Familienleben

Nicht nur in den Ferien: Sonnenschutz gehört zur täglichen Sommerroutine

Geschützt geniessen: Denn von der Sonne wollen wir nur das Beste, oder?

Während es letztes Jahr um diese Zeit mit der Sonne noch so ziemlich harzte, werden wir heuer richtiggehend verwöhnt: Schweizweit gesehen war dieser April nämlich der zweitwärmste seit Messbeginn und es gab überdurchschnittlich viele Sommertage mit viel Sonne und hohen Temperaturen. Auch wir haben die Sonne bereits intensiv genossen und dabei – wie immer! – selbstverständlich auch an den Sonnenschutz gedacht.

Sonnencrème gehört zur täglichen Sommer-Routine dazu

Die Sonne tut uns allen sehr gut – vorausgesetzt, wir schützen uns auch richtig. Die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut fühlen sich nicht nur gut an, sondern sie machen uns auch glücklich, wirken entspannend, bringen uns selber zum Strahlen und steigern ganz allgemein unser Wohlbefinden.

Wie ihr längst wisst, benützen wir seit Jahren Daylong-Produkte als Sonnenschutz, vor allem wegen der Kids-Produkte, die uns von Anfang an sehr gut gepasst und überzeugt haben. Nachdem Daylong bereits letztes Jahr ein tolles feuchtigkeitsspendendes Fluid für die tägliche Gesichtspflege auf den Markt gebracht hat, wartet der Schweizer Sonnenschutzspezialist diesen Sommer mit weiteren zwei coolen Neuigkeiten auf, welche die Haut vor UVA- und UVB-Strahlen, Zellschäden sowie Umweltschadstoffen schützen:

Das Sensitive Face Regulierendes Fluid SPF 50+ ist als tägliche Sonnenpflege für das Gesicht geeignet. Das Fluid lässt sich dank der handlichen Grösse und dem bequemen Dispenser sehr einfach auftragen und es ist wunderbar geeignet als Make-up-Basis.

Das getönte BB Fluid SPF 50+ bietet die gleichen Eigenschaften wie das regulierende Fluid. Es ist aber zusätzlich leicht getönt und nach dem Auftragen sorgt es für einen gleichmässigen, natürlichen und matten Teint, der mir ganz speziell gut gefällt!

Bequem und angenehm: Tägliche Tagespflege und Sonnenschutz in einem!

Beide Produkte eignen sich sowohl für Mischhaut wie ich sie seit Jahr und Tag habe, als auch für fettige und empfindliche Haut. Gerade im Sommer, wenn auch die Temperaturen steigen, finde ich die Kombination von Sonnenschutz und Feuchtigkeitscreme in einem sehr angenehmen (und zeitsparend!), weil dadurch das eher eklige übereinander Auftragen von verschiedenen Produkten entfällt. Die Fluids reduzieren die Sebum-Produktion – also die Hauttalgproduktion – und haben einen für mich sehr wilkommenen Anti-Aging Effekt. Was ich zudem auch sehr schätze: Sie beugen der Entstehung von Pigmentflecken vor – ein Problem, das ich seit meiner ersten Schwangerschaft kenne… Last but not least: Das Fluid ist von der Textur her sehr leicht. Es zieht sofort ein und hinterlässt ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut!

Rundum zufrieden: Langanhaltender Matt-Effekt ohne Nachglänzen!

Mit diesen Fluids fällt mir die tägliche Anwendung von Sonnenpflege nochmals leichter. Und wenn ich mir jeden Morgen auch noch in Erinnerung rufe, dass UV-Strahlen die Haut schneller altern lassen und demnach Sonnenschutz den grössten Anti-Aging Effekt auf die Haut hat, dann erst recht!

Lustigerweise ist Sonnenschutz bei unseren Kindern selbstverständlich. Sie sind es sich von klein an gewohnt, dass Sonnencrème unbedingt dazu gehört. Gerade weil unsere Jungs so oft und so viele Outdoor-Aktivitäten ausüben!

Selbständigkeit auch in Sachen Sonnenschutz

Seit Jahren setzen wir auf das das vielfältige Produktangebot für Kids, das ganz speziell für den Schutz empfindlicher Kinderhaut entwickelt wurde. Die Crèmen mit Dexpanthenol lassen sich gut auftragen, ziehen schnell ein und bewahren die Kinderhaut, die noch so viel feiner als die Erwachsenenhaut ist, vor dem Austrocknen in der Sonne.

Sonnenschutz gehört zu Outdoor-Aktivitäten einfach dazu!

Der praktische Dosierdispenser und die mit dem Produkt mitgelieferte Dosiertabelle helfen Eltern und Kindern, die empfohlene Menge von 2 mg pro cm2 anzuwenden und den ausgewiesenen Sonnenschutz zu erreichen. Unterdessen sind unsere Jungs nun auch sehr gut in der Lage, sich selber einzucrèmen, was die ganze Prozedur viel einfacher und vor allem konfliktärmer gestaltet!

Auch der Kleine kommt mit dem Eincrèmen nun selber zurecht.

Gerade bei Kindern ist es sehr bequem und beruhigend zu wissen, dass der Daylong-Sonnenschutz extra wasserresistent ist – sowohl in Süss- als auch in Salzwasser.

Auch einfaches Spazieren ist eine Outdoor-Aktivität, die Sonnenschutz erfordert!

Was im Alter unserer Jungs und bei all ihren sportlichen Aktivitäten auch immer wichtiger wird: Daylong ist auch schweissresistent und – da sind alle (vor-)pubertierende Kinder wie unsere froh – nicht komedogen, sie fördern also keineswegs die Pickelbildung. Dieser Angst führt bei manchen Jugendlichen – das war auch bei mir damals der Fall – leider zu einer Abneigung gegen Sonnencrème.

Was für eine Entlastung für Mamma: Die Jungs crèmen sich nun ganz alleine ein!

Kennt ihr die Daylong-Produkte schon? Hättet ihr Lust, einige davon auszuprobieren? Es ist ja schon zu einer Tradition geworden, dass wir euch um diese Jahreszeit gemeinsam mit Daylong grosszügige Sonnenschutzpakete verschenken dürfen. Dieses Mal gar 5 Packages à 6 verschiedenen Sonnencrèmes für die ganze Familie!

Das passende Produkt für jedes Familienmitglied!

Wer die Produkte ausprobieren möchte, teilt uns bis Sonntag, 13. Mai 2018 um 20 Uhr mittels Kommentar direkt auf dem Blog mit, inwieweit Sonnenschutz bei euch bereits zur täglichen Sommerroutine geworden ist und welche Daylong-Produkte ihr schon kennt oder einsetzt. Die Allgemeinen Wettbewerbs-Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Daylong entstanden. Vielen Dank für die zur Verfügung gestellten Test- und Verlosungsprodukte! Mehr Informationen zu den vorgestellten Produkten findet ihr hier.

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.