Familienküche Familienrezepte Frühstück, Müesli, Konfitüren & Gelees

Muntermacher zum Zmorgen: Knuspermüesli mit Cranberries

Seit ich vor einiger Zeit zum ersten Mal selber Granola gemacht habe – also ein amerikanisches Knuspermüesli – ist unsere ganze Familie regelrecht danach süchtig geworden! Seither habe ich nicht nur immer wieder Granola gemacht, sondern auch Gefallen gefunden an selbergemachten, gesunden Riegeln. Da dieses ganze „Knusper-Zeugs“ so einfach zu machen ist und so fein wird, habe ich kürzlich eine andere Variante für ein feines Knuspermüesli ausprobiert:

Dafür lässt ihr 50 Gramm Butter in einer Pfanne warm werden und mischt dann 250 Gramm Dinkelflocken, 75 Gramm gehackte Pekannüsse, 45 Gramm Sonnenblumenkerne, 50 Gramm Kürbiskerne, 80 Gramm getrocknete Cranberries, 1 dl Ahornsirup, 1/2 TL Zimt und 1/4 TL Salz darunter. Die Masse streicht ihr auf einem mit Backpapier belegten Blech ca. 1 1/2 cm dick aus und backt sie ca. 25 Minuten in der Mitte des auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorgeheizten Ofens.

Anschliessend nehmt ihr das Knuspermüesli aus dem Backofen, lässt es abkühlen und brecht es in Stücke ab, um es am besten in einer Alu-Dose aufzubewahren.

Das megafeine Knuspermüesli schmeckt mit Yoghurt und frischen Früchten einfach nur herrlich! Das Rezept dazu haben wir übrigens auf der Rückseite der Naturaplan Dinkelflockenpackung aus dem Coop gefunden.

Habt ihr Granola auch so gerne? Macht ihr hie und da das Knuspermüesli auch selber?

Und hier findet ihr die Rezepte für die Granola und verschiedene Riegel sowie ein Knäckebrot:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet Ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Sandy
    20. März 2016 at 10:57

    Yam, muss ich ausprobieren, danke für die Ideen.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.