Familienleben

Kuschelpädagogik

Die tröstende Stimme von Mama am Telefon wirkt genauso wie eine Umarmung nach einem stressigen Erlebnis – ­zumindest was das Kuschelhormon Oxytocin angeht. Zu diesem Ergebnis kommen US-Forscher nach einer Studie mit 61 Mädchen.

Wieso hat man die Auswirkung nur auf Mädchen untersucht? Und was heisst das für Bubenmütter?

Die Autoren der Studie gehen davon aus, dass diese Form von Umgang mit Stress -­  also beruhigende Worte zu finden oder jemanden zu umarmen – eher weiblich ist als männlich, sprich: Mädchen sprechen eher darauf an als Buben.

Bubenmütter, lassen wir uns von dieser Studie nicht entmutigen und machen wir genau so weiter! Schliesslich leben wir in Zeiten der geschlechtsneutralen Erziehung, oder?

Die Angelones wünschen eine schöne Woche mit vielen Telefonaten und noch mehr Umarmungen!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.