Brot Familienrezepte

Dinkelbrot – einfach und schnell hausgemacht

Dinkelbrot selber backen
Lässt sich zeigen: Unser erstes Dinkelbrot

Dinkelbrot selber backen

Schon lange wollten wir selber einmal ein Dinkelbrot backen, trauten uns aber nicht sor recht. Kürzlich haben wir es versucht – und zwar mit dem einfachen Rezept, das wir gleich auf der Rückseite einer Packung helles Dinkelmehl gefunden haben. Das Resultat? Ein perfektes, schmackhaftes Kasten-Dinkelbrot!

Dinkelbrot selber backen
Sooo fein!

Was vielleicht nicht alle wissen: UrDinkel-Backwaren haben 0% Weizenanteil. Sie sind gut verträglich und ideal für alle, die sich gesund und bewusst ernähren möchten. Deshalb ist Dinkel eine gute Alternative für Menschen mit Unverträglichkeiten auf Weizen, Hafer und Roggen.

Dinkelbrot selber machen
Der Teig für das Dinkelbrot ist wunderbar aufgegangen!
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Dinkelbrot hausgemacht

Dinkelbrot ist gesund, gut und leicht verdaulich. Es ist einfach und schnell gemacht.
Gericht: Brot
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach, gesund

Zutaten

  • 500 Gramm helles Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Rohrzucker
  • 20 Gramm Hefe
  • 3 dl lauwarmes Wasser
  • 3 EL Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Das Dinkelmehl mit dem Salz und dem Zucker mischen. Hefe zerbröckeln und im lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl dazu giessen. Sonnenblumenöl dazu giessen und zu einem weichen, glatten Teig kneten.
  • Falls der Teig zu feuch ist, noch etwas Mehl dazu geben. In eine bemehlte Cakeform (25 x 11 cm) geben und ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • In den kalten Backofen schieben und bei 200 Grad ca. 50 Minuten backen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

Das Brot ist uns sehr gut gelungen – es war sehr fein, nahrhaft und liess sich lange halten!

Mögt ihr Dinkelbrot? Macht ihr es auch selber?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt das Rezept auch auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Weitere Beiträge rund um das Thema Brot:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone oder auch auf flickr!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Corinne
    29. November 2020 at 21:40

    Hallo Rita
    Soeben habe ich mit viel Freude das Dinkelbrot gemacht. Leider war aber das Befüllen der Cake Form alles andere als lustig. Hast du einen Tipp? War wie Kaugummi. Brachte es kaum von den Finger weg.
    Oder hast du einen Brotbackautomat, welchen?

  • Rita Angelone
    30. November 2020 at 08:10

    Liebe Corinne, das freut mich sehr, dass du das Dinkelbrot ausprobiert hast! Wir haben keinen Brotbackautomat. Um den Teig zu kneten, nehme ich das Handrührgerät mit den Rührhaken. Dann lege ich zuerst das Backpapier in die Kastenform. Den Teig lasse ich dann nachher einfach aufs Backpapier „fallen“ und schabe höchstens noch mit dem Teighörnli am Rand der Schüssel noch etwas nach. Aber mit den Händen muss ich den Teig nicht gross anfassen. In der Kastenform verteilt er sich dann von selbst. Auch wenn er etwas klebriger ist. Viel mehr Tricks habe ich nicht auf Lager. Wie hast du es denn gemacht? Lieber Gruss, Rita

  • Stephanie Gordon
    26. Januar 2021 at 20:27

    5 stars
    Das Rezept ist super, vielen Dank! Wir haben bisher ein Schweizer Dinkel rot bei unserem Naturkostladen gekauft und es geliebt. Da es dieses Brot nur 2 mal pro Woche zu kaufen gibt wollte ich eine Alternative, und mit diesem Rezept gelingt mir ein noch leckeres Brot 🙂
    Viele liebe Grüße, Stephanie

  • Rita Angelone
    26. Januar 2021 at 20:56

    Liebe Stephanie, danke vielmals für deine so tolle Rückmeldung! Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt. Wir mögen dieses Brot auch sehr und machen es oft! Vielleicht schaust du dir auch andere Rezepte an aus der „Cucina Angelone“ 🙂 Liebe Grüsse und dir und deiner Familie alles Gute! Rita

Hinterlasse eine Nachricht

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.