Brot Desserts und Süsses Familienrezepte

Backen und Kochen im Advent – Lebkuchen, Grittibänze oder selber gemachte Schoggi

Lebkuchen selber backen mit Kindern im Advent und in der Weihnachtszeit
Lebekuchen backen mit Kindern im Advent

Familienspass: Kochen und backen im Advent

Wie wäre es, wieder einmal einen Lebkuchen zu backen? Oder Grittibänze? Oder wie wärs mit einem Weihnachtsbäumchen aus einem Pandorino? Und: Habt ihr schon einmal selber Schokolade gemacht?

Lebkuchen selber backen mit Kindern im Advent und in der Weihnachtszeit
Lebkuchen backen mit Kindern ist eine schöne Tradition

Folgende Zutaten benötigt ihr für den Lebkuchen

  • 150 Gramm Mehl
  • 15 Gramm Zucker
  • 3/4 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 dl Milch
  • 30 Gramm flüssiger Honig
  • 35 Gramm Butter, flüssig und abgekühlt
  • 3 Esslöffel Backmarmelade (geht auch mit normaler Konfi, aber Achtung: sie fliesst z.T. heraus…)
  • Kaffe- oder Halbrahm zum Bestreichen

So bereitet ihr den Lebkuchen zu

Mehl, Zucker, Lebkuchengewürz, Salz und Backpulver mischen. Milch, Honig und Butter dazu geben und zu einem Teig kneten. Teig in Folie verpacken und ca. 1 Stunde kühl stellen. Teig ca. 3 mm dick   zu einem Viereck auswallen. Teig halbieren, eine Hälfte auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Marmelade bestreichen und mit dem zweiten Teigstück bedecken. Mit Rahm bestreichen. Ca. 20 Minuten in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens backen.

Grittibänze backen mit Kindern im Advent und in der Weihnachtszeit
Wie wärs mit Grittibänzen backen mit Kindern

Oder feine Grittibänz-Damen backen? He ja, Grittibänze waren ursprünglich weiblich. Mehr darüber im Beitrag Transsexuelle Grittibänze?

Und hier folgt das Rezept für Grittibänze, das wir bei Betty Bossi entdeckt haben:

Rezept drucken
No ratings yet

Grittibänze backen

Grittibänze-Backen mit Kindern gehört zur Advents- und Weihnachtszeit in der Familie einfach dazu. Die süssen Männlein sind einfach und schnell gebacken!
Gericht: Brot
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach
Portionen: 4

Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1.5 TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe (ca. 20 Gramm)
  • 60 Gramm weiche Butter
  • 3 dl Milch
  • Rosinen, Mandelstifte, Hagelzucker zum Verzieren

Anleitungen

  • Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen, Hefe zerbröckeln und daruntermischen.
  • Butter und Milch beigeben, alles mischen und zu einem weichen glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur mindestens zwei Stunden aufgehen lassen.
  • Teig in vier Portionen teilen, zu je einer Rolle formen, ca. 1/5 für Haare und Verzierungen abschneiden. Kopf, Arme und Beine einschneiden. Verzierungen mit wenig Wasser ankleben. Grittibänzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ei verklopfen, Grittibänzen damit bestreichen, mit Rosinen, Mandelstiften und Hagelzucker verzieren, diese gut in den Teig drücken.
  • In der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgewärmten Backofens für rund 25 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

Oder einen Pandorino mit Mascarpone zu füllen? Der Pandorino ist ja dieser „Panettone“, der kein „Zeugs“ drin hat:

Oder Schoggi selber herstellen und diese vielleicht grad verschenken?

Schokolade selber machen mit Kindern
Schoggi selber machen? Ganz einfach!

Folgende Zutaten benötigt ihr für selber gemachte Schokolade

  • 300 Gramm Schokolade (helle, dunkle oder grad beide Sorten)
  • 100 Gramm Butter
  • Haselnüsse, Erdnüsse, Walnüsse oder Mandeln
  • Guetzli, Waffeln, Bretzeli oder Petit Beurre
  • besonders gut schmecken zerstossene Maltesers oder Ovo Sports
  • gedörrte oder kandierte Früchte (Weinbeeren, Cranberries, Datteln oder Orangen)
  • Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Und so macht ihr Schokolade selber

Fertige Mischung schmelzen, danach die Schokomasse auf eine mit Backpapier belegte Backform streichen. Im Kühschrank (oder draussen!) abkühlen und fest werden lassen, danach in längliche Stücke schneiden oder – fast schöner – einfach brechen.

Und wie man hübsche Sternen-Männchen backt finder ihr im nachfolgenden Beitrag:

Wofür ihr euch auch immer entscheiden: alles ist fein, alles duftet nach Advent!

Nicht nur in der Küche, sondern im ganzen Haus duftet es nach Advent: Adventsduft: Mandarinen und Nelken

Weitere einfache Alltagsrezepte unter der Rubrik „La Cucina Angelone“ – Bastel- und Dekorationsideen unter der Rubrik „Basteln und Dekorieren

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Jurg
    27. November 2011 at 08:35

    Vielen Dank für die tollen Ideen ,,, mal sehen ob uns ein Pandorino gelingt!

  • Nicole
    27. November 2011 at 16:36

    Den Pandorino schneidet man sonst horizontal?
    Lebkuchen möchte ich auch mal wieder machen. Danke für die Idee!

  • Rita Angelone
    27. November 2011 at 20:24

    @Nicole: es gibt keine Regel, wie man Panettone oder Pandoro schneidet. Um die Weihnachtszeit schneiden wir den Pandoro gerne horizontal, damit diese schöne Stern-Form entsteht. Panettone und Pandoro geniesst man aber auch gern zu Oster und da würde ich jetzt eher vertikal schneiden.

  • jannine
    8. Dezember 2012 at 13:10

    Wär mir nie in den sinn gekommen den panetone horizontal zu schneiden!! Danke für den Tipp!

Hinterlasse eine Nachricht

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.