Bücher Familienleben Familienrezepte Pizza, Wähen & Flammkuchen Schule, lesen & lernen

Speckkuchen aus Murten – Backen mit Globi

Speckkuchen aus Murten backen mit Globi
Währschaft und fein – Globis Speckkuchen aus Murten

Kochen und backen mit Globi

Letzte Woche haben wir euch unsere Freiburger Käsewähe aus Globis Buch Backen mit Globi vorgestellt – diese Woche zeigen wir euch unsere Umsetzung einer Spezialität aus Murten: Der Speckkuchen!

Gebäck für das Gesinde

Speckkuchen ist ein Fladengebäck mit einem Belag aus zerkleinertem Speck. Er wird in verschiedenen Varianten gebacken. Der Fladen soll schon zu Zeiten der Goten bekannt gewesen sein und galt als Gebäck für das Gesinde – also für Knechte und Mägde. Im Freiburger Seeland schätzt man den Kuchen, der mit dem französischen Flammkuchen verwandt ist, ganz besonders. Weitere spannende Fakten zum Speckkuchen findet ihr hier.

Rezept drucken
No ratings yet

Speckkuchen aus Murten

Der Speckkuchen aus Murten ist mit dem französischen Flammkuchen verwandt. Er ist einfach und schnell gebacken und schmeckt herrlich fein!
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweizer Küche
Keyword: einfach

Zutaten

für den Teig

  • 250 Gramm Weissmehl
  • 10 Gramm Hefe
  • 5 Gramm Salz
  • 20 Gramm Butter
  • 80 ml Wasser
  • 80 ml Milch

für den Guss

  • 1 dl Rahm
  • 150 Gramm geräucherter Speck
  • etwas Salz

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Zu einem Teig kneten. Teig zugedeckt eine Stunde gehen lassen.
  • Teig zu einer Kugel formen und etwa 30 Minuten kühl stellen. Anschliessend auf etwa 2 mm ausrollen und in das mit Backpapier belegte Kuchenblech geben. Teig muss den Rand bis oben abdecken.
  • Teig 30 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur aufgehen lassen. Rand andrücken und mit dem Finger Vertiefungen auf dem Boden anbringen.
  • Teigboden mit Rahm übergiessen und mit Speck belegen. Wenig Salz aufstreuen. In der unteren Ofenhälfte bei 220 Grad 15 – 20 Minuten backen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @die_angelones und setze den Tag #lacucinaangelone

Den Kuchen serviert man am Besten ganz heiss. Traditionell isst man ihn mit der Hand, das heisst, man legt den Kuchenspitz in der Länge zusammen und beisst dann rein!

Kennt ihr Globis Backbuch? Ist euch der Speckkuchen aus Murten ein Begriff?

Hat euch dieser Beitrag gefallen? Ihr könnt das Rezept auf Pinterest pinnen und es zu einem späteren Zeitpunkt (wieder) lesen – hier ist euer Pin:

Der Speckkuchen aus Murten ist mit dem französischen Flammkuchen verwandt. Er ist nach unserem Rezept einfach und schnell gebacken und schmeckt herrlich fein!

Hier findet ihr weitere Rezepte aus dem Buch, die wir bereits umgesetzt haben:

Weitere einfache und familientaugliche Alltagsrezepte findet ihr unter der Rubrik La Cucina Angelone.

Dies koennte dir ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Nachricht

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.