Basteln, handwerken und dekorieren Experimente

Eiskugeln selber machen

Eiskugeln selber machen
Eiskugeln: Etwas Wasser, Lebensmittelfarbe und Luftballone – mehr braucht es nicht!

Schönes Winter-Projekt – bunte Eiskugeln selber machen

Ist es draussen eisig kalt? Perfekt, denn das ist genau der richtige Zeitpunkt, um mit euren Kindern zusammen bunte Eiskugeln selber zu machen! Wir zeigen euch, wie ihr aus der klirrenden Winterkälte das Beste machen könnt – alleine mit der Kraft der Natur und etwas Farbe und Fantasie! Das Beste: Gemeinsam mit euren Kindern könnt ihr spielerisch hautnah erfahren, wie Wasser zu Eis gefriert.

Eiskugeln selber machen
Eiskugeln brauchen Kälte und Geduld

Lehrreiches Experiment mit Eiskugeln – von Wasser zu Eis

Wissen eure Kinder, warum Wasser zu Eis gefrieren kann und wie dieser Ablauf genau vor sich geht? Gemeinsam mit ihnen Eiskugeln zu machen, wenn es draussen so richtig kalt ist, ist die perfekte Gelegenheit, diese Verwandlung zu demonstrieren und zu erklären. Eure Kinder können beim Herstellen von Eiskugeln eins zu eins erleben, wie sich Wasser in Eis verwandelt – ein praxisnahes Experiment, bei welchem zum Schluss ein wunderschönes Resultat für euren Garten oder euer Balkon entsteht!

Eiskugeln selber machen
Eiskugeln sind bunte Farbtupfer für den Garten oder Balkon

Für die Eiskugeln benötigt ihr folgendes Material

  • verschiedene Luftballons
  • Lebensmittelfarbe nach Lust und Laune
  • Wasser Minustemperaturen im Freien und … eine Prise Geduld
Eiskugeln selber machen
Eiskugeln sind farbige Hingucker

Und so macht ihr die Eiskugeln

In die Luftballons füllt ihr zuerst Wasser. Am besten geht das Wassereinfüllen, wenn ihr die Ballone direkt am Wasserhahnen befestigt. Danach gebt ihr Lebensmittelfarbe dazu, schüttelt das Ganze, damit sich die Farbe verteilt und knüpft anschliessend die Ballone zu. Bei Minustemperaturen lässt ihr das Wasser einfrieren und schneidet dann die Luftballone auf. Voilà – so einfach und schnell habt ihr wunderschöne Eiskugeln geschaffen!

Eiskugeln selber machen
Eiskugeln sind witzige Kunstobjekte

Farbige Eiskugeln als Dekoration für Garten und Balkon

Die formschönen Eiskugeln setzen einen fröhlichen Akzent in eurem Garten, vor eurer Haustüre oder auf dem Geländer eures Balkons! Geniesst eure Kreationen, denn: Sie sind vergänglich!

Wie gefällt euch diese Bastel- und Deko-Idee? Habt ihr auch schon Eiskugeln gemacht?

Weitere Beiträge passend zum Thema „Kunstwerke aus Wasser und Eis“:

Weitere allgemeine Bastel- und Deko-Tipps, die wir bisher schon realisiert haben, findet Ihr in unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

3 Kommentare

  • Mäder Franca
    13. Januar 2015 at 06:51

    coole Idee…. Muss ich unbedingt mal mit den Kids ausprobieren 😉

  • Irene Anderegg
    10. Januar 2019 at 15:28

    Lässige Idee! Wollte ich heute ausprobieren, aber bringe das Wasser nicht in die Ballone… Gibt es da einen Trick? Oder hast du Wasserballone benutzt? ?

  • Rita Angelone
    10. Januar 2019 at 15:33

    Liebe Irene! Schön, dass du die Eisballone ausprobieren willst! Und ja, es gibt natürlich ganz gemeine Ballone, die sich fast nicht aufblasen lassen und die man auch nicht mit Wasser voll kriegt, weil sie aus recht dickem Plastik sind. Versuche, die Ballone direkt am Wasserhahn zu füllen. Das sollte eigentlich immer gehen. Blase die Ballone vielleicht vor dem Füllen einmal richtig auf, damit sie sich dehnen. Dann geht es sicher. Lass mich wissen.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.