Desserts und Süsses Frühstück, Müesli, Konfitüren & Gelees

French Toast wie in Amerika

French Toast für einmal mit Brioche-Brot

Frühstücken wie in den USA

Mögt ihr French Toast zum Frühstück? Wir sind süchtig danach! Während unserer Ferien in Boston haben wir uns mit verschiedenen Varianten, die allesamt fabelhaft waren, die Bäuche vollgeschlagen! Zurück aus den Ferien hat uns unser Grosser gleich Frühstück wie in Amerika gemacht, um das Fernweh der ganzen Familie zu lindern.

Simpel, süss und saftig

Im Prinzip gibt es kein einfacheres Frühstück als dieses. Man nehme etwas Brot, zum Beispiel Toastbrot, aber genauso gut Zopf- oder Briochebrot oder sogar Gipfeli, tauche die Scheiben in eine einfache Ei-Zucker-Milch-Zimt-Mischung und – zack! – fertig ist eines der feinsten Frühstücke, die es gibt. Einzig etwas Geduld braucht es – zum Braten aller Scheiben. Erst recht, wenn man wie in der Cucina Angelone so viele zubereiten muss, damit jede und jeder genug bekommt!

Unser Grosser hat für seinen ersten Versuch selbstgemachtes Brioche-Brot verwendet. So, wie er es in einem YouTube-Video von Joshua Weissmann, einem bekannten amerikanischen Koch, gesehen hat. Bereits vorweg: Das Resultat war eine saftige, währschafte Variante, ganz nach amerikanischer Manier, die wir euch gerne vorstellen und zum Probieren empfehlen:

Rezept drucken
5 from 1 vote

French Toast

Das amerikanische Frühstück mit Toast ist einfach und schnell gemacht, schmeckt fabelhaft und dient auch gleich der Restenverwertung.
Gericht: Frühstück
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: einfach

Zutaten

  • 4 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 1,2 dl Rahm
  • 1,8 dl Milch
  • eine Prise Muskat
  • ca. 16 Toastscheiben XL oder Brioche
  • Butter
  • Früchte nach Belieben und Jahreszeit
  • Ahornsirup, Puderzucker, Clotted Cream nach Belieben

Anleitungen

  • Alle Zutaten in einem grossen, flachen Gefäss mischen und gut verrühren.
  • Die Toastscheiben in der Mischung wenden und in der Bratpfanne braten, bis sie golden sind. In der Wärmeschublade warm halten.
  • Mit Früchten, Puderzucker, Ahornsirup, Clotted Cream etc. servieren.

Notizen

Statt Toastbrot kann man auch Zopf- oder Briochebrot verwenden.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

In unserem Instagram-Reel könnt ihr sehen, wie unser Grosser das Frühstück zubereitet:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ❤️ Schweizer Familienblog (@die_angelones)

Nichts Neues vom Westen

Ganz ehrlich: French Toast ist nicht wirklich etwas Neues. In unseren Breitengraden kennen wir das Gericht im Prinzip als Fotzelschnitten, die wir ab und zu machen, wenn wir ausnahmsweise Zopfresten haben:

Im Prinzip deshalb, weil dieses Gericht wie so vieles in den USA einfach etwas deftiger daherkommt und wohl genau deshalb so köstlich ist 🙂

French Toast wie in Amerika

French Toast als Restenverwertung

Da man für dieses Frühstück jede Art von Brot, auch altes, verwenden kann, eignet sich das Gericht sehr gut zur Restenverwertung. Ein weiterer wichtiger Pluspunkt, das für diese Frühstücksvariante spricht!

Mögt ihr diese Frühstücksvariante? Bereitet ihr sie auch selbs zu?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt das Rezept auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

French Toast wie in Amerika ist einfach und schnell zubereitet. Dafür kann man - auch zur Restenverwertung - jede Art von Brot verwenden.

Nachfolgend findet ihr weitere amerikansiche Frühstücks-Varianten:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.