Ferien und Reisen im Ausland Unterwegs als Familie

Hilft gegen Langeweile, Heimweh und Angst: Ein Stück Heimat auf Reisen

Lange haben wir damit gewartet – aber nun ist es an der Zeit, mit den Jungs auf eine richtig grosse Reise zu gehen!

Wie ihr wisst, sind wir derzeit auf unserer ersten langen Familienreise ganze fünf Wochen in den USA unterwegs! Wir geniessen unsere Auszeit sehr, nicht zuletzt, weil wir unseren Trip tipptopp vorbereitet haben und bis jetzt alles perfekt gelaufen ist. Zu unseren Reisevorbereitungen gehörte unter vielem anderen auch die Frage: Wie wollen wir die langen Flüge „überleben“? Mit Kindern, die zwar nicht mehr so klein sind, aber noch nie in ihrem Leben geflogen sind? Ganz einfach: Indem, wir ein kleines, aber feines Stück Heimat ins Handgepäck verstaut haben, das gegen Langeweile, Heimweh und Angst helfen würde. Und natürlich auch gegen Hungeranfälle!

Es ist bekannt: Wenn man mit Kindern reist, muss man stets ein paar Snacks zur Hand haben. Entweder, um sie einfach ruhig zu stellen, wenn sie aus heiterem Himmel in einen Hungerast laufen oder aber um sie abzulenken, wenn sie aus Langeweile oder anderen Gründen ihre schwachen fünf Minuten einziehen. Diese Regel gilt insbesondere für lange Autofahrten und erst recht für noch längere Flüge!

Clever wie wir sind, haben wir auf unsere Reise einen besonderen „Notvorrat“ mitgenommen, und zwar eine Packung Ovo Crisp Müesli Riegel. Die Ovo Riegel sind richtiggehend prädestiniert dafür: sie sind handlich, leicht, schmecken fein und spenden Energie.

Etwas aus dem Fenster schauen, ein bisschen Gamen: Doch 9 Stunden Flug sind einfach schon sehr lang!

Kleine Snacks, die wie die Ovo-Riegel etwas Schoggi enthalten und dadurch eine beruhigende und beglückende Wirkung ausüben, helfen aber nicht nur bei Auftreten von Hunger- und sonstigen Anfällen, sondern auch sehr gut gegen Langeweile oder ersten Heimwehgefühlen oder gar gegen etwas Flugangst. Insbesondere im letzteren Fall ist jedes Kind froh, etwas Feines und Bekanntes geniessen zu dürfen, das ihm neue Energie liefert und es auf andere Gedanken bringt.

Die beste Kombination, um lange Flüge zu überstehen: Ablenkung mit Gamen und etwas Soul-Food

Aber auch vor Ort angekommen sind Energie spendende Zwischenmahlzeiten sehr willkommen. Gerade wenn man wie wir an unserem ersten Reiseziel New York einige Kilometer zu Fuss zurück legen wird. Zum Beispiel mit einem Spaziergang über die Brooklyn Bridge:

Ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge ermöglicht einen einzigartigen Blick auf die Skyline von New York!

Mit der Überquerung der Brooklyn Bridge zu Fuss kann man eine Stadtbesichtigung so gut mit Kinderhits wie Wasser, Schiffe, Brücken und einer tollen Aussicht auf die Skyline von New York verbinden, dass Kinder die 1.83 Kilometer lange Strecke zwischen Manhattan und Brooklyn über den East River problemlos in rund 30 bis 40 Minuten meistern – je nach dem, wie oft und wie lange man inne halten muss, um zu staunen – oder allenfalls einen Riegel zu essen 🙂

Läuft man über die High Line durch die coolen Quartiere New Yorks entdeckt man Dinge, die man sonst nie sehen würde!

Ein weiterer toller Spaziergang bietet sich über die High Line an – eine coole Möglichkeit, New York zu entdecken. Sie ist eine 2,33 km lange, nicht mehr als solche genutzte Güterzugstrasse, die zu einer Parkanlage umgebaut wurde. Die alte Eisenbahnlinie führt in luftiger Höhe durch die Stadt mit einer herrlichen Aussicht über die Strassen des hippen Meatpacking District nach Chelsea. Dieser Spaziergang ist ein wahres Highlight und für Kinder sehr gut machbar. An vielen Stellen hat es Sitz- und Ruhemöglichkeiten, wo man pausieren und sich stärken kann.

Vom Top of Rock aus: „Mamma, lueg, die neue Skyline von New York!“

In New York legt man nicht nur rasch einige Kilometer zu Fuss zurück, sondern auch gleich mehrere hundert Höhenmeter. Nun ja, diese müssen nicht zu Fuss absolviert werden, weil man stets mit rasanten Aufzügen in luftige Höhen gebracht wird, aber zu den höchsten Gebäuden der Stadt, die über eine Aussichtsplattform verfügen, muss aber doch noch zu Fuss hinkommen…

Um die Grösse von New York zu erfassen und uns einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen, haben wir unter anderem das bekannte Rockefeller Building erklommen. Kinder lieben es, spektakuläre Lifte zu fahren, die in atemberaubende Höhen steigen. Auf dem 70. Stock auf 259 Metern Höhe wartet mit dem Top of Rock Observatory eine perfekte Aussichtsplattform auf die ganze Familie. Das Panorama ist fantastisch!

Mehr über unsere Reise und die ersten Tipps zu New York mit Kindern findet ihr auf unserem Instagram-Kanal und schon bald als ausführlicher Blogbeitrag auf unserem Blog!

Noch ist erst rund ein Drittel unserer Reise absolviert, doch die Ovo-Riegel sind schon weg! Was sollen wir nun als Notvorrat ins Death Valley mitnehmen? Und auf dem 11-stündigen Rückflug von Los Angeles nach Zürich bloss machen? Kommt Zeit, kommt Rat. Im Death Valley werden wir bei dieser ausserordentlichen Hitze wohl eh nur Wasser trinken und die Rückreise treten wir dann zum Glück bei Nacht an und wir hoffen, dass wir die längste unserer drei Flugstrecken vor allem schlafend bewältigen werden!

Welche Erfahrungen habt ihr mit langen Reisen und Flügen gemacht? Wie bringt ihr die Zeit über die Runden? Welche Snacks gehören bei euren Reisen unbedingt dazu?

Als Ovo Friends berichten wir gemeinsam mit Ovomaltine in regelmässigen Abständen über unser aktives Familienleben voller Bewegung, Energie und Lebenslust! Dieser Beitrag ist gesponsert und durch Produktplatzierung unterstützt. Mehr zu den vorgestellten Produkten erfährt ihr auf der Ovomaltine-Webseite.

Unsere bereits publizierten Ovomaltine-Beiträge findet ihr hier:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.