Ausflüge in der Schweiz Ferien und Reisen in der Schweiz Unterwegs als Familie

Ferienprogramm – Spiele- und Erlebnisweg Glarnerland

Spiele- und Erlebnisweg Glarnerland
Eichi wartet am Ausgangspunkt des Spiele- und Erlebniswegs bei der Talstation der Braunwaldbahn.

Unterwegs auf dem Spiele- und Erlebnisweg

Gestern sind wir in der Ferienregion Klausenpass Braunwald dem Spiele- und Erlebnisweg Glarnerland entlang spaziert! Der Ausgangspunkt des 12 Etappen langen Parcours (ca. 6 km) liegt gleich bei der Talstation der Braunwaldbahn in Linthal.

Spiele- und Erlebnisweg Glarnerland
Am Eingang des Spiele- und Erlebniswegs Glarnerland

Eichi, das Spielweg-Maskottchen, begleitet die Besucher auf dem ganzen Weg. An den verschiedenen Posten unterhält er seine Gäste mit diversen Aktivitäten, Spielplätzen, Klettergärten und zahlreiche Gesellschaftsspielen.

Auf der ganzen Strecke, die übrigens kinderwagentauglich ist, gibt es zahlreiche Picknickplätze, Grillstellen und sogar Restaurants.

Es ist nicht zwingend, aber auf jeden Fall spannender und lustiger, wenn man sich bei der Braunwaldbahn-Talstation in Linthal einen entsprechenden Eichi-Rucksack ausleiht (CHF 15.-). Darin enthalten sind die nötigen Utensilien für die Spiele an den verschiedenen Posten sowie ein Zahlencode, um unterwegs eine Truhe öffnen zu können!

Überall mussten wir nach Buchstaben suchen…

Wer alle Buchstaben auf dem ganzen Parcours findet,

und jeden Posten abknipsen!

diese zu einem Lösungswort zusammen setzt und jeden Posten abknipst, erhält bei der Rückgabe des Rucksacks eine kleine Überraschung und nimmt automatisch an einem Wettbewerb teil.

Die Buben konnten wie wild klettern, …

Der Spielweg kann theoretisch in rund zwei Stunden absolviert werden. Wir haben uns für jeden einzelnen Posten so viel Zeit genommen, dass wir schliesslich doppelt so lang unterwegs waren!

hoch steigen und alles überblicken, …

Den Buben hat dieses Abenteuer sehr gut gefallen!

während das FOH zu relaxen versuchte!

Uns Eltern ebenso – nicht zuletzt wegen der immer wieder atemberaubend schönen Kulisse der Glarner Berge!

Der Glarner Sprinter fährt jetzt nach Zürich!

Von Zürich aus ist Linthal und die Talstation der Braunwaldbahn ganz einfach und bequem via Glarner Sprinter erreichbar.

So viele alte Fabrikgebäude hat es da!

Selber sind wir gestern dann aber mit dem Glarner Bus nach Schwanden zurück gefahren. Der Bus fährt durch die Dörfer des Glarner Hinterlandes und gewährt somit einen weiteren Einblick in die schon fast vergessene Glarner Industriegeschichte!

Der Glarner Spiel- und Erlebnisweg ist wirklich ein cooles Ausflugsziel weil man dieses Abenteuer mit einer Zugfahrt Zürich-Linthal oder grad mit einem Abstecher nach Braunwald verbinden kann. Für Eltern ist das Eintauchen in die Glarner Bergkulisse und Industriegeschichte genau so interessant und lehrreich wie für Kinder dieser Ausflug abenteuerlich ist!

Und hier gibt es noch ein paar Impressionen mehr:

P1140418
Kennt ihr den Spiele- und Erlebnisweg Glarnerland?

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Nicole
    19. Oktober 2012 at 08:52

    Dank dem Glarner Sprinter weiss Nando schon seit zwei Jahren oder so, wer „Fridolin“ ist… 😉 Noch immer ist er ganz begeistert, wenn er den Glarner Sprinter im HB sieht. Der Spiel- und Erlebnisweg ist schon wieder was für meine Liste „Geplante Ausflüge“…..

  • Rita Angelone
    19. Oktober 2012 at 14:46

    @Nicole: …. wenn das so weiter geht, müsst Ihr eine Woche im Glarnerland Ferien machen… 🙂

  • Katharina
    19. Oktober 2012 at 17:31

    Einmal mehr schade, dass wir so weit weg leben!
    Sag, gibt es im Glarnerland auch Campings?

  • Rita Angelone
    19. Oktober 2012 at 19:37

    @Kath: oh ja, und was für welche. Im Gäsi z.B., am Walensee, oder im Klöntal. Das sind jetzt grad die zwei, die mir spontan in den Sinn kommen.
    Und hier der Link: http://www.zkgl.ch/
    Daran solls also nicht liegen!

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.