Basteln, handwerken und dekorieren

Herbstzeit ist Deko-Zeit!

Herbstzeit ist Deko-Zeit!

Mit Herbstschätzen basteln und dekorieren

Am Freitagnachmittag habe ich mit den Buben einen Spaziergang dem Wald entlang gemacht mit dem Ziel, einerseits herbstliche Dekostücke zu finden und andererseits den Buben Neues näher zu bringen.

Auf einer grossen Wiese neben den Sportplätzen haben wir eine riesige Eiche – Nonnos Lieblingsbaum – entdeckt und da sind mir natürlich ein paar Lehrstücke meines Vaters in den Sinn gekommen, die ich den Buben gleich weiter gegeben habe:

Basteln und dekorieren mit Eicheln

Eichen sind insbesondere an ihren speziell geformten Blättern und ihren schönen Früchten – den Eicheln – zu erkennen. Die Eichel ist eine Nuss, die von einer Art Kappe – dem Fruchtbecher – eingeschlossen ist. Die nahrhaften Eicheln wurden früher für die Schweinemast verwendet und das besonders gut und lange brennbare Eichenholz zum Feuern. Da Eichenbäume sehr alt werden können, ist die Eiche auch ein Symbol für die Ewigkeit. Und das schöne Eichenlaub wurde übrigens in der Gothik oft als Ornament verwendet.

So haben wir unsere erste herbstliche Dekoration aus

  • farbigem Eichenlaub,
  • wohlgeformten Eicheln,
  • ein paar orangefarbenen, ungiftigen Feuerdornfrüchten,
  • essbaren Haselnüssen und
  • wilder Hagenbutte

zusammen gestellt.

Herbstzeit ist Deko-Zeit!

Den Buben gefällt diese selber gesammelte Deko sehr gut. Mir übrigens auch. So rasch hat man etwas Farbe vor die Haustüre gezaubert und den Kleinen etwas Lehrreiches mitgegeben!

Was habt ihr diese Saison schon gesammelt?

Weitere schöne und einfache herbstliche Bastel- und Deko-Ideen findet ihr nachfolgend – klickt auf das Bild, um auf den vollständigen Beitrag zu gelangen.

Weitere allgemeine Bastel- und Deko-Tipps findet Ihr in unserer Rubrik Basteln und Dekorieren oder auf flickr!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • Nicole
    2. Oktober 2011 at 16:35

    Hihi, wir waren letzte Woche auch im Wald und haben Dekozeugs gesammelt. Ich bin ja nicht so Herbst-Fan, aber in der Wohnung machen sich die farbigen Blätter und die Wildfrüchte schon noch gut.

  • Silberpfeil
    3. Oktober 2011 at 12:36

    irgendwie scheint mein Kommentar verloren gegangen zu sein 😉
    Wir waren am Samstag unterwegs und haben jede Menge herbstliche Deko gesammelt (Eicheln, Haselnüsse, Buchennüsse, Beeren, Moss, Maiskolben, Tannenzapfen und Äste). Aus diesen haben wir dann mit Hilfe einer Heissleimpistole lustige Gesellen gebastelt. Das hat jede Menge Spass gemacht und die Kerle sehen wirklich lustig aus. (nur mit dem Heissleim muss man mit Kindern etwas vorsichtig sein)

  • Bionic Hobbit
    4. Oktober 2011 at 07:37

    Walnüsse! Auf dem Kindsgi Weg steht ein Nussbaum über der Strasse, da regnet es im Moment Nüsse…
    Allerdings kriege ich von Walnüssen manchmal Aphten im Mund und esse sie nicht soooo wahnsinnig gern.

    Ausserdem haben wir uns schon 2 Kürbisse besorgt, die noch auf dem Balkon stehen. Ziemlich teuer, hier in der Schweiz, dafür, dass wir sie vor allem für Halloween brauchen. Weitere Halloween Dekorationen sind in Planung. Ich weiss, dass das hier nicht Tradition ist, wir machen aber volle Tube mit, weil’s Spass macht.

  • Rita Angelone
    4. Oktober 2011 at 07:51

    @Silberpfeil: Dein Kommentar ist im Spamordner gelandet…
    Hey, deine Gesellen sehen MEGA aus! Danke für deinen Beitrag!!!

  • Rita Angelone
    4. Oktober 2011 at 07:53

    @Bionic: Ich freue mich auf evtl. ein Föteli von Eurer Halloween Deko! Wir machen übrigens ein klein wenig mit… nicht ganz volle Tube, aber doch ein wenig!

  • Katharina
    4. Oktober 2011 at 10:24

    @silberpfeil: Lässige Typen habt ihr gebastelt!
    @Rita: Wieso bin ich nur so unkreativ? Mein Medium ist das geschriebene Wort, alles andere kann ich zwar handwerklich, aber kreativ bin ich einfach nicht. *heul*

  • Rita Angelone
    4. Oktober 2011 at 11:23

    @Katharina: DIE TASCHEN – vergiss die Taschen nicht!!!!! Und das Geköche!!!!!

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.