Ausflüge in der Schweiz Familienaktivitäten Familienleben Spiel und Sport Unterwegs als Familie

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
„Einatmen, Ausatmen und … Achtung, fertig, los!“

Zum Glück hat letzte Woche die Schule wieder angefangen und mit der Rückkehr des Alltags finden wir langsam wieder in einen halbwegs geregelten Tagesablauf zurück. Nach all den Festtagen mit vielem Essen, vielen Süssigkeiten, einem total umgekrempelten Tages-und-Nacht-Rhythmus und eher wenig Bewegung haben wir alle ziemlich Mühe, wieder in die Gänge zu kommen. Das beste Mittel gegen diese Art der Lethargie ist aber immer noch: Ganz viel Bewegung draussen an der frischen Luft. Am besten gemeinsam als Familie!

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Aktiviert die Lebensgeister und die Abwehrkräfte: Skifahren im grössten Schneesturm!

Frisch Luft und Bewegung für die Gesundheit

Um gesund zu bleiben, sollten Eltern wie Kinder täglich an die frische Luft – und dies bei jedem Wetter! Einerseits wird dadurch das Immunsystems gestärkt, andererseits wird das wichtige Vitamin D im Körper hauptsächlich durch die UV-Strahlung gebildet, und das (es gelten keine Ausreden…) auch wenn die Sonne gar nicht scheint! Bewegung an der frischen Luft ist aber auch aus anderen Gründen wichtig: die Muskeln werden trainiert, das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, der Körper bleibt ganz allgemein fit und dadurch wird auch dem Übergewicht vorgebeugt.

Als Familie auf die Skipiste

So logisch und nachvollziehbar das alles ist, ganz so einfach umsetzbar ist es aber nicht immer. Vor allem für mich und vor allem im Winter, wenn sich die ganze Welt aufs Skifahren freut. Denn: In meinem tiefsten Inneren bin ich einfach ein Sommertyp. Und ich werde es wohl auch immer bleiben. Aber irgendwie musste ich als Seconda, die das Skifahren nicht in die Wiege gelegt bekommen hat, eine Strategie finden, mich einerseits mit dem Schweizer Winter und andererseits mit der Schweizer Nationalsportart zu arrangieren und mit meinen drei Ski-angefressenen Männern halbwegs Schritt halten zu können. Ich musste mich also irgendwann einmal entscheiden, den Stier bei den Hörnern zu packen – das Beste, zu was mich meine Familie „gezwungen“ hat. Ohne meine drei Männer würde ich im Winter viel zu oft schlapp machen und lieber einmal mehr drinnen rumhängen, statt nach draussen zu gehen. Meine Männer sind es, die mich zwingen, meinen inneren Schweinehund zu überwinden und Dinge zu tun, die ich sonst nie im Leben tun würde. Und das ist – ich muss es zähneknirschend zugeben – auch gut so.

Bobfahren, Schlitteln und Schlittschulaufen mit Kindern

Denn eigentlich gibt es nichts Schöneres im Winter, als sich warm eingepackt nach draussen zu stürzen, um sich in der weissen Schneepracht zu tollen – egal, wie garstig das Wetter auch sein mag. Blöd ist nur, dass ich das jedes Mal erst realisiere, wenn ich mich nach langem Drücken und Maulen endlich dazu aufgerafft habe. Und im Nachhinein finde ich es ja auch jedes Mal toll, dass ich den Schritt nach draussen gewagt habe.

Die kalte Jahreszeit bietet glücklicherweise auch nicht nur die Möglichkeit zum Skifahren. Zu den Lieblingsbeschäftigungen von Familien im Winter gehören zum Beispiel auch das Bobfahren …

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Rote Backen, kalte Nasenspitzen: Schnee weckt die Lebensfreude!

und das Schlitteln genauso dazu wie …

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Schlitteln: Der Familienklassiker in Sachen Winteraktivitäten!

… auch das Schlittschuhlaufen!

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Ganz ehrlich? Schlittschuhlaufen ist mir auch schon zu riskant geworden …

Schneemänner und Schnee-Engel erschaffen

Und es gibt gottlob auch viele witzige Winteraktivitäten, die selbst Schisshasen wie ich problemlos unternehmen können: Zu den beliebtesten winterlichen Spielen, die weder Mut erfordern noch eine reelle Gefahr bergen, gehören das Erbauen von Schneemännern …

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Nun gut – es muss ja nicht immer der klassische Schneemann sein, oder?

… und das Erzeugen von Schnee-Engeln!

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Schnee-Engel: Die schönste Kindheitserinnerung an den Winter

Übrigens: Schnee-Engel in den frischen Schnee zu machen, ist in den schneereichen Regionen Nordamerikas ein beliebtes und sehr verbreitetes winterliches Kinderspiel, das in der Kinderfolklore der Vereinigten Staaten und Kanadas einen ähnlich hohen Stellenwert einnimmt wie bei uns das Bauen von Schneemännern oder das Werfen von Schneebällen.

Schneeduschen geniessen

Doch es gibt noch einen Winterspass, der in Vergessenheit zu geraten droht: Der Genuss von herrlichen Schneeduschen!

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Kalt und prickelnd: Genau so fühlt sich der Winter an!

Die Schneedusche ist sehr witzig, zum Beispiel bei einem Spaziergang durch den tief verschneiten Wald. Stellt euch dafür unter ein Bäumchen. Auf Kommando fängt jemand an, das Bäumchen kräftig zu schütteln – herrlich erfrischend so eine Schneedusche, insbesondere dann, wenn ihr dabei deinen Kopf nach oben richtet, die Augen fest zukneift, den Atem anhält und die weiche Ladung Pulverschnee direkt auf euer Gesicht rieseln lässt. Ein besseres Anti-Aging-Programm für meine Haut gibt es wohl kaum!

Der beste Neujahrsvorsatz: Nichts wie raus und gemeinsam etwas unternehmen!
Ich: „Wollen wir jetzt nicht endlich zum Après-Ski?“ Er: „Ach, komm, lass uns noch ein, zwei Mal fahren!“

Zum Glück habe ich drei so energiegeladene Männer, die dank ihrer Unternehmenslust dafür sorgen, dass wir alle jederzeit genug frische Luft, und ausreichend Bewegung bekommen. Sie sind mein Jungbrunnen und dank ihnen (und etwas Ovomaltine 🙂 ) mach ich zwar einige Dinge trotzdem nicht wirklich viel lieber oder besser, aber definitiv ÖFTERS UND LÄNGER!

Euch allen viel Spass bei euren gemeinsamen Familienaktivitäten!

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Um gesund zu bleiben, sollten Eltern wie Kinder täglich an die frische Luft - und dies bei jedem Wetter! Einerseits wird dadurch das Immunsystems gestärkt, andererseits wird das wichtige Vitamin D im Körper hauptsächlich durch die UV-Strahlung gebildet. Bewegung an der frischen Luft ist aber auch aus anderen Gründen wichtig: die Muskeln werden trainiert, das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, der Körper bleibt ganz allgemein fit und dadurch wird auch dem Übergewicht vorgebeugt.

Als Ovo Friends berichten wir gemeinsam mit Ovomaltine in regelmässigen Abständen über unser aktives Familienleben voller Bewegung, Energie und Lebenslust! Dieser Beitrag ist gesponsert und durch Produktplatzierung unterstützt. Mehr zu den vorgestellten Produkten erfährt ihr auf der Ovomaltine-Webseite.

Unsere bereits publizierten Ovomaltine-Beiträge findet ihr hier:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

69 Kommentare

  • Huguette
    22. Januar 2018 at 19:27

    Schneeschuh-Wanderungen !

  • Ziegler
    22. Januar 2018 at 21:08

    Skifahren mit der Familie.

  • Susy
    23. Januar 2018 at 11:08

    Schlitteln, Rodeln und durch den tiefen Schnee stampfen

  • Rudi
    24. Januar 2018 at 09:26

    Skifahren, jetzt wo es so viel Schnee hat wie schon lange nicht mehr

  • Bättig Yvonne
    25. Januar 2018 at 07:54

    Ich finde es am lustigsten zu schlitteln. Direkt vor unserer Haustüre hat es ein kleines Högerli, wo man sehr gut schlitteln kann. Doch leider fehlt der Schnee…
    würde mich über den Rucksack sehr freuen ( und den Inhalt erst recht )

  • Emmi
    25. Januar 2018 at 08:32

    Mit dem Davoser-Schlitten unterwegs im tollen schönen Schnee.

  • Susanna Katharina
    26. Januar 2018 at 11:21

    Schlittschuhlaufen mega lässig

  • Kirsten
    31. Januar 2018 at 06:34

    Mann und Kinder fahren sehr gerne Ski und ich vergnüge mich beim Schneeschuhlaufen????

  • Ruedi
    31. Januar 2018 at 07:55

    Skifahren juhui!

  • Barbara
    31. Januar 2018 at 09:05

    Wir sind Winterfans und in unserer Familie fahren wir Ski, Snowboard, Schlitten, Schlittschuhe, lieben Winterwandern mit und ohne Schneeschuhe und wir bauen gerne Schneemänner, Iglus und Schneebars. Wir würden uns über den Gewinn riesig freuen!

  • Siri
    31. Januar 2018 at 09:57

    Wir fahren alle Ski, momentan ist Schlittschuhlaufen beim Sohnemann hoch im Kurs. Schlitteln und Schneeschuhlaufen tun wir auch. Und ich ab und zu auf den Tourenskis abseits der Piste. Gesichert natürlich 🙂

  • Susan B.
    31. Januar 2018 at 10:04

    Ich liebe gemütliche Spaziergänge im Schnee, meine Familie mag Schlitteln.
    Nächsten Winter möchte ich Schneeschuhlaufen ausprobieren, da passt die Energie von Ovomaltine gut dazu.

  • Désirée Auderset
    31. Januar 2018 at 13:09

    Wir lieben es Langlaufen zu gehen – aber dieser anstrengende Sport raubt uns alle Energie, vor allem jener der Kids! Da wäre Ovo perfekt – auch für die Grossen 😀

  • S. Baertschi
    31. Januar 2018 at 15:49

    Schlittschuhlaufen ist toll

  • Claudia
    31. Januar 2018 at 16:41

    Skifahren, schlitteln, Schneeburgen bauen, Schneeballschlacht machen – einfach alles was im Schnee Spass macht

  • Barbara Hendriks
    1. Februar 2018 at 13:42

    Definitiv Skifahren, nicht länger aber immer öfter 😉

  • Margriet IJzerman
    7. Januar 2019 at 01:22

    Schlittschuhlaufen, Schlitteln, Spazieren, Langlaufen…

  • Margriet IJzerman
    7. Januar 2019 at 01:23

    Schlittschuhlaufen, Schlitteln, Spazieren, Langlaufen…Schneeballschlacht und Schneemann bauen…

  • Rita Angelone
    7. Januar 2019 at 21:53

    Liebe Margriet, genau!

1 2

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.