Basteln, handwerken und dekorieren

Häkeln mit Kindern: Spassfaktor mit Suchtpotenzial

Meterlanges Häkeln

Unser Grosser hat in der Handarbeit in der Schule das Häkeln entdeckt! Kaum hat er gelernt, wie man Luftmaschen macht, hat er stundenlang und meterweise Luftmaschenketten gehäkelt!

Auch den Kleinen hats gepackt

Häkeln ist eigentlich keine Hexerei und Schulkinder können verhältnismässig rasch lernen, Luftmaschen zu häkeln. Auch unser Kleiner hat es probiert und war rasch erfolgreich!

Projekt Topflappen

Irgendwann war beim Grossen die Luft dann aber doch draussen und die Luftmaschenketten machten ihn nicht mehr so an. Also habe ich ihm Topflappengarn gekauft und gezeigt, wie man Feste Maschen macht.

Beliebtes Projekt: der erste eigene Topflappen

Topflappen gehören zu den beliebtesten Häkelstücken für Einsteiger, weil sie verhältnismässig schnell und einfach gehäkelt werden können, da er nur aus festen Maschen besteht.

Der Grosse hat ein paar Stunden in seinen Topflappen investiert – Respekt! Ich habe ihm die eine oder andere Reihe fertiggemacht und am Schluss den Topflappen mit Stäbchen umrandet.

Gemeinschaftsprojekt Mütze

Wie das so ist mit dem Stricken und Häkeln – es hat Suchtpotenzial! Nach dem Topflappen war rasch klar: Wir machen weiter. Und zwar mit einer coolen Mütze!

Eine Runde du, eine Runde ich

Das Projekt Mütze haben wir als Gemeinschaftsprojekt angepackt: Ich habe den Anfang gemacht, dann habe ich dem Grossen gezeigt, wie man Halbe Stäbchen macht und dann haben wir abwechslungsweise an der Mütze gearbeitet.

Cooles Erstlingswerk

Unser Erstlingswerk ist natürlich nicht perfekt, aber gerade deshalb einzigartig. Und vor allem trägt die Mütze eindeutige „Fingerabdrücke“ des Grossen.

Weg frei zur Massenproduktion

Wie ich schon sagte: Stricken und Häkeln macht süchtig! Deshalb war mir der Wunsch des Kleinen, auch so eine lässige Mütze zu erhalten, ein mehr als willkommener Befehl!

Häkeln Eure Kinder auch schon? Und Ihr – häkelt Ihr auch? Was habt Ihr alles schon gehäkelt?

Die Inspirationen für unsere Häkel-Projekte habe ich im Buch Let’s Häkel Again gefunden! Und hier findet Ihr weiterführende Links:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

3 Kommentare

  • Gaby
    2. Februar 2015 at 20:48

    Mein Handarbeitsleherinnenherz pocht ganz laut, liebe Rita!! Hörst du es? Wunderbar euer Zugang zum Häkeln!!! So solls sein! Denn so richtige Grossprojekte sind im Unterricht je länger, desto schwieriger umzusetzen: Stundenknappheit und feinmotorische Schwierigkeiten einzelner Schüler sind hart! Da lieb ich doch die Mütter, die sich mit ihren Kids hinsetzen und so was Tolles machen (und schon wieder ein „Anfangs-Chnorzikind“ weniger im Unterricht: die Handarbeitslehrerin deines Sohnes wirds auch freuen!).
    Du weisst: gehäkelt wird bei uns ständig (Livia macht ja eine Mütze nach der andern…. wir haben wohl einen halben Boshiladen daheim: Wolle und Mützen)
    Letzte Woche hat sie nun das Armstricken entdeckt. Das wäre doch grad auch noch was für deine Jungs:
    http://familienaef.blogspot.ch/2015/02/livia-strickt-ohne-nadeln.html

    LG, Gaby

  • Rita Angelone
    2. Februar 2015 at 22:55

    @Gaby: Oh, danke für dein schönes Feedback! Ich höre dein Herz, ja! Und ich habe deine Kommentare immer sehr, sehr gerne – egal zu welchem Thema! Danke, dass du so aktiv mitliest! Aber etwas hast du glaubs trotz allem verpasst: http://lifeathome.ch/de/2015/01/lets-strick-ein-rundschal-in-30-minuten/. Es scheint, dass dieses Handstricken derzeit extrem in aller Munde ist! Jedenfalls weiterhin viel Spass: ob beim Stricken, Häkeln, Kochen oder …. einfach Leben und Geniessen!

  • Gaby
    3. Februar 2015 at 07:55

    Ou ja, Rita! Diesen Beitrag hab ich verpasst (und sooo viele verpass ich ja nicht…..). Toll ist er, dein Schal, gibt warm und macht Freude, gäll!
    LG, Gaby

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.