Desserts und Süsses Familienrezepte

Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen

Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen
Äpfel und Haselnüsse – winterliche Zutaten für süsse Cookies

Weiche Guezli all‘ italiana

Wir sind nicht so die Süssen und wenn wir backen, dann Brot oder währschafte Gerichte aus dem Backofen. Doch in der kälteren Jahreszeit lieben auch wir es, Süsses zu backen. Im Rahmen der Foodblogs Schweiz Challenge für den Monat November haben wir uns für zwei einfache saisonale Zutaten wie Äpfel und Haselnüsse entschieden und damit mega feine „biscotti morbidi“ gebacken, also „weiche Guezli“. Die Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen entsprechen der italienischen Vorliebe für softige Cookies. Sie sind einfach und schnell gemacht, schmecken herrlich und stimmen perfekt auf die baldige Adventszeit ein!

Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen

In Italien geniesst man „biscotti morbidi“, also weiche Guezli gerne auch zum Frühstück – mit einer Tasse Milch oder einem Caffé. Wir mögen sie zum Znüni oder noch besser zum Zvieri. Mit aromatischen Äpfeln und Energie liefernden Haselnüssen gehen diese schnell gemachten weichen Cookies sogar als gesund durch.

Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen
Feine weiche Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen

Mit aromatischen Äpfeln und Energie liefernden Haselnüssen gehen diese schnell gemachten weichen Cookies sogar als gesund durch.
Gericht: Guezli
Land & Region: Italienisch
Keyword: einfach

Zutaten

  • 270 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 120 Gramm weiche Butter
  • 30 Gramm gemahlene Haselnüsse sowie ein paar ganze für die Deko
  • 5 Gramm Trockenhefe
  • ca. 1 1/2 Äpfel
  • 1 Ei
  • Prise Salz

Anleitungen

  • Äpfel fein würfeln.
  • Mehl, Hefe und Butter vermengen.
  • Zucker, Ei, Apfelwürfelchen dazu geben und zu einem Teig zusammenfügen.
  • Den Teig in Frischhaltefolie packen und rund 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Ungefähr Baumnuss grosse Teigportionen zu Kugeln formen, auf mit Backpapier ausgelegtem Blech legen und mit dem Daumen leicht flach drücken.
  • Die Cookies mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen, ca. 10 – 12 Minuten backen, bis sie aussen goldig, innen aber immer noch weich sind.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

„Biscotti morbidi“ sind in Italien sehr beliebt, zum Beispiel auch als weiche Amaretti. Sie dürfen durchaus unperfekt aussehen und an kleine, süsse Wölkchen erinnern, die einfach immer schmecken. Aber Achtung: Trotz eher unscheinbarem Aussehen verfügen sie über ein grosses Suchtpotenzial!

Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen
Cookies mit Äpfeln und Haselnüssen
Habt ihr auch schon „biscotti morbidi“ probiert? Kennt ihr die weichen Amaretti?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt das Rezept auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

In Italien geniesst man "biscotti morbidi", also weiche Guezli gerne auch zum Frühstück - mit einer Tasse Milch oder einem Caffé. Wir mögen sie zum Znüni oder noch besser zum Zvieri. Mit aromatischen Äpfeln und Energie liefernden Haselnüssen gehen diese schnell gemachten weichen Cookies sogar als gesund durch.

Weitere feine und einfache Cookie-Rezepte findet ihr nachfolgend:

Und weiter unten findet ihr die November-Challenge-Rezepte der weiteren Kernteam-Mitglieder von Foodblogs Schweiz:

Alle Rezepte der gesamten November-Foodblogsschweiz-Challenge findet ihr hier.

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

1 Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.