Familienleben

Der Tag danach

„Schlimmer als The Day After!“

Geschenkverpackungen erfüllen eine undankbare Aufgabe. Im besten Fall schützen sie die Geschenke vor neugierigen Blicken ein paar Tage lang, im schlimmsten Fall nur für ein paar Stunden. Kaum ist die Bescherung nämlich freigegeben, wird alles zerrissen und zerknüllt und in eine Ecke der Stube geschossen. Irgendwann landet der ganze Haufen im Keller – ganz nach dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn.

Gibt es wenigstens bei der Entsorung einen sinnvolleren Umgang mit Geschenkverpackungen? Hier ein paar Tipps:

  • Grundsätzlich sollte man beim Geschenkpapier nach Recyclingpapier Ausschau halten und besonders um Metallfolien oder Klarsichtfolien aus Kunststoff einen Bogen machen. Gerade diese belasten die Umwelt, da sie nicht recycelt werden und oft nach einmaligem Gebrauch so zerknittert sind, dass man sie auch nicht wiederverwenden kann.
  • Wer clever ist, gibt schon beim Auspacken etwas Sorge und schaut, dass das Geschenkpapier nachher noch – wenistens zum Teil – brauchbar ist. Die noch brauchbaren Teile kann man gut für andere, kleinere Geschenke wieder verwenden. Mit Geschenkbändern geht das ebenfalls. Es mag zwar einen etwas „bünzligen“ Anschein machen, aber für die Umwelt (und fürs Portemonnaie) ist dies eine schonende und vorausschauende Methode, um an Verpackungsmaterial für nächste Geschenke zu kommen.
  • Geschenkpapier gehört grundsätzlich zum Altpapier. Ist es beschichtet, kommt es in den Hauskehricht.
  • Mäscheli, Bändeli und weitere Dekorationen sollten über die Hauskehrichtabfuhr entsorgt werden. Sie haben im Cheminée nichts zu suchen.
  • Kinder mögen es übrigens, mit farbigem Geschenkpapier zu basteln, dieses auszuschneiden und zu kleben.
  • Wer keine Lust hat, Verpackungen zu entsorgen, kann neuerdings auch ein Entsorgungs- und Recycling-Abo lösen. Wiederverwertbare Produkte werden direkt zu Hause abgeholt und korrekt entsorgt!

Das Beste ist aber, für nächstes Jahr oder für die nächsten Geburtstage vorzusorgen, denn: In der Abfallvermeidung zeigt sich der wahre Meister!

Die Angelones wünschen allen einen schönen Weihnachtstag und viel Spass beim Aufräumen und beim Spielen!

Die Gewinner der beiden Franz Carl Weber Gutscheine à je CHF 100.- sind Sarah M. und Nicole J.! Herzliche Gratulation und viel Spass beim Shoppen im FCW (der übrigens eine tolle Facebook-Seite hat, wos auch immer wieder coole Aktionen gibt)!

Wer auch dieses Mal leer ausgegangen ist, soll unbedingt den Angelones auf Facebook folgen. Denn im Neuen Jahr wird es nicht nur weiterhin täglich  interessante und nützliche Beiträge, sondern schon bald wieder lässige Überraschungen geben. Ich sag nur: Dreikönigstag, Fasnacht, Valentinstag und, und, und… Das Jahr steckt voller Überraschungen und der Angelones-Blog ebenfalls!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.