Spiel und Sport

Skifahren mit Kindern – die besten Tipps

Skifahren mit Kindern - die besten Tipps
Skifahren mit Kindern ist lustig, wenn man ein paar Grundsätze beachtet!

Entspannt Skifahren mit Kindern

Ein Familien-Skitag macht Spass und schafft nicht nur märchenhafte und bleibende Erinnerungen für die Kinder, sondern weckt ebenso schöne und unvergessliche bei den Eltern. Die immer wieder aufs Neue faszinierende weisse Pracht, die man – und genau das macht es aus – nur eine bestimmte Zeit lang im Jahr auf den Brettern geniessen kann und gerade deshalb so besonders ist, zieht einfach alle in ihren Bann und sorgt für Freude und gute Stimmung. Vorausgesetzt man beachtet ein paar Grundsätze!

Skifahren mit Kindern - die besten Tipps
Die besten Tipps, damit das Skifahren mit Kindern gelingt

Grundsätze fürs Skifahren mit Kindern

Während der kälteren Jahreszeit ist es für Gross und Klein besonders wichtig, nach draussen zu gehen und sich zu bewegen. Die kühle Luft tut gut, stärkt den Kreislauf, bringt den Körper in Schwung und weckt definitiv alle Lebensgeister. Also: Nichts wie ab auf die Piste unter Beachtung folgender Grundsätze:

Geduld bringt Rosen

Skifahren mit Kindern funktioniert nur, wenn Kinder (und Eltern) entspannt sind und Freude am Unterfangen haben. Manche Kinder sind schon sehr früh fürs Skifahren zu begeistern, andere nehmen sich etwas mehr Zeit, bis sie die ersten Versuche wagen wollen. Ungeduld oder gar Druck bringen gar nichts. Im Gegenteil.

Mami, Papi oder Snowly?

Jeder fühlt sich unter seinesgleichen am wohlsten – auch Kinder. Deshalb fällt das Skifahren lernen häufig einfacher, wenn Kinder die Skischule gemeinsam mit gleichaltrigen Kindern besuchen. Natürlich können auch Mami und Papi gute Lehrer sein, wenn sie die Sache mit der Geduld im Griff haben. Aber Snowly verfügt eben schon über eine langjährige Erfahrung und: Nerven wie Drahtseile!

Ski für Kinder – kaufen oder mieten?

Der Kauf einer kompletten Skiausrüstung für Kinder sollte gut überlegt sein: Wenn man das grosse Glück hat, während einer ganzen Saison ständig auf der Piste sein zu können, dann kann sich ein Kauf lohnen. In der Regel ist es allerdings so, dass die Kinder extrem schnell wachsen und die gekaufte Ausrüstung in der nächsten Saison bereits nicht mehr passt. Ausserdem ist meist auch nicht von Anfang an klar, ob das Skifahren den Kindern überhaupt Spass macht. Mieten ist in jungen Jahren meist die sinnvollere, da kostengünstigere und nachhaltigere Variante.

Passt die Skihose noch?

Wie wir wissen: Kinder schnellen in die Höhe: Passt ihnen die letztjährige Skibekleidung überhaupt noch? Ihre Köpfe werden auch nicht kleiner: Sitzen die Helme nach wie vor sicher und gut? Sind ihre Skibrillen nicht verkratzt und ermöglichen sie immer noch eine klare, sichere Sicht? Und sind alle „Kleinteile“ überhaupt noch vorhanden? Vielleicht liegt ein einsamer Handschuh oder eine verlassene Skisocke irgendwo in einem Wald – verloren gegangen auf der allerletzten Fahrt der vergangenen Saison und seither von niemandem wirklich vermisst… Ein frühzeitiger Check der Winter- und Skibekleidung auf Tragbarkeit, Tauglichkeit (sprich: Sicherheit!) und Vollständigkeit ist gerade bei Kindern sehr wichtig.

Worauf achtet ihr? Welche Tipps habt ihr auf Lager, damit das Skifahren der ganzen Familie Spass macht?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt ihn auf Pinterest pinnen und zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Skifahren mit Kindern macht Spass, wenn Eltern ein paar Grundsätze beachten. Mit der richtigen Ausrüstung sowie Geduld und Humor gelingt es!

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.