Pizza, Wähen & Flammkuchen

Flammkuchen mit Radieschen, Frühlingszwiebeln und Speck

Flammkuchen mit Radieschen, Frühlingszwiebeln und Speck
Radieschen und Frühlingszwiebeln

Radieschen – scharfe, rote Wurzel

Radieschen verfeinern Salate und sind dank ihrem scharfen Geschmack auch sehr beliebt als Apéro-Beilage. Sie enthalten viele Mineralsalze und Vitamine und sind daher auch sehr gesund. Für einmal haben wir Radieschen im Ofen gebacken – zusammen mit Bundzwiebeln und Speck ergeben sie einen schmackhaften Belag für einen familienfreundlichen Flammkuchen.

Von China nach Europa

Radieschen sind mit Rettichen verwandt. Nebst den am besten bekannten roten, gibt es auch gelbe, violette und sogar mehrfarbige Sorten und dies zudem in verschiedenen Formen – von rund über länglich bis zu eher konisch. Woher sie stammen ist offenbar nicht ganz klar. Wilde Formen wurden sowohl in China als auch in Vorderasien gefunden. In Europa wurden sie erstmals im 16. Jahrhundert in Geschichtsbüchern erwähnt.

Frühlingsgemüse das ganze Jahr hindurch

Radieschen sind ein typisches Frühlingsgemüse, werden aber das ganze Jahr in der Schweiz angebaut. Beim Einkauf von Radieschen sollte man darauf achten, dass die Blätter frisch aussehen und die Knollen nicht zu gross, weich oder runzelig sind. Vor der Aufbewahrung im Kühlschrank sollten die Blätter abgedreht werden, um Wasserverluste zu vermeiden. Man kann sie dann zusätzlich in ein feuchtes Tuch legen, damit sie im Gemüsefach gleich noch etwas länger frisch bleiben.

Flammkuchen mit Radieschen, Frühlingszwiebeln und Speck
Radieschen

Flammkuchen – Liebling der Familienküche

Flammkuchen funktionieren nach dem immer gleichen Prinzip: Man nimmt einen Flammkuchenteig, bestreicht ihn mit Crème fraîche und belegt ihn dann nach Lust und Laune mit den verschiedensten Zutaten. Flammkuchen sind ähnlich einfach und vielfältig zubereitet wie Pizza und deshalb so beliebt bei Familien mit Kindern. Die Inspiration zu unserem Flammkuchen-Rezept, das wir im Rahmen der April-Foodie-Challenge von foodblogsschweiz.ch umgesetzt haben, stammt von Fooby.ch. Wir haben das Rezept leicht an unseren Gusto angepasst.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Flammkuchen mit Radieschen, Frühlingszwiebeln und Speck

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach, saisonal
Portionen: 4

Zutaten

  • 2 Flammkuchenteige
  • 1 Becher Crème fraîche (180 bis 200 Gramm)
  • Salz, Pfeffer, frische Kräuter
  • 1 Bund in Scheiben geschnittene Radieschen
  • 1 – 2 in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln, mit dem Grün
  • 100 Gramm in Streifen geschnittene Specktranchen
  • 1 – 2 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Die Flammkuchenteige mit einer Gabel einstechen. Crème fraîche würzen.
  • Frühlingszwiebelringe und in Radieschen-Scheiben mit dem Olivenöl mischen und mit den Speckstreifen auf den Teigen verteilen.
  • Auf der untersten Rille des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens rund 20 Minuten backen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

Dieses Rezept mögen wir sehr, weil es eine tolle Abwechslung zu herkömmlichen Flammkuchen-Rezepten darstellt und weil man es nach Lust und Laune mit oder ohne Speck umsetzen kann.

Flammkuchen mit Radieschen, Frühlingszwiebeln und Speck
Flammkuchen mit Radieschen, Frühlingszwiebeln und Speck

Weitere gelingsichere Rezepte für feine Flammkuchen, Wähen, Pizzas und Tartes findet ihr in unserer Cucina Angelone!

Habt ihr Flammkuchen auch so gern? Macht ihr sie selber? Was hält ihr von dieser Variante?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Radieschen verfeinern Salate und sind dank ihrem scharfen Geschmack sehr beliebt als Apéro-Beilage. Für einmal haben wir Radieschen aber im Ofen gebacken - zusammen mit Bundzwiebeln und Speck ergeben sie einen schmackhaften Belag für einen familienfreundlichen Flammkuchen.

Die April-Rezepte der weiteren Challenge-Initiatorinnen von foodblogsschweiz findet ihr nachfolgend:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.