Ausflüge in der Schweiz Ferien und Reisen in der Schweiz Unterwegs als Familie

Familienferien in der Schweiz – die Region Engelberg-Titlis im Sommer

Engelberg-Titlis im Sommer: Der Trübsee und der Bergblumenpfad vor beeindruckender Bergkulisse

Der Titlis ruft

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten: Unser letztes Familien-Wochenende vor der langen Corona Stay at home-Zeit führte uns Ende Februar nach Engelberg zum Skifahren. Damals schon stand für uns fest: Diese beeindruckende Bergwelt wollen wir bald einmal auch im Sommer erleben. Gesagt, getan: Letztes Wochenende sind wir dem Ruf des Titlis gefolgt und haben auf Einladung von Titlis Bergbahnen hin ein erlebnisreiches und unvergessliches Weekend in der Region verbringen dürfen – das erste Familienwochende ausser Haus nach der Corona-Reisepause. Unser Fazit: Wir müssen die Region wieder besuchen! Gründe dafür gibt es viele – wir verraten sie euch in unserem Erlebnisbericht.

Das Schöne vor der eigenen Haustür

Man sagt, Touristen würden die Sehenswürdigenkeiten eines Landes oft besser kennen als die Einheimischen. Beim Titlis trifft diese Aussage wohl zu: Der Berg gehört zu den international bekanntesten Gipfeln, doch vielen Schweizerinnen und Schweizern sind der Ausflug auf den Titlis und Highlights wie der Cliff Walk und die Gletschergrotte kaum bekannt. Genau so wenig, wie die Tatsache, dass die Titlis Bergbahnen im letzten Jahr mit der Erlebniswelt Trübsee ein vielfältiges Angebot für naturliebende Schweizer Familien aufgebaut haben.

Familienfreundliche Feriendestination im Tal und auf dem Berg

Habt ihr zum Beispiel gewusst, dass die Region Engelberg-Titlis die grösste Winter und Sommer Feriendestination der Zentralschweiz ist? Die gesamte Region in und um Engelberg inklusive Titlis ist ein Familienparadies mit einer perfekten Infrastruktur sowie coolen Erlebnissen und Familienaktivitäten​, die einen Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis machen. Um das breite Angebot auskosten zu können, plant ihr mit Vorteil zwei bis drei Tage für einen Kurzaufenthalt ein oder aber noch besser: ihr macht gleich Familienferien in Engelberg!

Aktueller Sommer-Tipp: Geschenkte Fahrt auf den Titlis

Zu jeder Buchung ab drei bzw. vier Übernachtungen in einem Hotel nach Wahl gibt es diesen Sommer pro Gast eine Fahrt auf den Titlis im Wert von 96 Franken geschenkt. Das Angebot ist für Aufenthalte bis am 31. Oktober im Hotel Terrace, im TITLIS Resort und im Berghotel Trübsee gültig.

Von überall her gut erreichbar

Engelberg-Titlis liegt im Herzen der Schweiz und ist aus allen Richtungen sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug das ganze Jahr hindurch einfach zu erreichen. Von Zürich aus erreicht ihr das Klosterdorf in nur etwas mehr als einer Autostunde. Fahrt ihr wie wir zum Trübsee oder auf den Titlis hoch, könnt ihr das Auto bei der Titlis Talstation für 5 Franken pro Tag parkieren.

In Etappen hinauf zum Titlis

Die 8er-Gondelbahn TITLIS Xpress fährt die Gäste direkt zur Station Stand, von wo aus die Drehseilbahn TITLIS Rotair weiter bis zur Gipfelstation auf 3’020 Meter Höhe fährt. Die gesamte Fahrzeit von Engelberg bis zur TITLIS Bergstation beträgt rund eine halbe Stunde. An der Mittelstation Trübsee steigen die Gäste ein und aus, die zum Trübsee oder auf den Spielplatz gehen beziehungsweise vom Trübsee aus ihren Spaziergang oder ihre Wanderung starten.

Trübsee – Naturspektakel, Spielplatz und Erholung in einem

Die Mittelstation Trübsee ist der ideale Ausgangspunkt für einen ereignisvollen Tag in den Bergen. Bei schönem Wetter könnt ihr auf dem Trübsee zum Beispiel kostenlos rudern oder vielleicht sogar baden. Der Trübsee ist nicht sehr tief und kann sich im Sommer auf Badetemperaturen erwärmen.

„Schiefern“ – es braucht nur einen See und ein paar Steine und schon sind Kinder beschäftigt

Spielen in und mit der Natur

Selbst wenn das Wetter nicht optimal ist, bietet die Umgebung rund um den Trübsee viele Möglichkeiten: Auf dem kinderwagentauglichen, rund eine Stunde langen Erlebnisweg rund um den See könnt ihr zusammen mit Schmuggler Engelbert und seinem Muli Schmuggli einige Abenteuer erleben und euch im Anschluss auf dem schönen Spielplatz austoben oder ausruhen. Dieser steht unter dem Motto Schmuggler & Säumer und ist mit vielen passenden Spielgeräten wie Schmugglertümen und Truhen ausgestattet. Auch findet ihr hier schöne Grillstellen, diverse Unterstände und gemütliche Sitz- sowie Liegemöglichkeiten. Denn selbstverständlich kann man am Trübsee auch einfach nur chillen und die beeindruckende Bergkulisse geniessen.

Familienaktivitäten rund um den Trübsee

Für wagemutige Familien gibt es hier oben auch die Möglichkeit, rasante Fahrten auf der Zip Line oder Höhenflüge beim Bag Jump zu wagen! Im Normalfall ganz unser Ding – doch an diesem verhangenen Wochenende war uns mehr nach bewusster Entschleunigung zumute.

Auf jeden Fall gibt es rund um den Trübsee so viel zu entdecken und zu erleben, dass wir euch empfehlen, mit der ganzen Familie mindestens eine Pause auf der Sonnenterasse des Berghotel Trübsee einzulegen, besser noch, wie wir es getan haben, im schönen Berghotel gleich zu übernachten!

Berghotel Trübsee – perfekte Ausgangsbasis, um die Umgebung zu entdecken

Übernachten in den Bergen – das Berghotel Trübsee

Das Berghotel Trübsee liegt auf 1’800 Meter über Meer! Dank der Lage mitten im Wandergebiet ist es der perfekte Ausgangspunkt für Familienabenteuer rund um den Trübsee. Auf Wunsch stellt die Küche sogar einen schmackhaften Picknick-Korb bereit!

Für Familien bietet das Hotel schöne Familienzimmer mit Kajütenbetten und abschliessbarer Zwischentür an. Es gibt auch – wie wir sie geniessen durften – grosse Suiten mit einem Doppelbett unten und einem Doppelbett oben. So können sich etwas ältere Kinder wie unsere im oberen Stock einrichten und die Eltern geniessen ihre Privatsphäre in der unteren Etage.

Das Berghotel Trübsee bietet nicht nur draussen zahlreiche Möglichkeiten für Spiel und Spass, sondern auch drinnen. Im gemütlichen Aufenthaltsraum könnt ihr wunderbar verweilen – das Hotel verfügt sogar über ein eigenes Kino! Für kulinarische Genuss-Momente sorgen die Bar, das Restaurant oder die Grillhütte auf der Sonnenterrasse.

Abgedreht – Gondelfahrt auf den Titlis

Bereits bei unserem Besuch im Winter sind wir mit der Seilbahn TITLIS Rotair zum Titlis hochgefahren. Die weltweit erste Drehseilbahn bringt die Gäste von der Zwischenstation Stand hinauf zur Gipfelstation auf 3’020 Meter. Während der fünfminütigen Fahrzeit dreht sich die Gondel um 360 Grad. Das erlaubt eine perfekte Rundumsicht auf steile Felswände, tiefe Gletscherspalten und schneebedeckte Berggipfel in der Ferne.

Hier regiert der Winter

Auf dieser Höhe gibt es nur eine Jahreszeit – der Winter! Nur logisch, dass der Gipfel auch im Juni schneebedeckt ist und sich die Temperaturen rund um den Nullpunkt bewegen. Warme Kleider sind also ein Muss bei einem Ausflug auf den Titilis!

Der Titlis und sein Gletscher

Der Titlis ist eine weltberühmte Sehenswürdigkeit in der Zentralschweiz und der einzige erschlossene Gletscher in der Gegend. Hier oben könnt ihr – wenn das Wetter stimmt – den perfekten Rundblick auf ein atemberaubendes Bergpanorama geniessen. Bei unserem Besuch hatten wir diesbezüglich etwas Pech, doch wie imposant die Aussicht von hier oben aus ist, haben wir im Winter beim Skifahren erlebt!

Beeindruckende Gletschergrotte

Über einen unterirdischen Stollen erreicht ihr vom ersten Level der TITLIS Bergstation aus die Gletschergrotte – ein faszinierenes Naturwunder! Der 150 Meter lange Gang der Grotte führt euch zehn Meter tief unter die Oberfläche des Gletschers. Das Eis hier drinnen ist bis zu 5’000 Jahre alt. Die Temperatur in der Grotte liegt konstant bei –1,5 Grad Celsius. Die Erkundungstour durch das frostige Herz des Titlis ist wortwörtlich cool! Denkt aber dran: Warme Kleider und rutschfeste Schuhe sind hier oben ein Muss!

Titilis Cliff Walk

Das Nebelwetter bei unserem Besuch hatte nicht nur Nachteile: Unser Spaziergang über den TITLIS Cliff Walk war dadurch nämlich noch atemberaubender als dieser ohnehin schon ist! Auf sage und schreibe 3’041 Meter Höhe sind wir 500 Meter über dem Abgrund rund 150 Schritte auf der spektakulären Hängebrücke marschiert. Diese ist nur gerade ein Meter breit und schwingt beim Überqueren leicht hin und her. Herzklopfen pur, erst recht, wenn man dabei sozusagen nichts sieht! Übrigens: Als Europas höchstgelegene Hängebrücke stellt der TITLIS Cliff Walk sogar einen Rekord auf.

Von der Gletschergrotte gehts gleich weiter zur Cliff Walk – Hängebrücke

Schön und lehrreich – die Bergblumenpfade am Titlis

Die Blumenwelt auf den Bergen ist einzigartig

Besonders gut gefallen hat uns die kleine Wanderung auf dem Bergblumenpfad. Auf zahlreichen Blumentafeln erfahrt ihr Spannendes zu all den schönen Blumen, die es in den Schweizer Bergen gibt. Genau genommen gibt es zwei Bergblumenpfade. Der eine führt von der Station Gerschnialp nach Untertrübsee, der andere von der Mittelstation Trübsee gemütlich am See entlang bis Obertrübsee. Diese leichte Wanderung ist 3 km lang und dauert rund 1 Stunde – wir benötigen allerdings immer viel länger, weil wir ständig inne halten, um die Natur zu beobachten. Auf dieser Wanderung gab es nicht nur Blumen zu bewundern, sondern auch viele neugierige Kühe und sogar einige vorlaute Murmeltiere (wer sieht es auf dem rechten Bild?). Die beiden Pfade könnt ihr übrigens auch kombinieren.

Unterwegs mit dem „Buiräbähnli“

Zum Abschluss unserer Wanderung haben wir noch ein Highlight eingebaut: Statt die Strecke Obertrübsee–Untertrübsee hinunter zu laufen, haben wir ein „Buiräbähnli“ genommen. Im Engelbergertal gibt es so viele dieser urchigen Seilbahnen, die von Bauern oder anderen Privatpersonen betrieben werden, dass man auch richtige Buiräbähnli-Safaris unternehmen kann! Die Fahrt ist auf jeden Fall ein ganz spezielles Erlebnis – nicht nur für Kinder. Das Ticket für die Fahrt mit dem „Älplerseil“ von Trübsee nach Untertrübsee ist im Bergbahnticket Engelberg–Trübsee retour bereits inbegriffen und die Bahn fährt auf Bestellung – bei der Ankunft an der Station mit dem Telefon anrufen und schon kann es losgehen!

Trotti-Bike

Wir ihr uns kennt, war das noch nicht alles an Höhepunkten! Nach einer kurzen Verschnaufpause bei Kaffee und Kuchen auf der Terrasse des Bergrestaurants Untertrübsee sind wir das letzte Teilstück bis zur Engelberger Talstation mit einem Trotti-Bike hinunter gefahren.

Fahrt mit dem Trotti-Bike: Ist es die Sonne oder die Furcht in unseren Augen?

So gut – da müsst ihr nicht treten, sondern nur lenken und bremsen und könnt somit auf der 3.5 km langen Abfahrt durch den Wald die schöne Natur bis zum Schluss in vollen Zügen geniessen. Die Abfahrt ist mittel bis leicht und für Kinder ab 10 Jahren empfohlen.

Ciao, Engelberg, ciao Titlis! Wir kommen wieder!

Hike, play, enjoy, sleep, repeat

Und so ist unser erstes erlebnisreiches Sommer-Wochenende in der Region Engelberg-Titlis zu Ende gegangen! Wir werden auf jeden Fall wieder kommen, denn: einiges haben wir noch nicht gesehen und unternehmen können und das, was wir bereits erlebt haben, können wir noch so gerne so bald wie möglich wiederholen!

Kennt ihr die Region Engelberg-Titlis im Sommer? Welche vorgestellte Aktivität gefällt euch am besten?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Die Region Engelberg-Titlis ist die grösste Winter und Sommer Feriendestination der Zentralschweiz. Die gesamte Region in und um Engelberg inklusive Titlis ist ein Familienparadies mit einer perfekten Infrastruktur sowie coolen Erlebnissen und Familienaktivitäten​, die einen Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis machen. Um das breite Angebot auskosten zu können, plant ihr mit Vorteil zwei bis drei Tage für einen Kurzaufenthalt ein oder aber noch besser: ihr macht gleich Familienferien in Engelberg!

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Engelberg Tourismus entstanden. Vielen Dank für die Einladung!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.