen und diese so auf ein Backpapier belegtes Blech gegeben. Die Cookies habe ich 8 Minuten lang gebacken.

Da das Rezept so viele Cookies ergab,  holte ich wieder einmal meine SIGG-Blechdosen aus dem Keller hervor, die seit Weihnachten keine Guezli mehr gesehen hatten und zusätzlich waren wir auch in der Lage, ein paar Cookies ohne Reue zu verschenken!

Ach ja, die Ovo-Cookies – die sind einfach GENIAL und wir können Euch nur empfehlen, diese nachzubacken!

Und wenn man sich so die ganze Palette an Ovomaltine-Biscuits anschaut – die Cereal Biscuits, die Crunchy Biscuits und nun ganz neu auch die Ovo-Petit Beurre – dann würden diese Ovo-Cookies wunderbar zum Sortiment passen, oder?

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet Ihr unter der Rubrik “La Cucina Angelone“!

Und weitere Ovo-Rezepte gibt es hier:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • Nicole B.
    3. März 2013 at 11:45

    Das kann man gut auch mit Suchard Express machen – ich habe es ja schon oft gesagt, dass ich keine Ovo mag…. 😉

  • Rita Angelone
    3. März 2013 at 12:40

    @Nicole B: hehehehehehehe!!!! 🙂 Ja, du kannst es mal mit Suchard machen. Wenn ich ganz ehrlich bin, mag ich Caotina am liebsten.

  • Nadja W.
    3. März 2013 at 15:03

    Das Rezept hab ich mir vom Widmann blog vor sicher einem Jahr ausgedruckt und muss beschämt zugeben das ichs noch nicht ausprobiert hab 🙁 dafür hab ich am Freitag mit meiner neuen BB erungenschaft Schoggi/Bananen/Kokos Täschli gemacht 😀

  • Rita Angelone
    3. März 2013 at 16:36

    @Nadja W: hatte es in deinen Schoggi/Bananen/Kokos-Täschli (mmmmmmhhhhh!!!!) ächt noch etwas Alkohol drin? 🙂 Weil erstens ist es der WidmaTT.Blog und zweitens handelt es sich glaubs um ein sehr aktuelles Rezept… 🙂 🙂 🙂

  • Nadja W.
    3. März 2013 at 16:57

    ne eigentlich nicht 😉 also ich habs aus dem Widmatt blog und nicht Widmann räusper räusper….. und drauf steht 4.4.2011 also es ist sogar noch älter als 1 Jahr! mhh aber ich seh grad räusper räusper das es sich hier um Ovomaltine Crunchy Cream Muffin handelt 🙂 ehm aber ich hatte vorhin schon ein Glas Wein also bin ich doch etwas entschuldigt…. ABER es hatte mit Ovi zu tun 😀

    So muss jetzt wieder in die Küche dem Braten etwas Dampf machen 😉 mhhh es duftet also schon seeeeeeeeehr fein. Den Wein lass ich jetzt glaubs lieber 😉

  • Cem
    12. März 2013 at 09:34

    Ist ja genial! Muss sofort ausprobiert werden. Mir läuft schon beim Betrachten der Bilder das Wasser im Mund zusammen.

  • Corinne Krähenbühl
    22. April 2013 at 21:06

    Wie lang muess me die Ovo cookies bache? Daaankkee

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.