Familienleben

Gartensaison: Unsere Buben gehen unter die Gärtner

Alles Nötige haben die Buben und das Familienoberhaupt in der Landi gekauft.

Es zeichnete sich bereits letztes Jahr ab – und dieses Jahr wurde es definitiv zu einem konkreten Wunsch: die Buben wollen ihren eigenen Garten!

Fast alle Kinder äussern irgendwann diesen Wunsch, denn es ist ein ganz besonderes Erlebnis, selber etwas zu säen und dann zu verfolgen, wie eine Pflanze wächst. Kinder lernen dabei, genau zu beobachten und Verantwortung zu übernehmen, da die Pflanzen regelmässig gegossen werden müssen.

Für die ersten Anbau-Versuche sind Gemüse und Früchte geeignet, die sich schnell entwickeln: Unser Buben haben sich für Cherry-Tomaten, Zucchini, Peperoni, Radiesli, Rüebli und Erdbeeren und für Kräuter wie Schnittlauch, Kresse, Peterli und Basilikum entschieden.

Kräuter sind immer gut.

Und der Kleine setzt noch ein paar Blumen an.

Ähm, was habe ich jetzt wo?

Dank der eigenen Leidenschaft für den Garten und dem handwerklichen Geschick des Familienoberhaupts sind die Buben auch noch zu einem eigenen kleinen Gewächshäuschen gekommen!

Das erste eigene Gewächshäuschen!

Und jetzt müssen wir nur noch warten.

Nun brauchen die Buben etwas Geduld und etwas Disziplin – und schon bald werden sie in den Genuss ihrer ersten Ernte kommen!

Ist das Gärtnern bei Euch auch ein Thema?

weitere Beiträge passend zum Thema:

Weitere Anregungen gibt es unter der Rubrik Experimentieren!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • Nicole B.
    6. Mai 2013 at 06:03

    Wow, toll! Mein Mann und ich haben beide nicht so den grünen Daumen, aber wir haben auch ein paar Sachen eingepflanzt mit den Kids. Mal gucken, was dabei rauskommt…. 😉

  • Susanne Maier
    6. Mai 2013 at 07:32

    Meine beiden haben nun schon das zweite Jahr ihr eigenes Blumenbeet und waren neulich auch ganz von allein begeistert beim Unkrautzupfen. Das machen sie schon ganz prima. Leider waren die Radischen und Karotten letztes Jahr ein Reinfall. Die Radischen waren eher holzig und trocken, die Karotten sind erst gar nicht gekommen :-(.
    Kräuter sind toll, die sind ein Geruchs- und Geschmackserlebnis für Kinder – sehr zu empfehlen.

  • Tamara
    6. Mai 2013 at 07:41

    Wir basteln immer wieder ein bisschen am „Gemüsegarten“. Der Kleine macht noch begeistert mit, aber der Grosse hat leider kein grosses Interesse mehr daran. Letztes Jahr hatten wir zum Beispiel Süsskartoffeln im Topf angepflanzt und für dieses Jahr haben wir schon fleissig Kräuter gezogen.

  • Katharina
    6. Mai 2013 at 09:45

    Da ich gerne gärtnere war Kurzer natürlich von Anfang an mit dabei.
    Die Kräuter auf dem Küchensims pflegt er mit Begeisterung (sprich: wenn ich ihn nicht bremse, ersäuft er sie 🙂 ).
    Letztes Jahr ist er im Garten mehr oder weniger nur herumgewuselt, beim Rasenmähen durfte er auch schon helfen (wir haben einen manuellen Mäher).
    Dieses Jahr hat er zu Ostern von seinen Grosseltern richtige Werkzeuge geschenkt bekommen (Rechen, Spaten, Hacke, Laubrechen) und er darf nach dem Frühjahrsmarkt – wo er seine Setzlinge kaufen darf – sein eigenes Beet machen.

  • Lorelai
    6. Mai 2013 at 10:06

    Ja, sobald wir im Haus sind

  • TheSwissMiss
    6. Mai 2013 at 13:21

    Wir sind die totalen Gärtnerfreaks – wir haben auch einen Riesengarten. Die Kinder haben neben Blumen, dieses Jahr auch eigenes Gemüse angepflanzt….Karotten, Radieschen, Blumenkohl und Zucchini sind immer ein Hit. Ausserdem haben wir verschieden Salate, Beeren, Obstbäume, Kräuter und GANZ viele Blumen:) Auch beim Rasenmähen wird kräftig mitgeholfen!

  • Nadja W.
    6. Mai 2013 at 18:52

    das ist unser projekt für nächstes jahr 🙂 wir müssen noch warten bis unser nachbar diese grosse steinmauer erstellt damit wir wissen wo wir platz haben für ein gemüsegarten plus sind wir ja dieses jahr für 3 wochen in florida und ich möchte den nachbarn nicht noch mehr arbeit geben…. aber wir haben rote und schwarze trüübeli und heidelbeeren, chillis, pfefferminze (für sirup yummie) und verschiedene kräuter. und nicht zu vergessen einen apfelbaum 😀
    für nächstes jahr möcht ich tomaten, gurken und peperonie und evt salat und fenchel….

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.