Familienrezepte

Cupcake Workshop: Wir zaubern die süssesten Dekorationen

Ihr mögt Euch bestimmt an meinen ersten Cupcake-Deko-Versuch erinnern, oder? Von Bakeria hatte ich Rezepte, Zutaten und Hilfsmittel zum Testen erhalten und machte mich darauf voller Euphorie an die Sache. Doch ich musste rasch feststellen, dass das Dekorierenvon Cupcakes nicht nur Geduld, sondern vor allem auch etwas Geschick und Übung braucht!

Aufgrund dieses ersten zwar witzigen, aber nicht wirklich ästhetischen Resultats, beschloss ich gemeinsam mit Lynn Lahusen von Bakeria einen Workshop zu organisieren und dazu gleich ein paar Leserinnen einzuladen. Gemeinsam sollten wir in die Kunst der Cupcake-Dekoration eingeführt werden!

Als Austragungsort haben wir freundlicherweise die schönen Ausstellungsräumlichkeiten unseres Küchenbauers Kurt Keller AG zur Verfügung gestellt bekommen.

Nach einer Einführung durch Lynn haben wir uns noch etwas zaghaft an die ersten Dekorationen heran gemacht.

Die Arbeit mit Fondant oder Blütenpaste zeigte uns die Unterschiede der verschiedenen Produkte auf und liess uns in der Praxis erkennen, welche Dekorationen mit welchem Produkt am besten realisierbar sind.

Mit Strukturrollen und Prägehilfen zauberten wir die schönsten Muster …

… und mit Ausstechhilfen und zahlreichen weiteren Hilfsmitteln schafften wir die kreativsten Dekorationen!

Lynn gab uns viele Tipps und zeigte uns einige Tricks, wie auch wir künstlerische Kreationen schaffen konnten! Innert kürzester Zeit hatte sie mit einem halben Dutzend schön dekorierten Cupcakes die Zielvorgabe gesetzt:

Und nun galt es, das Erlernte und Gesehene selber umzusetzen!

Konzentriert und mit nicht wenig Ehrgeiz machten wir uns an die Arbeit …

… und – siehe da! – schon die ersten Resultate zeigten die Wirkung dieses Workshops!

Ein Cupcake schöner als der andere! Und zum Schluss des Nachmittages schmückten mehrere Dutzend fantasievoll dekorierter Cupcakes die Räumlickeiten der Kurt Keller AG!

Besonders ich war stolz auf meine Fortschritte, die ich alleine an einem Nachmittag dank Lynns Schulung gemacht hatte. Nicht nur das Gras ist mir nun bestens gelungen, sondern ich schaffte auch einige raffinierte Blumendekorationen!

Nach einem Apéro erhielten wir alle ein ganz spezielles Geschenk von der Kurt Keller AG und Bakeria stellte uns sogar noch chice Verpackungen zur Verfügung, um die selbst kreierten Cupcakes nach Hause mitnehmen zu können!

Besser hätte ein Cupcake-Workshop nicht organisiert werden können! Vielen Dank an die Organisatoren Lynn Lahusen von Bakeria und den beiden Keller-Damen der Kurt Keller AG für den tollen Nachmittag, an welchem wir alle sehr viel übers Dekorieren gelernt haben!

Wir freuen uns jetzt, die Cupcakes zum Sonntags-Zvieri geniessen zu dürfen!

Die Bildstrecke zeigt nicht nur weitere Kreationen, sondern hilft auch, gewisse Künste nachzumachen:

Geschenk von Michele

Habt Ihr auch schon Cupcakes verziert? Und habt Ihr nun auch Lust bekommen, mehr über die Cupcake-Deko-Kunst zu erfahren?

Weitere Beiträge passend zum Thema:

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • Gaby
    26. August 2012 at 12:30

    Hei Rita! Ich bin sprachlos! Sooo schöne Cupcakes und nix mehr von Rettich o.ä. obendrauf! Bravo!
    Bei mir hats heute morgen gleich jede Menge Cakepops gegeben:
    https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/402907_4550015835440_510068940_n.jpg (na ob der Link wohl funktioniert so?)
    Wenn du dann deine Cupcakes-Karriere abgeschlossen hast, wäre ein Kurs bei „Thatbakinggirl“ Heidi (Cakepops oder Cookies) auch ein Besuch wert!
    Lg und än schöne Sunntig
    Gaby

  • Katharina
    26. August 2012 at 13:33

    Die sind lässig!
    Aber zum selber Machen hätte ich glaubs den Nerv nicht. Das ist jetzt definitiv etwas, wofür ich nicht auch noch Zeit habe 😉
    Trotzdem schaue ich sie mir gerne an, nur würde ich sie dann nicht essen wollen, weils schade drum wäre 🙂

  • Erika
    26. August 2012 at 18:47

    wow, so cooooool! Schade konnte ich nicht dabei sein, gerne hätte ich auch gelernt, wie das geht – aber eben, man kann nicht auf verschiedenen Hochzeiten gleichzeitig tanzen… vielleicht ergibt sich ja ein ander Mal…

  • Bionic Hobbit
    26. August 2012 at 19:22

    Bei uns haben die nicht bis am Sonntag gehalten… Yummy. Gab’s grad am selben Abend noch. Toller Workshop, Rita, vielen Dank.

  • Rita Angelone
    26. August 2012 at 20:35

    @Erika: bestimmt gibt es eine weitere Möglichkeit!
    Und schon bald gibt es bei Kellers wieder einen Event!

  • Rita Angelone
    26. August 2012 at 20:37

    @Bionic: Gern geschehen! War schön, dich wieder einmal zu sehen!

  • Michèle
    27. August 2012 at 09:29

    Liebe Rita, Liebe Lynn

    Ich möchte mich nochmals herzlich für den tollen Workshop bedanken. Es hat riesen Spass gemacht. Mein Mann: „Hmmm… die chanmer im Gegesatz zum letsche Versuech au esse. Und si sind sogar fein! “ Ja mein Topping war zwar farblich top aber die Konsistenz hat versagt.
    Am Sonntag waren die Cupcakes dann das Dessert bei unseren Freunden. Sie trauten sich kaum eines auszuwählen und rein zu beissen.

    Fazit: Der Aufwand lohnt sich. und eigentlich ist es tatsächlich einfach.

Hinterlasse eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.