Die eigene schmutzige Wäsche waschen oder: Ämtli nach dem Verursacherprinzip

Eigentlich wissen wir es: Kinder beim Haushalten, Kochen oder Gärtnern miteinzubeziehen, täte ihnen sehr gut. Doch im Familienalltag fehlt uns oft die Zeit und manchmal auch einfach die Lust dazu, denn alles dauert dann doppelt so lang und das Resultat vermag uns am Schluss auch nicht ganz so zu überzeugen… Doch umso früher Kinder damit anfangen, im Haushalt kleinere und grössere Arbeiten selber zu erledigen, umso rascher lernen sie, dass auch nicht ganz so lässige Arbeiten eben erledigt werden müssen. Dies wirkt sich später positiv auf ihre Arbeitsmoral und ganz allgemein auf ihre Lebenseinstellung aus! So beschäftigen auch wir uns seit Jahren mit dem Thema „Ämtli“ und überlegen uns laufend, welche altersgerechte Hausarbeiten unsere Jungs – zumindest teilweise – übernehmen können. Haben sie zum Beispiel ganz früh schon gelernt, ihre Spiel- oder Schulsachen selber aufzuräumen, den Tisch zu decken oder den Abfall zu trennen, so übernehmen sie heute öfters einmal Arbeiten in der Küche. Sie rüsten gerne, machen ihre ersten Kocherfahrungen, spülen das Bitzeli, das wir überhaupt von Hand waschen gerne selber oder räumen natürlich entsprechend oft den Geschirrspüler ein und aus. Was wir dabei festgestellt haben: Egal, ob es sich um den Staubsauger, den Steamer oder den Geschirrspüler handelt … Die eigene schmutzige Wäsche waschen oder: Ämtli nach dem Verursacherprinzip weiterlesen