Familienleben

Ferienprogramm: ein Besuch im Zoologischen Museum

So Insekten unter dem Mikroskop sind schon noch spannend!

Unser letzter Besuch im Zoologischen Museum Zürich lag mehr als ein Jahr zurück und so haben wir uns gestern entschlossen, unseren Stadt-Trip mit einem erneuten Besuch abzurunden. Dieses Mal erhöhte sich die Verweildauer auf ganze zwei Stunden!

So viele verschiedene Geräusche können all diese Froscharten machen?

Die Buben sind schon etwas älter und selbständiger und verstehen natürlich einiges besser. Nicht nur all die faszinierenden Tiere anschauen, ist sehr spannend, sondern auch die zahlreichen themenbezogenen Multimedia Angebote!

Manni war ja auch ein Mammut.

Dennoch: nichts geht über das Betrachten der über 1500 Tiere! Im Erdgeschoss sind die ausgestorbenen Grosstiere genau so spannend anzusehen, wie …

Sind die Steinbock-Hörner aus Knochen?

all die einheimischen, zum Teil doch unbekannten Tiere.

Pah – wie ein richtiges Kino!

Eine willkommene und sehr lehrreiche Abwechslung war die Filmvorführung im Kino, …

Wo ist da das Loch für die Babies?

bevor wir im Untergeschoss in die Tierwelten der verschiedenen Kontinenten eintauchten.

Das Zoologische Museum ist immer wieder einen Besuch wert! Auch finden laufend spezielle Sonderausstellungen und kinderfreundliche Familienaktivitäten statt. Der Eintritt ist übrigens kostenlos!

Weitere Impressionen:

Wer kennt das Zoologische Museum schon? Was gefällt Euch am besten? Wie oft geht Ihr hin?

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Nicole
    14. Oktober 2012 at 09:39

    Wir waren noch nie da, werden aber sicher mal hingehen. Langsam denke ich auch, dass es für die Kids spannend sein könnte.

  • Stephanie
    14. Oktober 2012 at 18:05

    Das Zoologische Museum ist super, der perfekte Ort an einem grauen Sonntag, das Faultier ist wie ein riesiges Kuscheltier, die Kinder können rumrennen und ich lerne etwas über die Geburtshelferkröte und vielleicht kenne ich dann auch mal die einheimischen Vögel…. mir gefallen auch die Riesenpuzzles und die tollen Bücher im Shop.

  • Rita Angelone
    14. Oktober 2012 at 19:45

    @Nicole: ja, macht das mal – Nando ist auf jeden Fall im Alter, das er einiges „checkt“! Vielleicht mal schauen, was für Familiensonntage noch anstehen.

  • Rita Angelone
    14. Oktober 2012 at 19:46

    @Stephanie: lustig, die Geburtshelferkröte war auch bei uns gestern ein Thema….! Aber nur, weil sie so komisch tönt. Bei dir hats wohl andere Gründe…. :-)))

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.