Die Jungs bloggen Familienaktivitäten Lesen und Lernen

Kindheitserinnerung: Briefmarken sammeln next level

Wenn Kinder Briefmarken sammeln
In jedem von uns steckt ein Sammler…!

Wie ihr wisst, hat unser Grosser vor einiger Zeit Freude am Briefmarkensammeln bekommen (wir haben euch darüber berichtet).

Da er aber nicht einfach so zu vielen schönen Briefmarken kam (wie auch, wenn heute die meisten Briefe mit anderen Frankierlösungen versehen sind), haben wir ihm zum Start ein Riesenpäckli mit Schweizer und europäischen Briefmarken aus dem Brocki geschenkt – Sammelbüchlein inklusive.

Wenn Kinder Briefmarken sammeln
Alleine das Ablösen ist eine witzige Angelegenheit

Was dann passierte, hat uns sehr überrascht und gefreut: Nicht nur der Grosse, sondern auch der Kleine waren derart von all diesen Briefmarken begeistert, dass sie sich sofort ans Ablösen machten! Die bunten Fundstücke wurden auf unserem grossen Familientisch ausgebreitet, bestaunt, kommentiert und nach dem Ablösen dann auch in die Sammelbücher versorgt!

Wenn Kinder Briefmarken sammeln
Eine Augenweide: prall gefüllte Sammelbücher

Vor ein paar Wochen überraschte uns der Grosse erneut, und zwar indem er auf eigene Faust nach einer Briefmarkenbörse gesucht hat, an welche wir ihn dann letzten Samstag begleitet haben.

Nachstehend erzählt er euch mehr über sein Motiv, eine Börse zu besuchen und was er dabei gelernt hat:

Wenn Kinder Briefmarken sammeln
Lernen von den Besten: Briefmarkensammeln ist eine Wissenschaft für sich

„Ich sammle schon seit einigen Monaten Briefmarken, bis ich gestern zum ersten Mal an einer Briefmarkenbörse war. Der Grund warum ich dorthin wollte war, richtig sammeln zu lernen. Denn als ich mit dem Briefmarkensammeln angefangen habe, habe ich eben nicht alles über sie gewusst.

Ich war sehr nervös als ich all die Experten sah. Aber zum Glück hatte der Präsident des Clubs (Anmerkung der Redaktion: Philatelisten-Verein Helvetica Zürich) Zeit und kümmerte sich um mich. Als erstes hat er mich gelobt und sagte mir, ich sortiere sie sehr profesionnel und sorgfältig und dass das unüblich sei für einen Jungen wie ich. Er hat mir aber auch Tipps gegeben wie ich das Sammeln noch besser angehen und wie ich in Kürze ein guter Sammmler werden kann:

  • Löse nicht die Briefmarken von alten Postkarten, weil meistens die Postkarte wertvoller ist als die Briefmarke selbst. Darum gibt es auch Postkartensammler.
  • Es macht keinen Sinn sehr viele von den gleichen Briefmarken zu sammeln. Wähle die schönste von der Serie aus und die anderen kannst du weiterschenken.
  • Du musst dich etscheiden was du sammeln willst: Ob Serien, Länder oder Motive zum Beispiel. Briefmarken einfach so quer durcheinander ins Album stecken macht keinen Sinn.
  • Eingentlich sammelt man diejenigen Briefmarken die auch einmal wirklich im Umlauf waren. Man kann aber auch Marken sammeln, die ganz neu sind und zum Beispiel einfach nur bei der Post abgestempelt wurden.
Wenn Kinder Briefmarken sammeln
Viele Informationen, ein voller Kopf und noch viel mehr Tatendrang

Der Präsident hat mir auch ein Nachschlagewerk mitgegeben in dem ich jeder Zeit den Wert, die Serien oder die Besonderheiten und mehr zur Geschichte von den Briefmarken nachschlagen kann.

Jetzt bin ich die ganze Zeit im Briefmarkenlexikon vertieft und beschäftige mich die meiste Zeit mit dem Briefmarkensammeln. Jetzt habe ich auch schon mehr Ahnung mit Briefmarken und ich habe entschieden, dass ich zuerst einmal mit Schweizer Marken und Marken aus dem Lichtenstein anfange!“

Der Besuch der Briefmarkenbörse war auch für uns Eltern (und für den Kleinen) sehr spannend und lehrreich. Die vielen Inputs, die wir vom Vereinspräsidenten erhalten haben, helfen uns, die Kinder beim weiteren Sammeln möglichst gut zu unterstützen.

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Herbert Schwander, Börsenobmann und Vereinspräsident des Philatelisten-Verein Helvetia Zürich für die Zeit, die er sich für unsere Familie genommen hat – wir haben das sehr geschätzt!

Habt ihr als Kinder auch einmal Briefmarken gesammelt? Was wurde aus diesem Hobby? Sammeln eure Kinder auch Briefmarken?

Weitere Informationen zum Thema findet ihr hier:

  • Briefmarkensammeln: Kinder finden Antworten zu Fragen wie: Woher bekomme ich Briefmarken? Wie werden sie sortiert und abgelöst? Welche Stempel-Arten gibt es? Interessierte können auch an einem entsprechenden Ferienkurs teilnehmen.
  • Die Lupe: Unterhaltung für Kinder auf den Kinderseiten «FRED&FUN». Fred ist ein Dino. Und zwar ein ganz Besonderer: Er ist der grosse Spezialist für Briefmarken. Fred sorgt dafür, dass interessierte Mädchen und Buben zu Briefmarkenprofis werden. Er erzählt Spannendes über neue Briefmarken, löst mit den Kids knifflige Rätsel und hat auch immer wieder einen Wettbewerb auf Lager.
  • Zumstein Ratgeber: Das 1×1 der Briefmarken mit vielen interessanten Themen: Sammelfieber, Sammelarten, wie sammelt man Briefmarken?, worauf man achten muss, vom Druck der Marken, finanzielle Aspekte, das Waschen und Pflegen, die Vorteile des Albums, Vodruck oder Vordrucklos?

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.