Desserts und Süsses Familienrezepte

Kindheitserinnerung: Der Puffreis-Riegel von früher

Wer kennt ihn nicht? Diesen knusprig-klebrigen Schoggi-Reis-Riegel, den es schon seit rund 50 Jahren gibt und den wir Eltern aus unserer Kindheit kennen? Risoletto war die Art, wie „wir damals als Kinder“ Puffreis-Riegel assen. Vielleicht weniger gesund als die heutigen Reiswaffeln, aber ganz bestimmt süsser!

Im Migros-Magazin habe ich kürzlich ein Muffin-Rezept entdeckt, das ich natürlich sofort nachgebacken habe. Einerseits, um selber wieder einmal in den Genuss dieser feinen Süssigkeit zu kommen, andererseits aber auch, um sie unseren Jungs vorzustellen!

Das Ergebnis war superfein!

Kennt Ihr Risoletto auch aus Eurer Kindheit?

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet Ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

3 Kommentare

  • Nadja W.
    3. Februar 2015 at 20:49

    mhh meine lieblilngsschoggi aus der Migros nebst der Touristschoggi 🙂 die Muffins werd ich auch mal noch nachbacken 😉 Tristan kennt diese schon länger die konnte ich ihm nicht vorenthalten resp. die kleinen haben eine gute grösse für auf die Skipiste.

  • habe-ich-selbstgemacht
    5. Februar 2015 at 10:17

    Ich kenne die Riegel zwar nicht, aber die Muffins sehen sehr lecker aus!
    Viele Grüße von Julia
    http://www.habe-ich-selbstgemacht.de

  • Christian
    29. August 2017 at 21:34

    Hallo,
    es gab doch (ich meine sogar noch vor der Migros-Variante) in meiner Kindheit/Jugend solche Riegel (ev. sogar das Original) aber ich komme einfach nicht darauf, wie die hiessen ?
    Viele Grüsse von Christian

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.