Desserts und Süsses Familienrezepte Nachhaltigkeit

Panettone Resten verwerten

Panettone Resten verwerten
Pandoro nature

Verwertung von Panettone-Resten nach den Festtagen

Ihr wisst es längst: Panettone und Pandoro gehören bei Italienern zu den Festtagen unbedingt dazu – auch bei uns! Auch wenn wir Panettone und Pandoro so sehr lieben, kann es sein, dass nach den Festtagen doch ein paar Resten übrig bleiben. Wir zeigen euch, was ihr mit den Resten zaubern könnt!

Es gibt viele verschiedene Arten, wie man Panettone oder Pandoro geniessen kann: Nature als Apéro zu einem Schluck Prosecco oder als Dessert zu einem Kaffee, mit Mascarpone und Butter aufgepeppt und als süssen Stern oder Weihnachtsbaum serviert…

Panettone Resten verwerten

… oder zu festlichen goldenen Panettone Pops verarbeitet!

Panettone Resten verwerten
Goldene Panettone Pops

Als Dessert für die Silvesternacht haben wir uns dieses Jahr für eine ganz spezielle Variante entschieden, den klassischen Panettone zu geniessen: Wir haben ein äusserst feines und erfrischendes Panettone Orangen Tiramisù gemacht!

Panettone Resten verwerten
Schnell, einfach und sehr speziell!

Das Rezept haben wir in der Coopzeitung gefunden und es ist nicht nur sehr einfach, sondern auch ganz schnell umgesetzt. Dazu braucht es nur einen Panettone, Mascarpone, Rahmquark, Orangen und ein paar weitere Zutaten, die man ohnehin zu Hause hat!

Tirami su mit Panettone
Rezept drucken
No ratings yet

Panettone Orangen Tiramisu

Dieses Tiramisu-Rezept mit Orangen ist einzigartig frisch und gut. Zudem hilft es, Panettone-Resten zu verwerten.
Gericht: Dessert
Land & Region: Italienisch
Keyword: einfach, festlich

Zutaten

  • 350 Gramm Panettone
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 250 Gramm Rahmquark
  • 4 EL Milch
  • 4 EL Puderzucker
  • 3 Orangen
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Kakaopulver

Anleitungen

  • Panettone in ca 1 cm dicke Scheiben bzw. Stücke schneiden.
  • Mascarpone, Quark, Milch und Puderzucker gut verrühren. Von 1 Orange den Saft auspressen (ca. 1 dl), mit Puderzucker gut verrühren. Restliche Orangen schälen, vierteilen, in ca 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Hälfte der Panettone-Scheiben in der Form verteilen. Die Hälfte der Flüssigkeit darüberträufeln. Orangen darauflegen. Die Hälfte der Mascarponemasse auf den Orangen verteilen. Restliche Panettonestücke darauflegen, mit restlicher Flüssigkeit beträufeln. Restliche Mascarponemasse darauf verteilen. Zugedeckt ca. 4 Std. kühl stellen.
  • Tiramisù kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone
Panettone Resten verwerten
Fruchtig-fein!

Das Panettone Orangen Tiramisù schmeckt sensationell fein und passt – obwohl oder gerade weil es so fruchtig frisch ist – vom Geschmack her perfekt zum Winter! Natürlich kann man das Tiramisù auch mit einem Pandoro machen oder mit einem Panettone ohne kandierte Früche. Und das Rezept eignet sich in den nächsten Wochen bestens dazu, übrig gebliebene Panettoni sehr schmackhaft zu verwerten!

Panettone Resten verwerten
Sensationell fein!

Und hier findet ihr weitere Rezepte mit Panettone oder Pandoro:

Hat euch dieses Rezept gefallen? Ihr könnt es auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Panettone- oder Pandororesten könnt ihr einfach und schnell verwerten und damit nicht nur feine Desserts und Nachspeisen zaubern, sondern auch euer Geldbeutel schonen und aktiv gegen Foodwaste vorgehen!

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet Ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auf flickr – mit vielen Bildern und den entsprechenden Rezepten!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.